FCM-Fans schwenken blau-weiße Fahnen beim Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt in der MDCC-Arena.
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

Fußball | 2. Liga | Restprogramm FCM kann sich nicht mehr direkt retten

Der Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Liga spitzt sich zu: Der 1. FC Magdeburg steht nach der Niederlage in Bochum auf einem direkten Abstiegsplatz und kann nur noch den Relegationsplatz erreichen.

FCM-Fans schwenken blau-weiße Fahnen beim Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt in der MDCC-Arena.
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

Magdeburg rutscht ab

Die Situation für den 1. FC Magdeburg wird immer prekärer: Die 2:4-Niederlage in Bochum war die dritte Pleite in den letzten vier Spielen. Damit stehen die Magdeburger mit weiterhin 30 Punkten nun auf einem direkten Abstiegsplatz - da der FC Ingolstadt am Sonnabend überraschenderweise 3:0 beim Hamburger SV gewann, sein Konto auf 32 Zähler erhöhte und so den FCM überholte. Zudem hat sich der MSV Duisburg durch einen 2:0-Erfolg bei Holstein Kiel bis auf zwei Punkte an die Blau-Weißen herangearbeitet. Platz 15 ist mittlerweile unerreichbar für den FCM, weil auch der SV Sandhausen sein Spiel beim 1. FC Heidenheim 3:2 gewann und nun 37 Punkte auf dem Konto hat.

FCM muss auf Ingolstadt hoffen

Kann der Aufsteiger den direkten Wiederabstieg noch verhindern? Das Restprogramm könnte schwerer kaum sein: Am nächsten Wochenende reist die Mannschaft von Trainer Michael Oenning zu Aufstiegsaspirant Union Berlin, am letzten Spieltag treffen die Sachsen-Anhalter daheim auf Tabellenführer 1. FC Köln. Sollten sie - was schwer genug ist - beide Spiele gewinnen, müssen sie zudem darauf hoffen, dass Ingolstadt höchstens vier Punkte holt und sich auch das Torverhältnis noch zugunsten des FCM entwickelt.

Michael Oenning (Magdeburg, Trainer) schaut auf die Uhr
FCM-Trainer Michael Oenning. Bildrechte: imago images / Jan Huebner

Aue und Dresden sind gerettet

Erzgebirge Aue und Dynamo Dresden können dagegen feiern: Die "Veilchen" retteten sich am Sonntag vorzeitig durch einen 3:1-Erfolg bei Jahn Regensburg, die Dresdner profitierten nach dem 2:1-Sieg am Freitagabend gegen den FC St. Pauli von der Magdeburger Niederlage und konnten tags darauf später anstoßen.

Auf wen treffen die Abstiegskandidaten

Das Restprogramm der Abstiegskandidaten
Verein Restprogramm  
SV Sandhausen (15., 37 Punkte) Arminia Bielefeld (H), Jahn Regensburg (A)  
FC Ingolstadt (16., 32 Punkte) SV Darmstadt 98 (H), 1. FC Heidenheim (A)  
1. FC Magdeburg (17., 30 Punkte) Union Berlin (A), 1. FC Köln (H)  
MSV Duisburg (18., 28 Punkte) 1. FC Heidenheim (H), Hamburger SV (A)  

mze

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 20. April 2019 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 06. Mai 2019, 09:41 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

48 Kommentare

08.05.2019 09:21 Muzzi 48

@42 Thommi Tulpe
Wie kann man in einem Beitrag so oft daneben liegen? Auch nach dem Umbau wird die MDCC Arena nicht das Fassungsvermögen des Rudolf Harbig Stadions erreichen, was Dein "NOCH" somit widerlegt. Wenn Ihr in Magdeburg mal mit 25'000 Fans an einem Auswärtsspiel gewesen seid, dann darfst Du vielleicht Mal von Wasser reichen sprechen. Was in der Saison 2020/2021 sein wird, interessiert noch keine Sau. Seht zu das euch das Team bei einem Abstieg nicht auseinander bricht, denn es gibt durchaus sehr interessante Spieler, welche absolut das Niveau für die 2. Liga haben. Ob die sich dann bei entsprechenden Angeboten Liga 3 antun, wage ich zu bezweifeln.
Zum Thema Schubert hat Sportfreund Schnibbler bereits alles gesagt, da gibt es nichts hinzu zu fügen.
Und übrigens, ein wenig Genugtuung betreffend eurer festgehaltenen Fans in Bochum am Bahnhof, hat jeder verspürt, der in Magdeburg bei unserem Aufstieg nicht rein durfte in die Hüpfburg.

08.05.2019 07:57 Schnibb 47

ich meinte natürlich
Thommi Tulpe #43

08.05.2019 07:40 Schnibbler 46

@42 Thommi Tulpe
1. sag niemals nie. bitte nicht so tun als ob alle eure sympathisanten auch rethorische saubermänner sind.
2. was genau haben denn die dresdner mit schubert gemacht? bitte erstmal informieren über die vorgänge, unmutsäußerungen dürfen bei der art und weise des abganges geäußert werden finde ich. ob der begriff der käuflichen damen dazu gehört ist sicher etwas überzogen aber dem grunde nach nachvollziehbar. ich empfehle die pk mit minge und die stellungnahme der ud
3. ich wünsche euch, wie 95% der dresdner hier im forum, für die zukunft alles gute, vielleicht in liga 2, aber auch für liga 3. die derbys sind schon auch das salz in der suppe
dynamische grüße

07.05.2019 22:36 BSG W Aue 45

Liebe Fans des FCM,
Ich bin in meinen Gedanken voll bei Euch. Ich wünsche dem Club als Ost-Fanatiker alles erdenklich Gute und hoffe natürlich, dass ihr noch Relegation spielt. Leider ist es aber so, dass die Karten ungemein schlecht aussehen für eine Rettung. Letztendes seid ihr selber schuld. Der Verein hat mit der Stadt im Rücken viel Potenzial, aber beim drohenden Abstieg ist das ein weiter Schritt zurück.
Alles GUTE Euch, insgeheim fiebern die Dresdener auch mit, dass eine weitere Ostmannschaft die 2. Liga hält.
Trotzdem, ihr habt es nicht mehr in eigener Hand, was echt bitter ist, habt es verspielt, Dummheit.
Glück Auf aus'm Schacht!

07.05.2019 20:47 Kommander 44

Noch ist nicht aller Tage Abend. Es wird schwierig aber nicht unmöglich. Glaubt an die Minichance, vielleicht klappt es. Drück die Daumen für 2 weitere geile, stimmungsgeladene Spiele in der nächsten 2.Ligesaison.
Grüße aus dem Schacht

07.05.2019 20:34 Thommi Tulpe 43

Wenn ich die Dresdner Schähgesänge auf den wahrscheinlichen Abstieg der "Größten der Welt" (und das sind wir IMMER! Egal in welcher Liga!) lese: Sicher habt Ihr Schwarz-Gelben mehr Zuschauer. Logo: Euer Stadion ist (noch!) größer als unser HKS. Dresden hat auch "einige" Einwohner mehr als unsere Domstadt. Dennoch können Eure Fans uns Blau-Weißen niemals das Wasser reichen! NIEMALS!!! Was Ihr mit Eurem scheidenden Torwart Schubert veranstaltet habt, wäre in Magdeburg völlig undenkbar. Klappe halten und Ball flach halten! Vielleicht seit Ihr in der übernächsten Saison Drittligist und wir grüßen als Wiederaufsteiger dann von "oben"!? EINMAL = IMMER!

07.05.2019 20:09 Weit im Süden 42

Zu 35 Mario FCM: Ich konnte das Spiel nur bei Sky sehen. Der Reporter meinte: Bei Flanken von rechts oder links laufen unsere Spieler leider nicht rein, aber das hat Mani nach seiner Einwechselung gemacht. Er ist ein richtiger Stürmer mit Sinn für die Situation. Wir müssen uns nicht wundern, wenn auch er geht.

BWG

07.05.2019 19:24 Dynamo-Fanarmy 41

zu 20 , aber Ihr gegen uns ??? Der Unterschied ist .... ihr steigt ab , wir ham mehr Mitglieder , mehr Dauerkarteninhaber , mehrmals 30.000 Zuschauer und , und , und . Die größten seit ihr Nasen bestimmt nicht , vill aber die schönsten. Danke Bochum

07.05.2019 18:59 Machdeburjer 40

@39
Warum sollten dann die Lichter aus gehen? Ein Abstieg ist sicher traurig, aber auch nur von kurzer Dauer, denn das Leben geht weiter.
Der 1. FC Magdeburg hat schon ganz andere Sachen überstanden.
Aber wenn es dich tröstet, ich würde im Falle des Abstiegs ein Bierchen auf dich einsame Seele trinken „so klein“.

Ansonsten Daumen hoch für viele faire Kommentare aus Aue, Dresden, Halle usw.
Noch ist ja ein Fünkchen Hoffnung da ;-)

PS: wer sich keinen Verein wünscht, der den Gästeblock bis auf den letzten Platz voll macht, ist im Fußball wohl verkehrt. Aber es muss ja auch d.... Menschen geben.
BWG

07.05.2019 18:02 so klein 39

Mein Tipp:
1. FC Union Berlin - 1. FC Magdeburg 4:0
Und dann gehen die Lichter aus, bei den "Kleinsten der Welt".