Magdeburgs Felix Lohkemper (r.) jubelt nach seinem Tor zum 0:2.
Bildrechte: imago/Kirchner-Media

Fußball | 2. Bundesliga 1. FC Magdeburg stürmt auch die Bielefelder Alm

22. Spieltag

Der 1. FC Magdeburg hat seinen Lauf im Jahr 2019 fortgesetzt. Das 3:1 bei Arminia Bielefeld war bereits der dritte FCM-Sieg in der Rückrunde. Damit holte das Team von Michael Oenning zehn Punkte aus den vergangenen vier Spielen und steht auf Nichtabstiegsplatz 15. Nach einem Platzverweis gegen DSC-Kapitän Julian Börner schlugen die Elbestädter eiskalt zu.

von Felix Thiel und Christian Stolze (Bielefeld)

Magdeburgs Felix Lohkemper (r.) jubelt nach seinem Tor zum 0:2.
Bildrechte: imago/Kirchner-Media

Lohkemper wirbelt - Premierentor für Perthel

Dabei startete die Arminia vor 19.568 Zuschauern schwungvoll in die Partie. Doch nach wenigen Minuten riss der FCM das Geschehen an sich und startete gefährliche Angriffe. Bei einem abgefälschten Schuss verpasste Felix Lohkemper die Führung nur knapp (8.).

Die Magdeburger Defensive, die 2019 bis dato erst einen Gegentreffer zugelassen hatte, hielt die Ostwestfalen aber weitestgehend vom Tor fern. Auf der anderen Seite sorgte Lohkemper vor 2.400 lautstarken FCM-Fans immer wieder für Gefahr. Auch am Führungstreffer hatte der FCM-Stürmer seinen Anteil: Nach einer Abseitsstellung wurde Lohkemper von Abwehrmann Börner zu Fall gebracht, sodass Schiedsrichter Sascha Stegemann die Rote Karte zeigen musste. Den fälligen Freistoß verwandelte Timo Perthel, der erst im Winter aus Bochum gekommen war (33.).

agdeburgs Timo Perthel (r.) jubelt mit Magdeburgs Philip Türpitz
Bildrechte: imago/Kirchner-Media

In der Folge blieb der FCM am Drücker und erhöhte kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 2:0. Lohkemper blieb nach einem Steilpass von Jan Kirchhoff cool und schoss die Kugel ins rechte Toreck (45.).

Klos verkürzt - Türpitz macht den Sack zu

Nach der Pause lauerte Magdeburg auf Konter. Arminia riskierte mehr und bestrafte die zeitweise Passivität der Elbestädter. Torjäger Fabian Klos vollendete einen Konter zum Anschlusstor (69.), wodurch der FCM noch einmal schwitzen musste.

In einer umkämpften Schlussphase machte Magdeburg den Sack dann aber zu: Stephan Salger foulte Michel Niemeyer im Strafraum und Philip Türpitz verwandelte den Elfmeter souverän zum Endstand (85.). Während die Heimfans das Stadion fluchtartig verließen, konnten sich die Magdeburger auf eine freudige Rückfahrt einstellen.

Bielefeld - Magdeburg in Bildern

Arminia Bielefeld - 1. FC Magdeburg in der Schüco-Arena in Bielefeld. Magdeburgs Trainer Michael Oenning hat die Arme verschränkt.
FCM-Trainer Michael Oenning und sein Team reisen mit ordentlich Selbstvertrauen auf die Alm. Magdeburg und Bielefeld sind 2019 noch ungeschlagen. Bildrechte: imago/Kirchner-Media
Arminia Bielefeld - 1. FC Magdeburg in der Schüco-Arena in Bielefeld. Magdeburgs Trainer Michael Oenning hat die Arme verschränkt.
FCM-Trainer Michael Oenning und sein Team reisen mit ordentlich Selbstvertrauen auf die Alm. Magdeburg und Bielefeld sind 2019 noch ungeschlagen. Bildrechte: imago/Kirchner-Media
Magdeburgs Rico Preißinger (l.) und Bielefelds Jonathan Clauss kämpfen um den Ball.
Die Arminia startet vor 19.568 Zuschauern schwungvoll in die Partie. Doch nach wenigen Minuten reißt der FCM das Geschehen an sich. Bildrechte: imago/Kirchner-Media
Magdeburgs Jan Kirchhoff wird an der blutenden Nase behandelt.
Es ist eine umkämpfte Partie: Magdeburgs Jan Kirchhoff wird nach einem Zweikampf wegen Nasenbluten behandelt. Bildrechte: imago/Kirchner-Media
Bielefelds Julian Börner / Boerner (r.) sieht für dieses vermeintliche Foul an Magdeburgs Felix Lohkemper die Rote Karte.
FCM-Stürmer Felix Lohkemper wirbelt und wird von Arminia-Kapitän Julian Börner am Strafraum zu Fall gebracht... Bildrechte: imago/Kirchner-Media
Bielefelds Julian Börner sieht die Rote Karte.
Schiedsrichter Sascha Stegemann gibt Börner die Rote Karte. Es ist die entscheidende Szene des Spiels. Bildrechte: imago/Kirchner-Media
agdeburgs Timo Perthel (r.) jubelt mit Magdeburgs Philip Türpitz
Den fälligen Freistoß verwandelt Timo Perthel, der erst im Winter aus Bochum gekommen ist (1:0/33.). Die Führung sorgt für große Freude und gibt gleichzeitig Sicherheit. Bildrechte: imago/Kirchner-Media
Magdeburgs Felix Lohkemper jubelt nach seinem Tor zum 0:2.
In der Folge bleibt der FCM am Drücker und erhöht kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 2:0. Lohkemper bleibt nach einem Steilpass von Kirchhoff ganz cool und schießt die Kugel ins rechte Toreck (45.). Bildrechte: imago/Kirchner-Media
Die Magdeburger Spieler jubeln nach dem Tor zum 0:2.
Der FCM ist auf einem guten Weg zum dritten Sieg im Jahr 2019. Zur Pause führen die Elbestädter komfortabel und haben einen Spieler mehr auf dem Feld. Bildrechte: imago/Kirchner-Media
Bielefelds Andreas Voglsammer schießt auf das Tor.
Im zweiten Durchgang geht Bielefeld mehr Risiko. Ein Schuss von Andreas Voglsammer führt noch nicht zum Erfolg... Bildrechte: imago/Kirchner-Media
Magdeburgs Torhueter Giorgi Loria sitzt nach dem Tor zum 1:2 enttäuscht auf dem Boden.
Doch dann bestraft die Arminia die Passivität der Elbestädter: Fabian Klos vollendet einen Konter zum Anschlusstor (69.), wodurch Magdeburg noch einmal schwitzen muss. FCM-Torhüter Giorgi Loria hat beim 1:2 keine Abwehrchance. Bildrechte: imago/Kirchner-Media
Bielefelds Julian Börner / Boerner blockt den Schuss von Magdeburgs Philip Türpitz
In der Schlussphase macht Magdeburg den Sack zu: Philip Türpitz verwandelt einen Elfmeter zum Endstand (85.). In Halbzeit eins verpasst Türpitz (re.) bereits einen Treffer. Nach Schlusspfiff können sich die Magdeburger auf eine freudige Rückfahrt einstellen. Bildrechte: imago/Kirchner-Media
Alle (11) Bilder anzeigen

Stimmen zum Spiel

Michael Oenning (Magdeburg): "Es war das erwartet intensive, spannende und gute Spiel. Wir haben heute eine überzeugende Leistung geboten und zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht. Man muss es aber auch relativen: Was wäre gewesen, wenn Bielefeld mit elf Spielern weitergemacht hätte. Ich schaue auf meine Mannschaft - zehn Punkte aus vier Spielen. Wir haben durchweg mutig nach vorne gespielt. Die ersten Minuten hatte Arminia mächtig Druck gemacht. Dann konnten wir uns aber befreien und hatten durch Lohkemper einen Lattenschuss. Mit der Roten Karte und dem direkt verwandelten Freistoß kam die Richtung in dieses Spiel. Wir haben dann im richtigen Moment das zweite Tor gemacht. Was mich dann doch geärgert hat, war, dass wir in Überzahl in einen Konter gelaufen sind und den Anschluss bekommen haben. Erst als die Kräfte bei Arminia nachgelassen haben, konnten wir den finalen Konter mit dem berechtigten Elfmeter setzen. Ich freue mich für meine Mannschaft, dass sie sich belohnt hat."

Uwe Neuhaus (Bielefeld): "Sicherlich war es heute enttäuschend für uns. Man muss das Spiel aufteilen. Zum einen in die Anfangsphase, in der wir versucht haben, Druck zu machen. Dann haben wir viel zu viele Fehler gemacht. Aus einem dieser Fehler entstand dann die entscheidende Szene des Spiels. Aber es ist auch Fakt, dass zwei Spieler vorher im Abseits standen. Die Rote Karte und das Tor waren dann ein ganz bitteres Los für uns, welches wir verarbeiten mussten. In der Pause haben wir dann die Marschroute festgelegt. Wir konnten nicht davon ausgehen, dass wir mit zehn Mann spielerisch 20 Mal vor das Magdeburger Tor kommen. Es waren eben die hohen langen Bälle. Meine Mannschaft hat sich gewehrt und hat immer wieder dran gerochen. Mit dem 1:2 bekam Magdeburg noch einmal richtig Druck und es war mehrfach die Möglichkeit zum Ausgleich vorhanden. Dem 1:3 ging ein klares Foul an Prietl voraus. Danach hat die Mannschaft nicht mehr daran geglaubt, was nur menschlich ist. Wir haben heute einfach zu viele Fehler gemacht."

Aktuelle Berichte zur 2. Fußball-Bundesliga

Spieler von Dynamo Dresden spielt den Ball in Richtung Tor.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (67)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 17. Februar 2019 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. Februar 2019, 16:08 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

92 Kommentare

19.02.2019 17:02 61 92

@Hettstedt)

Was heißt hier wieder mit falschen Zahlen gespielt!!!
Wenn du die Wahrheit nicht ertragen kannst, dann lass es einfach sein...
In meinem Beitrag hatte ich es erwähnt, das es im Stadion von Magdeburg auch Zeiten gab, wo es nicht soviele Zuschauer gab.....Lesen müsste man schon können...
Wieviele Zuschauer hatte Halle vor 6 Jahren????
Du jammerst hier rum, man würde einen anderen Verein schlecht machen, seid ihr besser!!!!!......Nein.....
Man hat den Hallenser hier auch oft für ihren guten Lauf Glückwünsche ausgesprochen ,anscheinend wurde das von einige z.b.wie Du es bist garnicht für voll genommen......
Man liest eben nur das was man Lesen will....nicht wahr...
Das der HFC einem wichtig ist.....Nein....Nein.....Nein....das ist ein Verein den man nicht unbedingt mögen muss........
Ohje immer diese bösen Magdeburger....

19.02.2019 16:04 Hettstedt 91

Danke für die Zahlen!

Das bedeutet 5 Jahre lang ( von 09/10 bis 13/14 ) war das Magdeburger Stadion nur zu einem Viertel ausgelastet , nur 25% belegt??
Das ist ja schlimmer als ich dachte.
Dann seid ihr ja ein ganz normaler Verein.
Mit ganz normalen Erfolgsfans.

19.02.2019 12:36 Ralleblauweiss 90

Ach kommt ihr Typen vom Chemiefluss...Ihr werd es nie da hinkommen,wo wir schon waren und in Zukunft sein werden...Euer Neid zaubert uns nur ein Lächeln ins Gesicht...Achso ,Respekt an einige von euch..Die sind realistisch und behandeln uns fair..BWG

19.02.2019 10:50 Hettstedt 89

@Machdeburjer:

Grüße zurück!
Ein bisschen Provokation ist auch in Ordnung, wenn man einen Fehler gemacht hat, und diesen eingesteht, ist das in der heutigen Zeit schon mal viel wert.

@85 und 86:

Wieder wird mit falschen Zahlen gespielt und ein anderer Verein schlecht dargestellt.
Der hfc ist euch scheinbar sehr wichtig.

Und nochmal für euch, neues modernes Stadion in Magdeburg, vor 6 Jahren, Regionalliga, knapp 3000 Zuschauer.

19.02.2019 10:35 Machdeburjer 88

Ich habe doch meinen Fehler angemerkt :-/

Ich habe es jetzt mal aufgelistet. Zeig mir einen Verein, der so weit unten auch den Zuspruch hätte, wenn man in der 4 auf Platz 18 steht.

06/07 8061
07/08 11827
08/09 8626
09/10 5491
10/11 4585
11/12 4063
12/13 5203
13/14 5514
14/15 8578
15/16 18488
16/17 17149
17/18 18231
18/19 21085 aktuell

Bis 2015 alles Regionalliga! Selbst für Platz 18 und Liga 4 (!) war es 2012 nicht mal so schlecht.

Aber nun gut.

19.02.2019 10:02 61 87

@Brockhausdirk)

Man hat geträumt!!!!

Seien Sie doch ehrlich, ihnen wäre es viel lieber gewesen, der Traum sei anders rum gewesen...
Innerlich können Sie nicht ohne den FCM,obwohl sie es ungern zugeben würden....

19.02.2019 07:52 61 86

@ Hettstedt)
Und genau das macht den FCM aus...
Wir die Magdeburger halten eben zusammen, stehen hinter unsere Mannschaft in Guten wie in schlechten Zeiten....

Was den anderen Vereinen betrifft:
Die hauen genauso auf den FCM, wie umgekehrt...
Halle sollte sich mal Fragen weshalb kaum Leute ins Stadion gehen, es gab eine Zeit da sind die Fan's weggelaufen, weil Halle so schlecht gespielt hat...
Sogar die Spieler hatten sich geäussert, Sie wünschten das mehr Zuschauer kämen...
Jetzt spielt Halle eine gute Saison, und die Fan's bleiben so gut wie weg....Es ist schon traurig wenn im Durchschnitt nur 5000 Fan's ins eigene Stadion finden...

19.02.2019 07:38 61 85

@ Hettstedt)

Wer spricht hier vom Höhenflug, das sind genauso solche Leute wie Du es bist...
Vom Höhenflug kann beim FCM keine Rede sein, man nennt es einfach nur Euphorie.....schon mal was davon gehört!!!...glaube ich nicht...

Es gab Zeiten da war das Stadion nicht so Besucht wie heute....lang lang ist es her....
Das wir in Magdeburg solche Begeisterung erleben dürfen, macht uns natürlich verdammt stolz, genau da liegt der Knackpunkt bei euch, ihr könnt es einfach nicht ertragen, das bei uns zu Hause die Hütte fast immer ausverkauft ist...
Die Fan gemeinde bei uns liegt von klein bis Alt, wenn man im Stadion sieht wie kleine Kinder auf ihren Stühlen stehen,die Lieder mitsingen ,mit dem FCM mitfiebern einfach nur genial.....sowas habe ich in keinem anderen Stadion erlebt...
Überall wo der FCM spielt, hinterläst er spuren der Begeisterung, hatte ich schon erwähnt das die Magdeburger Fan's einfach nur spitze sind...

19.02.2019 02:30 Brockhausdirk 84

Gut gemacht Jungs, jetzt werd ich FCM Fan und gehe mit blau-weißen Nachthemd auf einer blau-weiße Luftmatratze mit blau-weißer Bettwäsche schlafen. Mein ganzes Zimmer ist vollgehängt mit blau-weißen Fanutensilien und morgens war selbst der Zigarettenqualm meine Fluppe blau-weiß. Meine Frau hat sich von mir scheiden lassen weil ich FCM Fan war.
Schweißgebadet bin ich aufgewacht und mein Herz hat gerast wie verrückt. Zum Glück nur ein Alptraum, alles gut, alles nicht wahr und ich bleibe ein rot-weißer und meine Frau bleibt auch bei mir, sagt sie. Zumindest solange bis ich bleibe was ich bin, HFC Fan.

18.02.2019 22:45 fanatic 83

Hey Hettstedt, dafür, dass Dir der FCM und auch der Zuschauerschnitt egal sind, beschäftigst Du Dich aber ziemlich viel damit.
Freut uns natürlich, dass wir damit Dein Interesse wecken.
Aber, damit sollten wir jetzt auch das Thema beenden. Ist jetzt schon albern.