Fußball | 2. Bundesliga Dynamo Dresden verpflichtet Innenverteidiger Sollbauer

Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden hat Innenverteidiger Michael Sollbauer vom englischen Zweitligisten FC Barnsley verpflichtet. Der 31-jährige Österreicher unterzeichnete bei den Sachsen einen Zweijahresvertrag bis 2023 inklusive Option für ein weiteres Jahr. Das gab die SGD am Mittwoch (07.07.2021) bekannt. Über die Ablösemodalitäten haben die Vereine Stillschweigen vereinbart.

Michael Sollbauer
Bildrechte: SGD/ Steffen Kuttner

SGD-Sportgeschäftsführer Becker: "Absoluter Leader-Typ"

"Michael Sollbauer ist ein absoluter Leader-Typ, der nicht nur jahrelang beim Wolfsberger AC seine Führungsqualitäten als Kapitän unter Beweis gestellt hat, sondern zuletzt beim FC Barnsley als Stammkraft seinen Anteil daran hatte, dass der Verein lange um den Aufstieg in die Premier League mitspielen konnte. Mit ihm bekommen wir einen erfahrenen, selbstbewussten Verteidiger, der eine Mannschaft auf dem Feld anleiten und mitreißen kann", erklärte SGD-Sportgeschäftsführer Ralf Becker.

Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker
SGD-Sportgeschäftsführer Ralf Becker Bildrechte: imago images/Steffen Kuttner

Sollbauer absolvierte am Mittwoch den Medizincheck im Universitätsklinikum Dresden und reiste im Anschluss mit Sportgeschäftsführer Becker zur Vertragsunterzeichnung ins Trainingslager nach Heilbad Heiligenstadt. Dort absolviert Sollbauer unter der Leitung von Cheftrainer Alexander Schmidt sein erstes Mannschaftstraining.

Sollbauer: "Habe mich in Vorstellungen wiedergefunden"

"Ich freue mich auf die Herausforderung mit Dynamo in der 2. Bundesliga. Die Verantwortlichen haben sich spürbar um mich bemüht und mir in den Gesprächen ihr Konzept und ihre Vorstellungen aufgezeigt. Darin habe ich mich wiedergefunden und bin überzeugt, dass dieser Schritt der richtige ist", sagte Sollbauer.

Sollbauer lernte unter anderem in der Nachwuchsabteilung von Austria Kärnten das Fußball-ABC und absoliverte für die Profimannschaft 22 Pflichtspiele in der österreichischen Bundesliga. Anschließend brachte es der 1,87 Meter große Abwehrspezialist auf 310 Pflichtspiele für den Wolfsberger AC, ehe er sich im Januar 2020 dem FC Barnsley anschloss. Für die Briten stand er 61 Mal auf dem Platz.

___
fth/pm

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Vorschaubild Heinz Mörschel
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Vorschaubild Sebastian Mai
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sebastian Mai kam gegen den 1. FC Nürnberg von der Bank und spielte dann in eriner eher ungewohnten Rolle. Nun gehe es darum, gegen die aktuelle Tendenz zu arbeiten.

So 17.10.2021 16:58Uhr 02:09 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-interview-dynamo-dresden-fc-nuernberg-sebastian-mai-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (67)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 07. Juli 2021 | 17:45 Uhr

10 Kommentare

harald Notzel vor 15 Wochen

Alles o.k.Wünsche Dir ein angenehmes Wochenende.Bis jetzt ist der Gegner für das Freundschaftsspiel noch nicht bekannt.Das ist auch kein Zeichen von hoher Transparenz und Vertrauen in die eigenen Fans.Die nächsten zwei Wochen werden noch spannend hinsichtlich der sich herausbildenden Stammmannschaft.Wer wird unsere Mannschaft noch verlassen(oder müssen).

Muzzi vor 15 Wochen

Ganz ehrlich, ich kann das Geheule um die angeblich schlechte Abwehr von Dynamo nicht mehr hören. Brollo hat letzte Saison 19 Mal zu Null gespielt und nur 29 gegentore gefressen. Das ist nicht allein sein Verdienst, sondern zeugt von einer Top-Leistung der Abwehr. Diese wurde nun mit Sollbauer und Aidonis noch Mal verstärkt. Behält Schmid seinen Pressingfussball bei, so sind wir Defensiv sehr gut aufgestellt. Wir haben schnelle Leute auf den Aussen und in der Zentrale mit Sollbauer, Ehle und Knippser richtige Haudegen, die keinen Zweikampf ablehnen.
Ich wäre eher noch für einen Stürmer mit ordentlich Qualität, ansonsten sind wir super aufgestellt. Dia, Stor und noch 1-2 andere würde ich noch abgeben, aber das wars dann auch schon. Das wird ne geile Saison!

Dynamische Grüsse
Muzzi

Muzzi vor 15 Wochen

Harald, entweder sind es Hooligans, oder es sind Fans! Beides ein himmelweiter Unterschied. Und bitte mal mit dem Rumheulen wegen Sperren der Auswörtsfans etc. Es wird diese Saison mit Garantie keine Gästefans geben, da damit der Reisetourismus rund ums Corönchen unterbunden werden soll. Dies wird aber nicht zu mehr Gewalt und Randale im eigenen Rund führen, da mit einer 50% Auslastung des Stadions die Überwachung und ein Vielfaches einfacher ist. Einen vollen K-Block mit 9000 Leuten wird es nicht geben.

Dynamo hat vor dem ÜÜÜ Spiel alles dafür getan, hat ein Konzept und einen Plan für den Tag der Stadt vorgelegt. Dieser wurde von Politik und Stadt abgfelehnt, jetzt sollen sie ihre Grütze auch alleine ausbaden! Hier Dynamo jetzt ans Bein zu pissen, zeugt einzig von der eigenen Unfähigkeit.

Dynamische Grüsse
Muzzi