Fußball | Relegation Kampf um die bessere Ausgangsposition: Fakten und Infos vor 1. FC Kaiserslautern - Dynamo Dresden

Relegation zur 2. Liga: Hinspiel, Freitag, 20:30 Uhr: Audiostream und Live-Ticker in der SpiO-App

Dynamo Dresden gegen den 1. FC Kaiserslautern: Geballte Fußball-Tradition kämpft um den letzten Zweitliga-Platz. Wir haben vor dem Hinspiel am Freitag in der Pfalz Fakten und Infos zum Duell der Ex-Meister gesammelt.

1. FC. Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden im Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern
Bildrechte: Collage: IMAGO/Icon SMI / Vereine

Modus, Termine, Hashtags und Bälle

Der Sieger wird im ganz neuen Europacup-Modus ausgetragen. Das heißt, Auswärtstore zählen nicht mehr "doppelt". Bei einem 1:2 auswärts und einem 1:0 zuhause gibt es Verlängerung. Endet auch diese Unentschieden, dann würde das Elfmeterschießen entscheiden.

Rückspiel: Das findet am Dienstag, den 23. Mai 2022, statt. Anpfiff ist erneut um 20:30 Uhr. Der MDR überträgt die Begegnung im Radio "MDR aktuell", im Audiostream in der SpiO-App und im Live-Ticker.

Hashtags: #SGDFCK und #FCKSGD

Bälle: Es gibt zwei unterschiedliche. Im Hinspiel kommt der Drittliga-Ball (adidas) zum Einsatz, im Rückspiel die Zweitliga-Kugel (Derbystar). Für die Begegnung auf dem Betzenberg bekam Dynamo von Drittligist FSV Zwickau 30 Bälle zur Verfügung gestellt.

Die Stimmungslage

Die ist bei beiden Vereinen sehr angespannt. Dynamo beendet die Rückrunde ohne einen einzigen Sieg. Ein Klassenerhalt käme angesichts dessen einer Sensation gleich. Nur, weil man in der Hinrunde auf sieben Siege kam und sie auf Position elf beendete, wurde man nur bis auf Rang 16 durchgereicht.

Der 1. FC Kaiserslautern verspielte einen direkten Aufstiegsplatz durch drei Pleiten in den letzten drei Partien. Zuvor hatte man das brisante Südwest-Derby in Unterzahl gegen Saarbrücken 3:1 gewonnen - da hing der Himmel noch voller Geigen. Nach den drei Niederlagen nahm die Hektik zu und Trainer Marco Antwerpen musste gehen. Die Anhänger fanden das nicht gerade dufte. Sein Nachfolger wurde der Ex-Auer Dirk Schuster.

Was steht auf dem Spiel?

Nach vier Jahren in der 2. Liga, gekrönt von einem fünften Platz, konnte Dynamo den "Corona-Abstieg" 2020 sofort wieder korrigieren. Nun droht aber der erneute Abstieg. Für einen Verein und eine Stadt, die das Potenzial zur Bundesliga haben, wäre das ein schwerer Rückschlag.

Sportgeschäftsführer Ralf Becker (re.) und Trainer Guerino Capretti
Dynamos Sport-Geschäftsführer Ralf Becker (re.) und Trainer Guerino Capretti Bildrechte: IMAGO / Hentschel

Ex-Bundesligist 1. FC Kaiserslautern hängt nun seit vier Jahren in der 3. Liga fest. Der Aufstieg wurde in jeder Saison angepeilt. Nun könnte er endlich gelingen.

Aktuelle Form

Kein einziger Rückrundensieg für Dynamo. Immerhin: Vor dem 0:1 gegen Aue gab es vier Remis.

Die vergangenen fünf Spiele von Dynamo Dresden (U-U-U-N-N)
15. Mai 0:1-Niederlage gegen Erzgebirge Aue
8. Mai 2:2 beim Karlsruher SC
30. April 1:1 gegen Jahn Regensburg
22. April 2:2 bei Fortuna Düsseldorf
16. April 0:0 gegen Holstein Kiel
10. April 1:2-Niederlage beim SV Sandhausen

Nach schwachem Saisonstart kletterte der FCK mit nur einer Niederlage aus 20 Partien hoch bis auf Rang 2. Der wurde durch drei Pleiten zum Abschluss wieder verspielt.

Die vergangenen fünf Spiele des 1. FC Kaiserslautern
8. Mai 0:2-Niederlage bei Viktoria Köln
30. April 1:3-Niederlage gegen Borussia Dortmund II
22. April 1:2-Niederlage bei Wehen Wiesbaden
17. April 3:1-Sieg gegen den 1. FC Saarbrücken
8. April 2:1-Sieg bei den Würzburger Kickers

Die Trainer

In 20 Spielen kassierte Marco Antwerpen nur eine Niederlage und führte Kaiserslautern auf die Aufstiegsplätze. Doch nach drei Niederlagen in den letzten drei Ligaspielen wurde er beurlaubt. Mit Dirk Schuster (54) kam ein erfahrener Übungsleiter, der 2014 Darmstadt in der Relegation in die 2. Liga geführt hatte. Diese Aufgabe steht ihm nun wieder bevor.

Dresden wechselte bereits mitten in der Rückrunde: Guerino Capretti löste Aufstiegstrainer Alexander Schmidt ab. Noch wartet der 40-Jährige auf seinen ersten Sieg mit Dynamo. Nach dem 0:1 im Derby zuhause gegen Aue sind es nun schon zehn Partien. Immerhin gelangen dabei sechs Remis.

Die Hoffnungsträger

Die heißen Christoph Daferner (Dynamo) und Terrence Boyd (Kaiserslautern). Zwei wuchtige und abschlussstarke Mittelstürmer. Daferner ist mit 14 Toren so etwas wie die Lebensversicherung der Schwarz-Gelben. Boyd traf für den FCK auch schon acht Mal, insgesamt kommt er auf 47 Treffer in 98 Drittliga-Einsätzen.

Dresden und K'lautern in der Relegation

Dresden war zweimal erfolgreich, jeweils gegen den VfL Osnabrück. Lautern scheiterte an der TSG Hoffenheim. Auch die Trainer haben Erfahrung mit Entscheidungsspielen. Dynamos Guerino Capretti führte 2020 den SC Verl in zwei Aufstiegspartien gegen den 1. FC Lok Leipzig (2:2, 1:1) in die 3. Liga. Dirk Schuster hievte 2015 Darmstadt 98 in zwei spektakulären Partien gegen Arminia Bielefeld (1:3, 4:2 n.V.) in die Bundesliga.

Relegation mit Dynamo und dem FCK
2011: Dynamo Dresden (3. Liga) - VfL Osnabrück (2. Liga) 1:1  
  VfL Osnabrück (2. Liga) - Dynamo Dresden (3. Liga) 1:3 n.V.  
2013: VfL Osnabrück (3. Liga) - Dynamo Dresden (2. Liga) 1:0  
  Dynamo Dresden (2. Liga) - VfL Osnabrück (3. Liga) 2:0  
2013: TSG Hoffenheim (Bundesliga) - 1. FC Kaiserslautern (2. Liga) 3:1  
  1. FC Kaiserslautern (2. Liga) - TSG Hoffenheim (Bundesliga) 1:2  

Chris Löwe beim verlorenen Relegationsspiel Kaiserslautern - Hoffenheim 2013
2013 verlor der heutige Dresdner Chris Löwe mit Kaiserslautern, wo er sogar die Kapitänsbinde trug, die Relegation gegen Hoffenheim Bildrechte: IMAGO / Jan Huebner

Gesamt-Bilanz gegeneinander

6 Siege Dynamo, 2 Remis, 10 Siege Kaiserslautern. Torverhältnis: 21:37 Tore.

Die letzten zehn Vergleiche
23.01.2021 3. Liga Dresden - K'lautern 4:3
18.09.2020   K'lautern - Dresden 0:1
22.04.2018 2. Liga K'lautern - Dresden 0:1
20.11.2017   Dresden - K'lautern 1:2
03.03.2017   Dresden - K'lautern 3:3
21.09.2016   K'lautern - Dresden 3:0
04.05.2014   K'lautern - Dresden 4:0
30.11.2013   Dresden - K'lautern 3:2
08.02.2013   K'lautern - Dresden 3:0
31.08.2012   Dresden - K'lautern 1:3

Tor für Dresden. Sebastian Mai (26, Dresden) trifft zum 0:1 und jubelt mit Tim Knipping (4, Dresden) und Christoph Daferner (33, Dresden).
Zu Beginn der vergangenen Saison entführte Dynamo drei Punkte vom Betzenberg - und das in Unterzahl. Bildrechte: PICTURE POINT / Sven Sonntag

Spektakuläre Gerüchte: Alex Schmidt und Terrence Boyd

Aue Auf der Suche nach einem Nachfolger von Trainer Antwerpen soll Kaiserslautern auch über einen gewissen Alexander Schmidt nachgedacht haben. Der wäre ja zumindest ein echter Dynamo-Insider ... ein Wechsel mit enormer Sprengkraft. Auch nicht ganz ohne ist das Thema Terrence Boyd. Am damaligen Hallenser Mittelstürmer soll auch Dynamo in der Winterpause gebaggert haben. Als Kaiserslautern ihm 30.000 Euro bot und Dynamo nicht mehr als 20.000 zahlen wollte, stiegen die Sachsen aus dem Poker aus. Dresdens Sportchef Ralf Becker kommentierte in der "Sport-Bild": "Die Fans wollen, dass ihr Verein vernünftig geführt wird und eine Zukunft hat, egal, ob es sportlich mal besser oder schlechter läuft. Im Gegensatz zu anderen Vereinen setzen wir bei Dynamo nicht alles auf eine Karte, sondern denken nicht erst seit Corona solide und vernünftig."

Wem droht eine Gelbsperre?

Dynamo Dresden: Sollbauer (9), C. Löwe (4)

1. FC Kaiserslautern: Kraus, Zimmer, Ciftci, Hercher (alle 4)

---
cke

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Christian Titz, Trainer 1. FC Magdeburg
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Aufstellung der Mannschaft
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Mannschaft bei der Besprechung
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Der 1. FC Magdeburg kann sein Comeback in der 2. Fußball-Bundesliga in der heimischen Arena feiern. Zum Saisonauftakt geht es gegen Fortuna Düsseldorf.

MDR aktuell 17:45 Uhr Fr 17.06.2022 17:45Uhr 01:21 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (182)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | 20. Mai 2022 | 20:30 Uhr

31 Kommentare

Thommi Tulpe vor 5 Wochen

HKS Dauerkarte:
Dauerkarte ist immer gut. Ich bin seit 1980 dabei. Ich glaube, zu wissen, wie das blau-weiße Herz "tickt". Glaube ist nicht Wissen. Insofern hat der Soldat Recht.
Es ist aber so, dass Soldat Norbert und T. T. in sämtlichen Diskussionsforen (nicht "nur" hier) Gegner sind. Irgendwann läd` man uns in eine Talkshow für niemanden interessierende Themen ein.

schorschi vor 5 Wochen

Äääähhm @zwigger1 - ich wollte die Zunge und den unsportlichen Jubel von eurem D. Baumann gegen Würzburg auch nicht sehen, leider werden wir es nicht ändern können. BWG aus dem Erzgebirge

Stealer vor 6 Wochen

@Zwigger1 und Norbert: Es gibt halt unterschiedliche Formen des Jubels. Das mit der Zunge war auch ein Markenzeichen von Dirk Nowitzki. Und hat nicht mit Herabwürdigung zu tun - wir sind hier schließlich nicht mehr im Kindergarten.

Wenn sich wirklich jemand davon angegriffen fühlt in dem Spiel mit pöbelnden und beleidigenden Fans, fluchenden und spuckenden Spielern und der meisten Gewalt in den Rängen... dann wären Badminton und Curling eine Alternative für den besorgten Geist.

Aktuelle Meldungen aus der 2. Bundesliga