Fußball | Testspiel Dynamo Dresden erkämpft Remis bei Union Berlin

Mehrere Spieler nach dem Abpfiff 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zweitligist SG Dynamo Dresden hat in einem Test bei Erstliga-Aufsteiger 1. FC Union ein Remis erkämpft. Trotz einiger guter Chancen auf beiden Seiten blieben Tore aus.

Vor 2.300 Zuschauern "An der Alten Försterei" hatten die Gastgeber, die in der Bundesliga zuletzt vier Niederlagen in Folge kassierten, die beste Torchance des Spielks durch Michael Parensen, als er in der 42. Minute nur die Latte traf. Trainer Urs Fischer setzte gegen den Zweitligisten in Offensivmann Marcus Ingvartsen lediglich einen Spieler ein, der auch beim Punktspiel zuletzt beim VfL Wolfsburg (0:1) zum Einsatz gekommen war.

Jannik Müller und Marcus Ingvartsen im Duell
Jannik Müller und Marcus Ingvartsen im Duell. Bildrechte: Matthias Koch

Trotz der Ladehemmung zog Dynamo-Chefcoach Cristian Fiel nach der Partie ein positives Fazit: "Wir haben den Ball nicht über die Linie bekommen, dafür aber als Mannschaft sehr konzentriert verteidigt."

Die nächste Aufgabe in der 2. Bundesliga wartet auf die Sachsen am 18. Oktober (18:30 Uhr) im Auswärtsspiel bei Greuther Fürth.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 10. Oktober 2019 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. Oktober 2019, 21:44 Uhr