Fußball | 2. Bundesliga Nächster Ausfall bei Erzgebirge Aue

Die Personalnot bei Erzgebirge Aue wird größer. Zahlreiche Spieler stehen bereits auf der Verletztenliste. Nun hat es auch noch Ben Zolinski erwischt.

Ben Zolinski  hockt auf dem Feld.
Ben Zolinski Bildrechte: PICTURE POINT / S. Sonntag

Zweitligist Erzgebirge Aue muss in den nächsten Spielen auf Angreifer Ben Zolinski verzichten. Der 29-Jährige erlitt einen Muskelfaserriss im Hüftbeuger. Es handelt sich um eine Trainingsverletzung, die er sich am Mittwoch zugezogen hat. Zolinski verpasst damit auch die Partie bei seinem Ex-Klub Hansa Rostock, die am 20. November auf dem Programm steht.

Zolinski kam in dieser Saison in zwölf von 13 Spielen zum Einsatz und bereitete zwei Treffer der Sachsen vor. Lediglich die Partie gegen Hannover hatte er wegen Knieproblemen verpasst.

Aues Verletztenliste wird länger

Damit fehlt Aue nach Gaetan Bussmann (Bandscheibenvorfall), Florian Ballas, Malcom Cacutalua (beide Knieprobleme), Ramzi Ferjani (Knie-OP) und Ognjen Gnjatic (Bänderriss) der nächste Spieler verletzungsbedingt im Kampf gegen den Abstieg.

Zudem ist Clemens Fandrich nach seiner Sieben-Monate-Sperre ebenfalls zum Zuschauen verdammt. Die Berufung der "Veilchen" wird am 18. November vor dem Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes verhandelt.

___
sid/red

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Marc Hensel - Trainer Erzgebirge Aue
Bildrechte: IMAGO / Zink
Domenico Tedesco
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Moderatorin mit Gästen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (95)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL – Das Nachrichtenradio | 12. November 2021 | 12:40 Uhr

0 Kommentare