Fußball | 2. Bundesliga Owusu und Lang spielen jetzt für Erzgebirge Aue

Der FC Erzgebirge Aue ist bei der Suche nach Verstärkungen für den Kampf gegen den Abstieg fündig geworden. Vom Ligakonkurrenten SC Paderborn kommt ein kantiger Angreifer, dazu ein Abwehrspieler aus Wolfsburg.

Prince Owusu (SC Paderborn)
Kommt von Paderborn nach Aue: Prince Owusu. (Archiv) Bildrechte: IMAGO / pmk

Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat am Donnerstag (13.01.2022) Offensivspieler Prince Owusu verpflichtet. Der 25-Jährige kommt vom Ligakonkurrenten SC Paderborn und erhält beim Tabellen-17. einen bis zum Saisonende laufenden Vertrag. Sollten die "Veilchen" den Ligaverbleib schaffen, verlängert sich der Kontrakt bis Juni 2023. Bei den Ostwestfalen hatte Owusu seinen Vertrag vorzeitig aufgelöst.

Kantiger Angreifer, echte Verstärkung

Aue-Präsident Helge Leonhardt ist vom ehemaligen deutschen U19-Nationalspieler überzeugt: "Er ist ein sehr kantiger Angreifer mit Gardemaß. Wir sind überzeugt, dass Prince eine echte Verstärkung für unser Team und insbesondere für unsere Offensive sein wird."

Vor seinem Engagement in Paderborn stand der 1,90 Meter große Mittelstürmer bei Arminia Bielefeld, 1860 München und der TSG 1899 Hoffenheim II unter Vertrag. Sein Fußball-ABC erlernte er in der Jugend des VfB Stuttgart.

Marc Hensel 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Lang kommt für die Defensive

Auch in der Abwehr rüstet Aue nach. Wie der Klub am Donnerstagnachmittag bekannt gab, erhielt Innenverteidiger Jannis Lang einen Vertrag bis Ende Juni 2025. Der 19-Jährige kommt vom VfL Wolfsburg, wo er in der Bundesliga jedoch nicht zum Einsatz kam.

jmd/sid

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Chris Löwe, Dynamo Dresden, spricht während Pressekonferenz.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Nachdem er mit dem Karriere-Ende geliebäugelt hatte, hat Linksverteidiger Chris Löwe nun doch seinen Vertrag bei Fußball-Zweitligist SG Dynamo Dresden verlängert.

Fr 21.01.2022 20:21Uhr 00:28 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-chris-loewe-dynamo-dresden-neuer-vertrag-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Marc Hensel - Trainer Erzgebirge Aue
Bildrechte: IMAGO / Zink
Alle anzeigen (97)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 13. Januar 2022 | 19:30 Uhr

13 Kommentare

Aldi1 vor 7 Tagen

Maza, danke für die aufmunternden Worte. Aber, obwohl Aue Abstiegskampf - erprobt ist, mit so einer schwachen Mannschaft hast du in dieser 2.Liga keine Chance. Und meiner Meinung nach liegt das nicht nur an unserem "Sonnengott" und seinen gravierenden Fehlentscheidungen, sondern auch an dem finanziellen Loch, welches diese Scheiß Pandemie gerissen hat. Ich denke, nächste Saison geht es gegen euch. Grüße aus dem Schacht. ⚒️

normaler Zeitgenosse vor 1 Wochen

Gernot so ist es.....traurige Selbstüberschätzung vom Sonnengott (wird aber zugelassen)...was die Finanzen betrifft,ist das eigentlich Geld von den Sponsoren verbrennen.

Maza vor 1 Wochen

Halle hat eine besch...... Hinrunde gespielt, in der 3. Liga. Ihr spielt eine Liga höher genau so einen Mist zusammen. Bloß bei uns sind noch 54 Punkte in den verbleibenden Spielen und bei euch auch noch 48 Punkte zu vergeben. Also ich würde da nicht von Abschiedstour schreiben. Man hat alles selbst in der Hand.
Wünsche euch, genauso wie uns, eine erfolgreiche Aufholjagd!!!
Wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt!
Rot-Weiße Grüße!