Fußball | 2. Bundesliga Dynamo Dresden empfängt tschechischen Zweitligisten zum Test

Die SG Dynamo Dresden nutzt das spielfreie Wochenende zu einem Testspiel. Am Freitag empfangen die Sachsen den tschechischen Zweitligisten FK Usti nad Labem. "Sport im Osten" überträgt die Partie ab 14 Uhr im Livestream.

Dynamo Dresden: Trainer Alexander Schmidt
Bildrechte: IMAGO / eu-images

Sportlich lief es zuletzt bei Dynamo Dresden alles andere als rund. Nach neun Niederlagen in den vergangenen zehn Pflichtspielen sind die Schwarz-Gelben in den Tabellenkeller der 2. Bundesliga gerutscht. Die anstehende Länderspiel-Phase, in der die Liga pausiert, soll nun genutzt werden, um neues Selbstvertrauen zu tanken.

Einsatzzeit für Rekonvaleszenten

Dafür wird die SGD am Freitag (12. November) ein Testspiel gegen den tschechischen Zweitligisten FK Usti nad Labem absolvieren. Die Partie findet um 14 Uhr in der Trainingsakademie der Dresdner statt. "Sport im Osten" begleitet das Spiel im Livestream und im Liveticker. "Die Begegnung war ursprünglich als Future-Team-Spiel gedacht, wird aber nun genutzt, um einzelnen Spielern der Profi-Mannschaft und Rekonvaleszenten gezielt Einsatzzeit zu gewährleisten", teilte der Verein mit.

150 Zuschauer erlaubt

Maximal 150 Fans können das Spiel unter strengen Auflagen verfolgen. Für den Zutritt gilt die 3G-Regel, wodurch sowohl geimpfte als auch genesene und getestete Zuschauerinnen und Zuschauer die Begegnung verfolgen können. Es gelten strikte Abstands- und Hygieneregeln. Das Tragen einer Mund- und Nasenabdeckung bis zum eingenommenen Platz auf der Tribüne ist Pflicht.

---
red/pm

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Marc Hensel - Trainer Erzgebirge Aue
Bildrechte: IMAGO / Zink
Domenico Tedesco
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Moderatorin mit Gästen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (95)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sportblock | 09. November 2021 | 15:40 Uhr

4 Kommentare

jochen vor 10 Wochen

Hat mit der Eingliederung in die 2.tschechische Liga zu tun

Reisender vor 10 Wochen

Kurze Wege, ganz einfach.

BSG der Echte vor 10 Wochen

Stimmt. Der FcErzgebirge wäre auch gegangen. Ohne Zuschauer natürlich. An einem geheimen Ort .