Haris Duljevic (L) SG Dynamo Dresden Kevin Theophile-Catherine (R) GNK Dinamo Zagreb
Bildrechte: imago/Aleksandar Djorovic

Fußball | Testspiele Dynamo mit Sieg und Niederlage, Aue schlägt FC Sion

Dynamo Dresden hat das internationale Testspiel-Doppel am Dienstag im türkischen Belek mit einer Niederlage und einem Sieg beendet. Dem kroatischen Rekordmeister Dinamo Zagreb musste sich das Walpurgis-Team noch geschlagen geben, erfolgreicher lief dann das Duell mit dem FC Zürich. Ebenfalls in Belek gewann Erzgebirge Aue zum Abschluss seines Trainingslagers gegen den FC Sion.

Haris Duljevic (L) SG Dynamo Dresden Kevin Theophile-Catherine (R) GNK Dinamo Zagreb
Bildrechte: imago/Aleksandar Djorovic

Dynamo unterliegt Dinamo und besiegt FC Zürich

Zweitligist Dynamo Dresden hat den ersten der beiden angesetzten Doppeltestspiel-Tage des Wintertrainingslagers im türkischen Belek mit einer Niederlage und einem Sieg abgeschlossen. Zunächst unterlag das Team von Cheftrainer Maik Walpurgis am Dienstagvormittag (15.01.2019) trotz einer couragierten Leistung dem kroatischen Rekordmeister Dinamo Zagreb mit 0:1 (0:0). Erfolgreicher lief da schon das anschließende Duell mit dem amtierenden Schweizer Pokalsieger FC Zürich, das die SGD mit 2:1 (0:1) für sich entscheiden konnte.

Zwei Mannschaften in Blau und Gelb-Schwarz kämpfen um den Ball. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 19:30 Uhr Di 15.01.2019 19:30Uhr 00:59 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video


Dinamo Zagrebs Nikola Mora (56.) erzielte bei stürmischem Wetter auf der Anlage des "Regnum Carya Golf & Spa Resort" das entscheidende Tor für den kroatischen Europa-League-Teilnehmer. "Das Ergebnis ist sehr bitter, aber unter den schweren Bedingungen haben wir alles reingehauen. Am Ende ist es gut, dass wir alle durchgehalten und das Spiel gesund abgeschlossen haben", erklärte Verteidiger Jannik Müller nach der Partie.

Gegenüber der ersten Partie, in welcher die elf aufgebotenen Spieler über die volle Spielzeit gingen, wechselte Walpurgis das Personal für den Zürich-Test einmal komplett durch. Unter anderem standen dabei Kapitän Marco Hartmann, Angreifer Moussa Koné und Linksverteidiger Philip Heise auf dem Feld. Stephen Odey brachte den FCZ zwar früh in Führung (7.), Dresden kam nach der Pause allerdings auf. Koné erzielte gegen seinen ehemaligen Klub den Ausgleich (50.) und holte später noch jenen Foulelfmeter heraus, den Heise souverän zum Endstand verwandelte (78.).

Aue hält sich schadlos - 2:1-Erfolg über FC Sion

Dynamos Liga-Rivale FC Erzgebirge Aue hat auch sein drittes und abschließendes Testspiel im Rahmen des Trainingslagers im türkischen Belek gewonnen. Am Dienstagnachmittag besiegten die "Veilchen" den schweizerischen Erstliga-Siebten FC Sion dank zweier Tore in der Schlussphase mit 2:1 (0:0). Dabei ließ sich das Team von Cheftrainer Daniel Meyer auch von einem zwischenzeitlichen Rückstand unmittelbar nach Wiederanpfiff – Moussa Djitté traf per Kopf (46.) – nicht aus dem Konzept bringen. Mario Kvesic egalisierte in der 74. Minute das Resultat, ehe Luke Hemmerich die Vorlage von Florian Krüger zum entscheidenden Tor vollenden konnte (84.). Im Verlauf der vergangenen Tage hatten die Auer zuvor bereits die beiden Drittligisten Hallescher FC und Hansa Rostock jeweils mit 1:0 bezwungen.

Zwei Mannschaften kämpfen um den Ball in einem Trainingsspiel. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 21:45 Uhr Di 15.01.2019 21:45Uhr 00:57 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Erfurt und Zwickau trennen sich unentschieden

Rot-Weiß Erfurt und der FSV Zwickau haben am Dienstag in einem Test 1:1 (0:1) gespielt. Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Erfurter Steigerwaldstadion statt. Zwickaus Morris Schröter brachte den Drittligisten bereits in der 6. Minute in Führung. Nach einer Stunde wechselten beide Teams kräftig durch. In der 78. Minute gelang RWE-Goalgetter Andis Shala der Ausgleich. Mit dem Schlusspfiff hätte Lion Lauberbach noch fast den Siegtreffer für Zwickau erzielt, doch es blieb beim 1:1. Für den FSV geht's nach aktuellem Stand am Mittwoch mit dem nachgeholten Test gegen den VfB Auerbach weiter.

Im Bild v.l.: Lukas Novy (17, Erfurt) und Nils Miatke (28, Zwickau).
Im Bild v.l.: Lukas Novy (Erfurt) und Nils Miatke (Zwickau). Bildrechte: PICTURE POINT/Gabor Krieg

Lok gegen Aalen abgesagt

Das für Mittwoch angesetzte Testspiel von Regionalligist Lok Leipzig gegen den Drittligisten VfR Aalen wurde wegen starker Regenfälle abgesagt.

red/dpa/cdi/mhe

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 15. Januar 2019 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 15. Januar 2019, 22:36 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

5 Kommentare

17.01.2019 12:28 M. K. aus L. 5

Glück Auf. Das es für unsere Veilchen im Moment so gut läuft, ist aus Sicht der Veilchenfans natürlich toll. Aber---Testspiele sind nun mal so eine Sache. In der Vorbereitung zu dieser Saison wurde ein Russischer Erstligist mit 5:1 geschlagen. Und dann lief es nicht so gut zu Anfang der Saison. Aber es ist nun mit dem Sieg gegen Sion noch mehr Selbstbewustsein da und auch dieses größer geworden . Trainer Meyer ist auch im Verein angekommen. Von ihm werden wir noch sehr viel positives sehen. Er leistet sehr gute Arbeit. Hut ab. Wenn wir in Magdeburg gewinnen sollten und ich es auch hoffe, dann kann Köln ruhig kommen. Denn die kochen auch nur mit Wasser. Vielleicht wird es ja was mit dem dreier, oder es wird wieder so ein Spiel werden, wie damals unter Trainer Götz.

15.01.2019 23:03 Aue 4

Gute Vorbereitung! Wichtig wird sein, dass wir Magdeburg wegputzen, denn dann steht dem Klassenerhalt eigentlich nichts mehr im Wege. Traurig nur, dass Nicolai Rapp weg ist. Darüber bin ich sehr enttäuscht, da er ein wichtiger Faktor war und zu uns gepasst hat. Aber ist klar, dass so ein junger talentierter Spieler diese Chance nutzt...

15.01.2019 20:37 Neuer Zwickauer 3

Liebe MDR Redaktion
Der Lauberbach spielt für Zwickau und hätte fast den Siegtreffer für Zwickau noch erzielt und nicht für Erfurt! Mein Wink mit dem Zaunspfal wurde wohl nicht verstanden!

[Doch, doch. Beste Grüße, Ihre MDR.de-Redaktion]

15.01.2019 18:19 Neuer Zwickauer 2

Hat Lauberbach vergessen das er jetzt für Zwickau spielt?

15.01.2019 17:15 Schachtscheisser 1

Einfach nur klasse Wismut.
Kein Mensch vermisst Nicolai Rapp.
Glück Auf !