Fußball | Bundesliga FC Ingolstadt gegen 1. FC Magdeburg in Bildern

Michael Oenning
Kein schönes Spiel, auch für FCM-Coach Oenning. Der musste zur zweiten Halbzeit auch noch den wertvollen Neuzugang Jan Kirchhoff ersetzen. Dieser musste mit Hüftbeschwerden in der Kabine bleiben. Bildrechte: imago/Stefan Bösl
Trainer Michael Oenning nachdenklich.
FCM-Trainer Michael Oenning prophezeite vor der Partie einen zähen Kampf in Ingolstadt. Damit hatte er nicht ganz unrecht. Bildrechte: imago/osnapix
Dennis Erdmann (Magdeburg) im Zweikampf gegen Dario Lezcano (Ingolstadt)
In den ersten Minuten gab es auf dem Spielfeld viele intensive Zweikämpfe zu beobachten. Hier duellieren sich Dennis Erdmann (rechts/FCM) und Dario Lezcano (FCI) um den Ball. Bildrechte: imago/osnapix
Felix Lohkemper im Zweikampf mit Paulo Otavio
Erst nach einer Viertelstunde gab es dann einen ersten "Aufschrei". Bei einer Flanke von rechts stand Lohkemper im Abseits, bevor Tschauner den Ball parierte und Lewerenz einköpfte. Bildrechte: imago/osnapix
Enttäuschte Spieler des 1. FC Magdeburg
Das war es dann aber auch schon mit dem ersten Abschnitt. Für die Spieler war das sicher kein Zuckerschlecken. Auf der Tagesordnung stand mehr der Kampf als das spielerische Element. Bildrechte: imago/osnapix
Michael Oenning
Kein schönes Spiel, auch für FCM-Coach Oenning. Der musste zur zweiten Halbzeit auch noch den wertvollen Neuzugang Jan Kirchhoff ersetzen. Dieser musste mit Hüftbeschwerden in der Kabine bleiben. Bildrechte: imago/Stefan Bösl
Thomas Pledl (Nr.30, FC Ingolstadt 04) setzt sich im 16er durch beim Spiel FC Ingolstadt 04 gegen 1. FC Magdeburg.
In den Anfangsminuten mussten sich die Gäste aus Magdeburg gegen einen immer stärker werdenden Gastgeber erwehren. Hier kann Thomas Pledl in letzter Sekunde klären. Bildrechte: IMAGO
Jens Keller
FCI-Trainer Jens Keller spürte, dass etwas geht für sein Team und versuchte von der Außenlinie, seine Mannen nach vorn zu treiben. Bildrechte: imago/DeFodi
 Torjubel um Philip Tuerpitz (FCM) nach dem treffer zum 0:1
Es kam jedoch ganz anders. Im Gegensatz zum letzten Jahr zeigte sich der 1. FC Magdeburg in diesem Jahr äußerst abgezockt. Philip Türpitz sorgte für den großen Torschrei auf Seiten der Gäste (81.). Der zweite Sieg in Folge für den FCM. Bildrechte: IMAGO
Michael Oenning
Am Ende stand ein zufriedenes Lächeln von Coach Oenning, der einen sauberen Start ins Jahr 2019 vorweisen kann mit seinem FCM. Bildrechte: imago/DeFodi
Alle (9) Bilder anzeigen