Fußball | 2. Bundesliga "Spielstärke und Geschwindigkeit" - 1. FC Magdeburg holt Mittelfeldspieler Elfadli aus Aalen

Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Magdeburg treibt seine Kaderplanungen weiter voran. Der zweite Neuzugang kommt vom Regionalligisten VfR Aalen und soll mit seiner Flexibilität das Magdeburger Mittelfeld und die Abwehr verstärken.

Daniel Elfadli VfR Aalen, 06 am Ball
Daniel Elfadli wechselt vom VfR Aalen zum 1. FC Magdeburg. Bildrechte: imago images/Eibner

Auch der zweite Neuzugang des 1. FC Magdeburg für die Saison 2022/23 kommt aus der Regionalliga. Wie der Drittliga-Meister am Donnerstag (02.06.2022) mitteilte, wurde Daniel Elfadli vom VfR Aalen verpflichtet. Über Vertragsdetails machte der Verein keine Angaben.

Flexibler Spieler für das Mittelfeld und die Abwehr

Der 1,88 Meter große Rechtsfuß bestritt in der vergangenen Saison 28 Spiele für Aalen. Zuvor war er für Reutlingen und Nöttingen in der Oberliga Baden-Württembergs aktiv. Beim FCM freut man sich mit Elfadli einen flexiblen Spieler für die zentralen Positionen im Mittelfeld und für die Abwehr begrüßen zu können.

"Daniel ist ein Spieler, der uns mit seiner Variabilität auf den zentralen, defensiven Positionen aufgefallen ist. Er bringt einen Mix aus Spielstärke und Geschwindigkeit mit", erklärte Magdeburgs Cheftrainer Christian Titz.

___
jsc/pm

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Dominik Reimann
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Tim Walter
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (43)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sportblock | 02. Juni 2022 | 16:40 Uhr

35 Kommentare

Maza vor 25 Wochen

Man kann sich ja immer mal ein bisschen " necken". Bin ich immer mit dabei! Aber das oben Geschriebenen vom Kollegen Gernot, geht in Richtung " unter die Gürtellinie! Würde mich auch freuen, wenn die sportliche Einschätzung ,von Gernot, betreff der Zugänge von uns, nicht zu trifft. Wir bleiben positiv gestimmt, Flo. Vielleicht kommt Gernot noch drauf, daß er ein
" bisschen " daneben lag !!
Dir wünsche ich Frohe Pfingsten.

Flo vor 25 Wochen

Der hat nicht schlecht geschlafen. Dem ist der Aufstieg bissel zu toll zu Kopf gestiegen. Solche arroganten Beiträge macht der zwar schon länger, aber das hat sich nun gesteigert .

Dirk Brockhaus vor 25 Wochen

Machdeburjer Jung, wo die Knoblauchzehe Recht hat, hat er Recht. So einfach geht es auch nicht, Spieler der 3. Liga sind nicht selten nicht wettbewerbsfähig in der 2. Liga. Größere Namen wie Aue und Dresden haben diese Erfahrung bereits mehrfach gemacht.

Aktuelle Meldungen aus der 2. Bundesliga