Dresdens Cheftrainer Cristian Fiel kurz vor dem Anpfiff SG Dynamo Dresden
Bildrechte: imago images/Dennis Hetzschold

Fußball | 2. Bundesliga Cristian Fiel bleibt vorerst Dynamo-Cheftrainer

Nach der Kiel-Pleite steht Dynamo mit dem Rücken zur Wand. Während die Mannschaft am Sonntagmorgen regenerierte, fand ein Krisengespräch mit Cristian Fiel statt. Fakt ist: Fiel ist nach wie vor Cheftrainer der SGD. Stand jetzt sitzt er auch am kommenden Sonntag beim Heimspiel der Schwarz-Gelben gegen den SV Sandhausen auf der Trainerbank.

Dresdens Cheftrainer Cristian Fiel kurz vor dem Anpfiff SG Dynamo Dresden
Bildrechte: imago images/Dennis Hetzschold

Wie geht es weiter bei Dynamo Dresden? Der Fußball-Zweitligist steht nach der neunten Saisonniederlage am Samstag gegen Holstein Kiel (1:2) mit dem Rücken zur Wand. Dennoch halten die Schwarz-Gelben weiterhin zu ihrem Cheftrainer Cristian Fiel, der aller Voraussicht nach auch am nächsten Sonntag (8. Dezember, 13:30 Uhr, im Liveticker auf www.sport-im-osten.de) im Heimspiel gegen den SV Sandhausen auf der Bank sitzen wird.

"Cristian Fiel ist unser Trainer"

Während die Dynamo-Profis am Sonntagmorgen wie gewohnt unter Anleitung des Fitnesstrainers ein Regenerationsprogramm absolvierten, hat der 39-jährige Fiel im Rudolf-Harbig-Stadion unter anderen mit Sportgeschäftsführer Ralf Minge ein Krisengespräch geführt. SGD-Pressesprecher Henry Buschmann bestätigte dem MDR am Sonntagnachmittag: "Cristian Fiel ist unser Trainer. Stand jetzt ist das eine Tatsache."

Nur ein Sieg aus acht Spielen

Dresden war am Samstag durch die Niederlage gegen Kiel ans Tabellenende in der 2. Liga abgerutscht. Mit zwölf Zählern liegen die Schwarz-Gelben zwar nur drei Punkte hinter der Nichtabstiegszone. Die Fans besorgt aber vor allem der Abwärtstrend: In zuletzt acht Spielen gelang nur ein Sieg. Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen Kiel wirkte Fiel resigniert und ging mit seiner Mannschaft hart ins Gericht. Er sagte: "Das war einfach ein komplettes Versagen unserer Mannschaft. So wie wir heute gespielt haben, wirst du gegen keinen Gegner mehr Punkte holen."

---
dh/mhe

Cristian Fiel 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sa 30.11.2019 18:50Uhr 01:50 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-360628.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Sport im Osten - Schalte Dynamo 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten Sa 30.11.2019 16:30Uhr 02:34 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 01. Dezember 2019 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 01. Dezember 2019, 15:05 Uhr

73 Kommentare

Horst Schlaemmer vor 7 Tagen

Ich wollte hier ja keine Geschichtsdiskussion über die Erfolge der SG in der "Kreidezeit", sondern nur helfen bei den akuten aktuellen Problemen. Aber wenn mein Sieben-Punkte-Sofortprogramm keinen Userfan im Forum interessiert, sehe ich halt nur noch Schwarz(und kein -Gelb) für Dynamo.
Noch ein kleiner, ganz persönlicher, grammatikalischer Hilfeversuch: Bei "absoluten" Adjektiven gibt es weder einen Komparativ noch einen Superlativ.

wicky 67 uncut vor 1 Wochen

Also ich hätte da zumindest einen sehr schlagfertigen Fakt:
Sie sind hier wohl so ziemlich der einzigste User hier im Forum, welchem dieser Schnee von gestern noch interessiert!!!
Und im übrigen hat Dynamo Dresden derzeit ganz andere Probleme als ihren unwichtigen Urschleim aus der Kreidezeit!!! Und Tschüss!!!!!

wicky 67 uncut vor 1 Wochen

Höre doch mit Deinen Unsinn mit diesen 4€ auf! Hast Du damals etwa nicht richtig gelesen, daß das nur damit zusammen hängt, daß andere Veranstaltungen, welche der Stadionbetreiber und die Stadt für das Harbig-Stadion eigentlich einkalkulierten, diese jedoch leider nicht zu Stande kamen!! Eine Erhöhung der Eintrittspreise wäre gegenüber den Dynamofans demzufolge nicht rechtens gewesen um diese finanziellen Verluste der Betreibergesellschaft wieder auszugleichen! Und da das eben dann auch nicht die Schuld von Dynamo Dresden ist, zumal das Stadion ja auch fast immer voll ist, zahlt die Stadt diese 4€ im Prinzip als Ausgleich an die BG zurück, damit das Stadion weiterhin gewartet und betrieben werden kann, ohne dabei Dynamo zusätzliche und ungerechtfertigte Kosten aufzubrummen!! Jetzt endlich kapiert Du "Intelligenzprotz" Du?.. Außerdem könnt ihr in Leipzig doch ganz Stille sein!.. Jahrelang wurden bei euch ein Großteil der Eintrittskarten an Jugendliche verschenkt, nur das jemand kommt!..

Artikel auf MDR.de