Laufarbeit der Spieler auf dem Platz - Zweitligist Erzgebirge Aue bereitet sich an der spanischen Mittelmeerküste auf die Rückrunde der Saison vor.
Laufeinheit bei Erzgebirge Aue. (Archiv) Bildrechte: IMAGO

Fußball | 2. Bundesliga Aue bezieht Trainingslager ohne Kapitän Männel

Erzgebirge Aue hat am Mittwoch (11.07.2018) sein Trainingslager bezogen. In den zehn Tagen im österreichischen Bad Leonfelden stehen neben Übungseinheiten auch zwei Testspiele an. Kapitän Martin Männel weilte derweil noch in der Heimat.

Laufarbeit der Spieler auf dem Platz - Zweitligist Erzgebirge Aue bereitet sich an der spanischen Mittelmeerküste auf die Rückrunde der Saison vor.
Laufeinheit bei Erzgebirge Aue. (Archiv) Bildrechte: IMAGO

Bis zum 20. Juli bereiten sich die "Veilchen" in der oberösterreichischen Gemeinde auf die anstehende Spielzeit vor. Neben zahlreichen Athletik- und Taktikübungen unter dem neuen Trainer Daniel Meyer, werden in Bad Leonfelden auch zwei weitere Testspiele absolviert. Am Samstag (14. Juli) geht es gegen den tschechischen Erstligisten FK Mlada Boleslav. Fünf Tage später steht die Partie gegen den russischen Vertreter Krylja Sowetow Samara (19. Juli) auf dem Programm.

Trainer Daniel Meyer
Daniel Meyer Bildrechte: IMAGO

Wir werden die Tage in Österreich nutzen, um vor allem im taktischen Bereich zu arbeiten. Außerdem gilt es, die Neuzugänge in die Mannschaft zu integrieren.

Daniel Meyer, Trainer Erzgebirge Aue

Männel noch bei der schwangeren Frau

Noch in der Heimat weilt derweil Kapitän und Torwart Martin Männel. Der 30-Jährige blieb zu Hause bei seiner Frau, die in Kürze ein Kind erwartet. Männel soll in den kommenden Tagen aber nachreisen. Weil auch Robert Jendrusch wegen einer Oberschenkelverletzung pausieren muss, stehen Meyer mit Daniel Haas und dem 19-jährigen Maximilian Schlosser nur zwei Torhüter zur Verfügung. Möglicherweise wird die Sachsen noch ein vereinsloser Keeper im Trainingslager unterstützen. Entsprechende Optionen werden derzeit geprüft, erklärte Meyer.

___
rho/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 11. Juli 2018 | 22:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Juli 2018, 08:42 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.