Fußball | U21-Nationalmannschaft Aue-Mittelstürmer Krüger für DFB-U21 nominiert

Die 2. Liga startet für Erzgebirge Aue zwar erst am 20. September. Für "Veilchen" Florian Krüger könnte es aber bereits am 3. September den ersten Pflichtspiel-Einsatz geben. Und das sogar in der U21-Nationalmannschaft.

Florian Krüger (U20 Deutschland)
Bildrechte: imago images / Köhn

Erzgebirge Aues Florian Krüger kann auf seinen ersten Einsatz bei der deutschen U21-Nationalmannschaft hoffen. Der Mittelstürmer steht im Aufgebot von Bundestrainer Stefan Kuntz für die beiden EM-Qualifikationsspiele am 3. September gegen Moldau und am 8. September in Belgien.

Sieben Neulinge in der U21

Krüger, der seit 2018 in Aue spielt, kam in den bisherigen DFB-U-Nationalmannschaften von der U16 bis zur U20 auf 18 Einsätze und erzielte dabei sechs Tore.
Erstmals im Kader der U21 stehen zudem das Leverkuserner Ausnahmetalent Florian Wirtz sowie Ismael Jakobs (1. FC Köln), Maxim Leitsch (VfL Bochum), Jonathan Burkardt (FSV Mainz 05), Linton Maina (Hannover 96) und Dominik Kother (Karlsruher SC).

Kuntz: "Fiebern Begegnungen entgegen"

"Nach der zehnmonatigen Spielpause fiebern wir alle den beiden Begegnungen entgegen", sagte Kuntz: "Aufgrund des verspäteten Beginns der Bundesliga und 2. Bundesliga sind unsere wichtigen EM-Qualifikationsspiele die ersten Pflichtspiele der Saison. Darauf werden wir die Mannschaft in den wenigen Tagen intensiv vorbereiten und dazu die neuen Spieler schnellstmöglich integrieren", so der Coach. Das Spiel am 3. September in Wiesbaden gegen Moldau ist die erste Partie nach der Corona-Zwangspause.

U21 Zweiter in der EM-Quali

In der EM-Qualifikationsgruppe 9 liegt das DFB-Team aktuell auf Rang zwei. Tabellenführer nach drei von acht Spielen ist Belgien. Um sicher bei der U21-EM Ende März nach Slowenien und Ungarn dabei zu sein, muss der DFB-Nachwuchs Gruppensieger werden.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell | 03. September 2020 | 18:40 Uhr

3 Kommentare

Blauer Hund vor 9 Wochen

Natürlich wird hinter den Kulissen bereits nach zwei weiteren Offensiven gesucht.
Können wir Krüger nicht halten, gibt es ordentlich Geld, welches dann für einen dritten Offensiven genommen wird.
Ich hätte mir eben nur gewünscht, dass Spieler für unsere Hauptbaustelle (Außenbahnen) bereits mit im Trainingslager gewesen wären.
Denn so ein Trainingslager dient dazu, neue Spieler zu integrieren, Laufwege einzustudieren und Spielsysteme zu testen.
Und im Moment ist eben für unsere Hauptbaustellen noch keiner da...
Natürlich kann man bis zum 5. Oktober warten, sinnvoll ist das jedoch für mich nicht.

Schachter vor 9 Wochen

Warum so pessimistisch?
Und woher weißt du, dass der Verein noch nichts unternommen hat? Richtig ist, dass es noch keine Verpflichtung gab. Die Transferperiode geht bis OKTOBER.
Schuster wird seinen Arbeitsplatz wohl kaum wissentlich aufs Spiel setzen und bekanntermaßen gibt unser Verein seit Jahren (Jahrzehnten) nur den Vollzug, niemals Wasserstandsmeldungen, bekannt und das ist auch gut so.
Zudem sollte sich Krüger genau überlegen . was er tut. Die Geschichte unserer erfolgreichen Stürmer der letzten Jahre (Köpke - 2 verlorene Jahre bei Hertha; Sylvestr, - verschwunden im Niemandsland des Fußballs), zeigt, das immer alles passen muss.
Sicher wird er, wenn ein Erstligist anklopft und entsprechend zahlt, wechseln. Na und?
Definitiv werden wir eine weitere Saison in Liga 2 (die 15!!!) spielen und ich denke auch mit einer konkurrenzfähigen Mannschaft.. Was kommt, weiß keiner und Jammern, wenn es schief geht, kann man hinterher immer noch genug.
Glück auf!

Blauer Hund vor 9 Wochen

Ich bin mir relativ sicher, dass Krüger nicht zu halten sein wird.
Würde das eintreffen, hätten wir derzeit einen angeschlagenen Testroet und einen Zulechner als einzige Offensivkräfte im Kader.
Das ist in meinen Augen mehr als fahrlässig.
Auch bei unserer größten Baustelle, den Außenpositionen wurde bisher nichts unternommen.
Nur Kempe wurde durch den Abwehrspieler Bussmann auf links ersetzt.
Wir brauchen dringend schnelle Flügelleute und einen weiteren Stürmer, bei Krügers Weggang natürlich zwei!
Abwehrspieler und defensive Leute haben wir mehr als genug!