Falko Michel im FCM-Trikot
Bildrechte: 1. FC Magdeburg

Fußball | 2. Bundesliga Dortmunder Mittelfeld-Allrounder wechselt zum 1. FC Magdeburg

29. Mai 2024, 14:02 Uhr

In der 3. Liga hat Falko Michel bereits seine Qualitäten unter Beweis gestellt. Zudem durfte er bei den Profis von Stuttgart und Dortmund mittrainieren. Beim 1. FC Magdeburg erhofft man sich, dass er nun auch in der 2. Liga zündet.

Der 1. FC Magdeburg hat für seine Offensivabteilung einen Mittelfeldspieler mit Drittligaerfahrung verpflichtet. Von Borussia Dortmund II kommt der 23-jährige Falko Michel. Das gab der Klub am Mittwoch (29.05.2024) bekannt.

Titz: "Geschwindigkeit und Flexibilität"

Michel, der in seiner Karriere zumeist im Mittelfeld spielte, aber auch schon in der Verteidigung oder Linksaußen eingesetzt wurde, zählte in den letzten zwei Spielzeiten zum Stammpersonal von Drittligist Dortmund II: In 64 Spielen erzielte er sieben Tore und bereitete drei vor. Für FCM-Trainer Christian Titz ist der Neuzugang ein "junger Spieler mit Entwicklungspotenzial, der aufgrund seiner Geschwindigkeit und Flexibilität auf mehreren Offensivpositionen einsetzbar ist."

Schork: "Trauen ihm Karriereschritt zu"

FCM-Sportgeschäftsführer Otmar Schork wird in der Mitteilung des FCM so zitiert: "In den Nachwuchsabteilungen der Vereine SC Freiburg, VfB Stuttgart und Borussia Dortmund erfuhr Falko eine gute und nachhaltige Ausbildung. In der 3. Liga hat er sich in 63 Spielen zum Leistungsträger entwickelt. Wir trauen ihm nun den nächsten Karriereschritt in der 2. Bundesliga bei uns zu."

Falko Michel mit Otmar Schork
Falko Michel (li.) mit Otmar Schork. Bildrechte: 1. FC Magdeburg

Michel spielte für den SC Freiburg in der U17- und U19-Bundesliga, für den VfB Stuttgart II in der Regionalliga. In Stuttgart und Dortmund trainierte der gebürtige Breisgauer zudem regelmäßig mit den Bundesliga-Profis mit.

Michel ist dritter FCM-Neuzugang

Michel ist der dritte FCM-Neuzugang für die kommende Saison. Zuvor holten die Elbestädter bereits Abwehrspieler Pierre Nadjombe und Angreifer Lubambo Musonda.


dh/pm

Mehr zum FCM

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 29. Mai 2024 | 19:30 Uhr

33 Kommentare

Otto BW vor 6 Wochen

Den Kader kannst Du vielleicht minimal verkleinern, aber auch das würde meines Erachtens nicht für echte "Größen" reichen. Wir stehen bei allen finanziellen Kennzahlen in der unteren Hälfte, bzw im unteren Drittel der Tabelle. Dazu kommt das die Traditionsvereine im Westen der Republik nicht nur mehr Kohle haben, sondern auch bei vielen Spielern ein höheres Ansehen genießen.
Ich sehe es generell so wie MLink-Berlin und denke, dass es auch in der kommenden Saison leider nur darum geht, die Klasse zuhalten.

MLink-Berlin vor 6 Wochen

Ganz genau 👍 für mich ein Erfolg
Die 2. Bundesliga ist nicht minder spannend als die 1.
Die Leistungsdichte ist hier viel enger beisammen, das macht es viel spannender als Dauermeister Bayern. Gut dieses Jahr Bayer aber das klingt ähnlich 😜

MLink-Berlin vor 6 Wochen

Du kennst nicht mal die Namen unserer Spieler! Ein echter Experte. Und dafür hast du dich angemeldet?
Lawrence, Nollendorf, Schuller? Sind das neue Spieler?
Ich lach mich echt schlapp…

Aktuelle Meldungen aus der 2. Bundesliga