Fußball | Testspielkracher Dynamo Dresden vs. Paris St. Germain – ein Vergleich

Das Pariser Star-Ensemble um Kylian Mbappe dribbelt am 16. Juli in Dresden gegen Dynamo. Den Testspielkracher gibt es ab 20:20 Uhr live im MDR Fernsehen und im Livestream. Vor dem Duell zwischen dem Traditionsverein und dem finanziell gepuderten Weltklub haben wir Fakten gesammelt: Marktwert, Nationalspieler, Trainerstab… Herausgekommen ist ein hübscher Vergleich und manchmal sogar ein "Kopf-an-Kopf-Rennen".

Dynamos Cheftrainer Cristian Fiel
Bildrechte: imago images / Steffen Kuttner

C wie Coach

C wie Coach

Cristian Fiel (39) ist seit 2015 bei Dynamo im Trainergeschäft, dirigierte bisher in 80 Pflichtspielen die Mannschaft und blickt auf 26 Siege, 13 Remis und 41 Niederlagen. Verloren. Thomas Tuchel (45) feierte 2019 sein 15-jähriges Trainerjubiläum. Seine Trainerlaufbahn startete Tuchel bei der U19 des VfB Stuttgart. Über Augsburg, Mainz und Borussia Dortmund landete er schließlich 2018 in Paris. Seine Bilanz in 375 Spielen: 200 Siege, 74 Remis, 101 Niederlagen.

Dresdner Fans sorgen für Stimmung
Bildrechte: imago/Plusphoto

G wie Gründung

G wie Gründung

Als PSG am 12. August 1970 gegründet wurde, feierte Dynamo gerade seine zweite DDR-Meisterschaft. 1953 "erblickte" Dynamo das Licht der Welt und erlebte in den 70er Jahren seine glanzvollste Ära der Vereinsgeschichte. Gemeinsam mit dem 1. FC Magdeburg war die SGD die dominierende Mannschaft im DDR-Vereinsfußball. Paris erlebte Mitte der 90er Jahre einen kurzen Höhenflug, ehe er wieder in der Versenkung verschwand. Mit dem Einstieg der Investoren aus Katar begann 2011 das ernsthafte Streben, ein Weltklub zu werden.

Meisterfeier Dynamo Dresden v.li.: Matthias Sammer, Thorsten Gütschow und Ulf Kirsten
Bildrechte: imago/Dehlis

E wie Erfolge

E wie Erfolge

Kaum zu glauben! Bei den Erfolgen ist Dynamo Dresden gleichauf mit dem Weltklub. Beide Mannschaften feierten acht Mal die nationale Meisterschaft. Na gut, die Meisterfeiern von Dynamo liegen etwas zurück. Die letzte feierte der Klub aus Sachsen 1989/90. Paris wurde in den letzten sieben Jahren nur einmal (2017) nicht französischer Meister.

Linus Wahlqvist
Bildrechte: imago/Eibner

N wie Nationalspieler

N wie Nationalspieler

Das Ranking der Anzahl der Nationalspieler gewinnt Paris mit 17:5. Beim Pariser Klub ist es leichter, die Kicker aufzuzählen, die nicht in der A-Nationalmannschaft spielen... Bei der SGD bestreiten fünf Profis neben Ligaspielen auch Länderspiele: Haris Duljevic (Bosnien-Herzegowina), Linus Wahlqvist (Schweden U21), Sascha Horvath (Österreich U21), Matthäus Taferner (Österreich U20) und Vasil Kusej (Tschechien/U19).

Mannschaftsbild Paris Saint Germain
Bildrechte: imago/Sportimage

M wie Marktwert

M wie Marktwert

Zwei Zahlen, die Bände sprechen: Der Marktwert von Dynamo Dresden liegt laut transfermarkt.de aktuell bei 18 Millionen Euro. Demgegenüber stehen liegt der Marktwert bei bei Paris St. Germain bei rund 1 Milliarde Euro (Stand Anfang Juli 2019).

R wie Rekord-Zugang

R wie Rekord-Zugang

Schlappe 219,84 Millionen Euro liegen zwischen dem Dresdner und dem Pariser Rekordtransfer. Die Sachsen gaben für Moussa Koné 2,16 Millionen Euro aus. Für den Transfer von Neymar da Silva Santos Júnior vom FC Barcelona legten die Franzosen 222 Millionen Euro auf den Tisch. Neymar ist damit der teuerste Fußballer der Geschichte. "Neymar unterschreibt beim PSG Katar", verkündete die Zeitung La Provence damals.

Moussa Koné (Dynamo Dresden)
Bildrechte: IMAGO

W wie Wertvollster Spieler

W wie Wertvollster Spieler

Kylian Mbappe ist einer der wertvollsten Spieler der Welt - und aktuell der wertvollste Spieler von PSG. Sein Wert wird auf 200 Millionen Euro geschätzt. Der Mbappe von Dynamo heißt Moussa Koné und bringt es auf immerhin 3,5 Millionen Euro Martkwert.

Fiel und Tuchel
Bildrechte: imago images / Hentschel / PanoramiC

T wie Trainerstab

T wie Trainerstab

In Sachen Trainerstab hat Paris St. Germain "knapp" die Nase vorn. Thomas Tuchel hat allein fünf Co-Trainer, dazu kommen vier Athletiktrainer und elf Experten, die sich um Fitness und Gesundheit der hochbezahlten Fußballer kümmern. Insgesamt gehören 24 Trainer dem Staff an, bei Dynamo kümmern sich neben Cheftrainer Christian Fiel noch 13 weitere Trainer, Ärzte und Physios um das Team.

v.l. Markus Schubert (Dynamo Dresden, 1), Pierre-Michel Lasogga (Hamburger SV, 10).
Bildrechte: imago/Jan Huebner

P wie Platzierung

P wie Platzierung

PSG nach Trophäen der erfolgreichste Klub Frankreichs. Mit 16 Punkten Vorsprung gewann das Tuchel-Team die Meisterschaft. Dynamo Dresden beendete eine Spielzeit mit Höhen und auch einigen Tiefen auf dem 12. Platz in der 2. Bundesliga.

Mannschaftsfoto Dynamo Dresden
Bildrechte: Picture Point

V wie Vereinsfarben

V wie Vereinsfarben

Dynamo Dresden läuft seit fast 51 Jahren in Schwarz-Gelb auf. Am 8. September 1968 trugen die SGD-Spieler erstmals schwarze Hosen und gelbe Trikots. Bei den Trikotfarben setzt auch Paris auf Tradition. Modeschöpfer Daniel Hechter, von 1974 bis 1978 Präsident, entwarf ein Trikot in Dunkelblau mit Rot und Weiß. In diesen Farben spielt Paris bis heute.

DDV-Stadion Dresden. Stadionübersicht von oben.
Bildrechte: imago/Robert Michael

S wie Spielstätte

S wie Spielstätte

Dynamo Dresden spielt im Schmuckkästchen Rudolf-Harbig-Stadion. Nach dem Umbau wurde das Stadion im September 2009 wiedereröffnet. 32.066 Zuschauer haben Platz und werden dank vollständig überdachten Rängen nicht nass. PSG trägt seine Heimspiele im Prinzenparkstadion “Parc des Princes“ aus. Knapp 50.000 Fans passen in das Stadion.

sst

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 16. Juli 2019 | 20:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. Juni 2019, 09:26 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

14 Kommentare

16.07.2019 08:44 erwin 14

Der künftige CL Teilnehmer testet einen ganz Großen im Weltfußball,was für ein Highlight,32 000 im Stadion und Millionen am Bildschirm werden erleben wie die SGD die Pariser zerlegt

15.07.2019 16:18 Schnibbler 13

@ bernd
mimimimi > ich glaube kaum daß sich ein dresdner über paris aufgeregt hat weil gegen eure herde außer ibrahimovic angeblich kein star dabei war. das dürfte den meisten shiet-egal gewesen sein...
im ernst: warten wir ab ob und welche stars kommen. ich mag paris auch überhaupt nicht, aber jeder nach seiner fasson und vom reinen namen her ist es doch ok wenn internationaler flair nach dd kommt. man dürstet danach > wird wohl ausverkauft werden.
auch eure rasenballer haben ja ende juli frz. spielpartner, ist doch ok... freut euch doch darüber und seht zu daß auch 30tsd hingehen

15.07.2019 14:40 ein Dynamo 12

Es ist ein Testspiel. Weniger für Dynamo, eher für Paris. Dynamo erfreut sich über die Einnahmen. Normalerweise testet ein Favorit immer gegen einen Außenseiter, um in Spiellaune zu kommen. Diesmal ist Dynamo das "Opfer".

Freue mich auf den Start gegen Nürnberg. Es wird Zeit, dass es wieder losgeht.

15.07.2019 14:31 Bernd 11

Berichtigung war ja schon 2014 man wie die Zeit vergeht. Und 4:2 gewonnen. Mal sehen ob Dresden das auch hinbekommt

15.07.2019 12:50 Bernd 10

@Herr Anmerkung. Also sie werden sich nicht erinnern aber PSG hat 2016 schon in Leipzig gespielt. War kurz nach der WM so fehlten bis aus Ibra wiele Stars. Komisch damals wetterten viele gegen PSG heute freut man sich auf die.

15.07.2019 11:33 Bernd 9

Äpfel mit Birnen verglichen... Als ob man Dynamo mit Budissa Bautzen vergleichen würde.... Wollte PSG nicht gegen RB testen?

15.07.2019 09:50 Mal ne Anmerkung 8

@3 real und @6 zur Sache !Ja da sind sie wieder die nicht verwinden können ,das ein verein mit über 22 000 Mitgliedern anerkannter ist als eine "Betriebssportgemeinschaft Rote Brause Salzburg-Zweigstelle Leipzig".
Und man mag doch von PSG halten was man will,und Kritik ist berechtig,aber solch einen attraktiven Gegner nach Dresden zu holen ist schön nicht schlecht.Da haben die 20 "Mitglieder" der Brausetrinker wieder Schaum vorm Mund ,solln sie doch hetzen und meckern .Morgen schönen Fußballabend im Harbig Stadion ,ist doch egal wie "DAS DING" ausgeht!Spaß und volles Haus ,ich bin dabei!

15.07.2019 09:35 Sr. Raul 7

Das bleibt abzuwarten, @6 (zur Sache).Erst einmal sitzt der Gute auf der Bank. Kann mir nicht vorstellen, dass man "Ralle" verleiht wenn Nübel jetzt doch noch nicht den Absprung vollzieht. Kommt "Ralle" 2020 wieder zurück, dann als Nummer 1, sonst würde das auch keinen Sinn ergeben. Dafür spricht auch noch die Vertragsverlängerung bis 2023 vor der Leihe nach Norwich. Der junge Mann wird sich also gedulden müssen. Kann mir da sogar eine Leihe ab 2020 vorstellen, damit er Spielpraxis erhält.
Viel Spaß dann morgen beim Spiel gegen das französische Konstrukt. Sorry, den "Weltclub" meine ich natürlich.

15.07.2019 08:53 zur Sache 6

Schubert hat alles richtig gemacht. Er hat den zukünftigen 2. Liga Absteiger Dresden verlassen!
Minge und Fiel haben die Mannschaft nicht verstärkt und wollen nur eins: den Abstieg!
Was ist nur in Dresden los?

14.07.2019 18:20 SGDHarzer66 5

PSG ist Kür - Liga ist Pflicht. So einfach ist die Sachlage, also einfach mitnehmen und die Atmosphäre aufnehmen....