Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
LiveLiveErgebnisseFußballFußballSportartenSportartenSport im MDRSport im MDR
Bildrechte: IMAGO / KBS-Picture

Fußball | 2. BundesligaZeugen nach Fußball-Schlägerei in Magdeburg gesucht

Stand: 03. Juli 2022, 13:13 Uhr

Hässliche Szenen am Samstag in Magdeburg: Rund um das sportlich belanglose Testspiel zwischen dem 1. FC Magdeburg und Union Berlin prügelten Fans wild aufeinander los. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Vor einem Spiel des 1. FC Magdeburg am Samstag gegen den 1. FC Union Berlin ist es an der Stadthalle zu einer Auseinandersetzung mutmaßlich rivalisierender Fans gekommen. Nach Aussagen von Zeugen griffen sich mehrere Menschen an und schlugen aufeinander ein.

Die Polizei hat die Identität von 70 beteiligten Personen festgestellt, sucht aber weitere Zeuginnen und Zeugen.

Ein großer Teil der identifizierten Personen kamen den Angaben der Polizei zufolge aus dem Großraum Berlin. Sie erhielten einen Platzverweis und durften nicht ins Stadion. Zudem wurde ein Verfahren wegen besonders schweren Landfriedensbruchs eingeleitet. Die Ermittlungen laufen.

FCM zu fehlerhaft gegen Union

Die Randalierer, die gar nicht erst ins Stadion durften, verpassten einen 4:1-Sieg des Bundesligisten. Der 1. FC Magdeburg war zwei Wochen vor dem scharfen Zweitliga-Start noch zu fehlerhaft und machte es den Gästen damit leicht. Trainer Christian Titz kündigte danach an, dass weitere Neuzugänge durchaus möglich sein.

Magdeburg muss wahrscheinlich nachjustieren, weil sich eine Vielzahl vermeintlicher Stammspieler in der Vorbereitung schwerer verletzt hat und den Saisonauftakt verpassen wird.

dpa/red

Dieses Thema im Programm:MDR+ | Sport im Osten | 02. Juli 2022 | 16:25 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen