Fußball | 2. Bundesliga Dynamo Dresden: Ermittlungen nach Fan-Versammlung

Einige Fußballfans haben während des Spiels von Dynamo Dresden gegen den VfL Osnabrück vor dem Stadion gegen die Corona-Abstandsregeln verstoßen. Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten wurden eingeleitet.

Dresdens Fans feiern nach dem Spiel zu Tausenden die Mannschaft. Im Vordergrund Trainer Markus Kauczinski ohne Masken und Sicherheitsabstand
Bildrechte: imago images/photoarena/Eisenhuth

Einige Fußballfans haben während des Spiels von Dynamo Dresden gegen den VfL Osnabrück vor dem Stadion gegen die Corona-Abstandsregeln verstoßen. Bis zu 2000 Dresdner Fans hätten sich am Sonntag während der Partie in der 2. Bundesliga vor der Arena versammelt, teilte die Polizei mit. Dabei seien die Abstandsregeln zum Großteil nicht eingehalten worden. Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten wurden eingeleitet - wie viele, konnte die Polizei am Abend nicht präzisieren. Dynamo-Anhänger zündeten zudem zahlreiche Böller und Pyrotechnik vor dem Stadion. Rund 130 Polizeibeamte waren im Einsatz.

Dynamo Dresden verabschiedete sich am Sonntag sieglos aus der 2. Bundesliga. Die Sachsen spielten beim Saisonfinale gegen den VfL Osnabrück trotz einer 2:0-Führung nur 2:2 (1:0) und bleiben somit auf dem letzten Tabellenplatz.

---
dpa

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 29. Juni 2020 | 08:40 Uhr

39 Kommentare

wicky 67 uncut vor 5 Wochen

Okay Voice! Ich ergebe mich mit einer weissen Flagge, denn offensichtlich bist Du ja der allerschlauste Sachse zwischen Eilenburg und Fichtelberg....
Das war ein Kompliment für Dich Du "Clown".... 🤣🤣🤣
Das war ein Spaß!!! 😄👻😂

wicky 67 uncut vor 5 Wochen

Guten Morgen Voice!
Und wenn ich Dir schreibe, daß ich Dir einen guten Morgen wünsche, dann wünsche ich Dir auch einen guten Morgen! Dennoch möchte ich sehr gerne zu meinen grammatikalisch hoffentlich richtigen Ausführungen hinzufügen, daß die Achtung eines anderen Users (in diesem Fall Du), selbsterklärend sowie logischerweise nicht mehr bedeutet, als das ich Dich fortan versuche zu tolerieren und zu akzeptieren! Nur Freunde werden wir garantiert niemals werden!! Dafür hast Du mir speziell in den RB-Foren schon viel zu häufig weh getan! Du weißt schon welche Sätze ich von Dir meine!.. Aber erstmal Schwamm drüber!.. Jedenfalls hätte ich mich über eine kleine Entschuldigung von Dir gefreut! Nun zu Deinem Beitrag an @Dynamo! Die Polizei muss sich in jedem BL seit Corona nach den vom Stadtrat vorgegebenen Maßregeln halten!! Und genau deshalb sah die Dresdner Polizei laut Vorgaben keinerlei Anlass eines Eingriffes in diese völlig friedliche Freundschaftsaktion der SGD-Fans zu ihrem Team!!!

Dynamo vor 5 Wochen

"Wo kämen wir hin, wenn jeder seine eigenen Regeln macht." (Voice)
In diesem Land machen vor allem die Oberen ihre eigenen Regeln. Der sächs. Ministerpräsident, der Herr Kretschmer (CDU), trifft sich vor einigen Wochen mit protestierenden Menschen im Dresdner Großen Garten zu Gesprächen. Natürlich ohne Maske und ohne die Abstandsregeln einzuhalten. Der Herr Hartmann (ebenfalls CDU) ist in einen Verkehrsunfall als Fahrer eines PKW verwickelt, wo er Schuldiger ist und unter Alkoholeinfluss mit dem nötigen Promillegehalt das Leben anderer Menschen auf's Spiel gesetzt hat. Vor diesem selbstverschuldeten Unfall hatte er einen Leitungsposten bei der Polizei inne, nach dem Unfall wurde er befördert. "Wir sind alle gleich, nur manche sind gleicher" 01.07.2020, 08:45