Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
LiveLiveErgebnisseFußballFußballSportartenSportartenSport im MDRSport im MDR
Bildrechte: IMAGO / osnapix

Fußball | 2. BundesligaAue-Kapitän Männel erfolgreich am Knie operiert

Stand: 20. April 2022, 16:38 Uhr

Bei Erzgebirge Aue ist Torhüter Martin Männel jetzt operiert worden. Im Sonntag-Spiel gegen Rostock kehren zudem zwei Spieler ins Team zurück.

Der Torhüter des abstiegsbedrohten Fußball-Zweitligisten Erzgebirge Aue ist am Mittwoch (20.04.2022) am Knie operiert worden. Das teilten die "Veilchen" auf ihrer Website mit: "Der Eingriff verlief wie geplant und ohne Komplikationen", heißt es in der Mitteilung.

Männel fehlt etwa drei Monate

Männel hatte sich bei der 1:3-Heimniederlage gegen Hannover 96 am vorvergangenen Wochenende einen Riss des Innenmeniskus' im linken Knie zugezogen. Der Auer Vereins-Rekordspieler fällt mindestens drei Monate aus.

Fandrich und Owusu kehren zurück

Für das Ostduell gegen Hansa Rostock am Sonntag (24.04.22022) haben sich zwei Spieler zurückgemeldet. Clemens Fandrich und Prince Owusu kehren nach ihren Gelb- bzw. Rot-Sperren ins Team von Aue-Trainer Pavel Dotchev zurück.

Neben Männel fehlt ein weiteres Trio

Neben Männel fehlen allerdings noch Sascha Härtel, Ognjen Gnjatic und Omar Sijaric. Härtel trug im Training einen Rippenbruch davon, Gnjatic zog sich im Testspiel gegen Meuselwitz eine Bänderverletzung im Fuß zu. Auch Sijaric fehlt krankheitsbedingt.

dh/pm

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 12. April 2022 | 17:45 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen