Fußball | 2. Bundesliga 1. FC Magdeburg verlängert mit Alexander Bittroff

Nachdem der 1. FC Magdeburg insgesamt neun Spieler nach dem Zweitliga-Aufstieg verabschiedet hat, wurde nun die Vertragsverlängerung mit einer wichtigen Stütze in der Defensive verkündet: Alexander Bittroff wird auch in der 2. Bundesliga für den FCM auflaufen.

Alexander Bittroff
Bildrechte: IMAGO / Werner Scholz

Mit Kapitän Tobias Müller und Raphael Obermair musste der 1. FC Magdeburg zwei Defensivspieler ziehen lassen, die maßgeblich zum Aufstieg in die 2. Bundesliga beigetragen haben. Alexander Bittroff, eine weitere wichtige Stütze in der Abwehr, bleibt den Elbestädtern aber erhalten. Wie der FCM am Montag (23. Mai) mitteilte, wurde der Vertrag mit dem Verteidiger verlängert. Über die Laufzeit des neuen Arbeitspapiers ist nichts bekannt.

Schork: "Hohes Standing" als Vize-Kapitän

Magdeburgs Sportdirektor Otmar Schork erklärte: "Alex hat sich bei uns zu einem Leistungsträger entwickelt. Als Vize-Kapitän hat er ein hohes Standing in der Mannschaft. Deshalb war es für uns folgerichtig, dass er auch in der 2. Bundesliga bei uns bleibt. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit."

Alexander Bittroff (1. FC Magdeburg,24) gegen Erik Tallig (TSV 1860 München,8).
Bildrechte: IMAGO / Christian Schroedter

Bittroff kennt die 2. Bundesliga

Bittroff kam im Oktober 2020 vom KFC Uerdingen nach Magdeburg. Zuvor hatte er bereits bei Energie Cottbus, dem FSV Frankfurt und dem Chemnitzer FC gespielt. Für den FCM absolvierte er bisher 54 Drittligaspiele (drei Tore, zwei Vorlagen) und war ein wesentlicher Bestandteil der Aufstiegsmannschaft.

Insgesamt kommt der 33-jährige Verteidiger, der sowohl auf den Innen- als auch den Außenpositionen spielen kann, auf 167 Zweitligaspiele, 138 Drittligapartien und 82 Regionalligaspiele.

---
red/pm

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Christian Titz, Trainer 1. FC Magdeburg
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Aufstellung der Mannschaft
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Mannschaft bei der Besprechung
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Der 1. FC Magdeburg kann sein Comeback in der 2. Fußball-Bundesliga in der heimischen Arena feiern. Zum Saisonauftakt geht es gegen Fortuna Düsseldorf.

MDR aktuell 17:45 Uhr Fr 17.06.2022 17:45Uhr 01:21 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (182)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 23. Mai 2022 | 17:45 Uhr

9 Kommentare

tommytom73 vor 5 Wochen

J.Streich war 173cm, M.Steinbach war 166cm, W.Seguin war 177cm außer Sparwasser der 180cm war hatten wir nur kleine, wendige die fast nie Kopfballtore gemacht haben.
Also welche Zeit meinten Sie nochmal?
Die Zeit wo wir in der Regionallige gegen den Abstieg gekäpft haben hatten wir größere Stürmer, die haben nur nix getroffen.

Annemarie vor 5 Wochen

Der BFC ist ein Nasenbohrerverein. Beckus ist Torschützenkönig der Regionalliga. Reindribbeln tun wir weil unsere Außen zu blöd sind eine Flanke zu schlagen! Warum Schuler so groß ist ? Kopfball wird der nie können! Wir sind bei Standards absolut ungefährlich. Ohne Brünki wären wir vorne vollkommen unfähig!
Wir brauchen keine Micky Mäuse! Männer braucht das Land!
Zu meiner Zeit... Ceka, Atik, Ito hätte niemand zu Gesicht bekommen!

tommytom73 vor 5 Wochen

Also wer es nach dieser Saison nicht gesehen hat, dem ist aber auch nicht mehr zu helfen. C.Beck war nie ein Stürmer, der sich in den Strafraum rein dribbeln konnte. C.Titz sein Spielsystem ist technich schnellen Fussball wo Passgenauigkeit und Passschnelligkeit ausschlaggebend sind. Und dafür ist C.Beck nicht der Stürmer. Mit 26-30 ist er noch oft im 1gegen1 erfolgreich gewesen, aber wer sich die Spiele beim BFC angeschaut hat, sieht halt das die Schnelligkeit weg ist, und fast nur noch Kopfball oder Abstauber Tore gemacht hat. Er war ein wahnsinnig wichtiger Spieler für uns, aber seine Zeit ist leider vorbei. Er wollte noch 1-2Jahre spielen und nicht 1-2 auf der Bank sitzen. Bitroff ist technisch versiert und kann uns beim Tore verhindern noch gut weiter helfen, außerdem hat er eine sehr gute Spieleröffnung und Führungsqualität. Gut das man mit ihm verlängert hat als alten Hasen, den man immer reinwerfen kann.
BWG

Aktuelle Meldungen aus der 2. Bundesliga