Fußball | 2. Bundesliga Trainerin Katja Greulich verlässt RB Leipzigs Fußballerinnen

Trainerin Katja Greulich verlässt nach dem verpassten Aufstieg in die Frauen-Bundesliga RB Leipzig. Nach Medieninformationen soll es nicht nur sportlich gehakt haben. Das Verhältnis zum Kader soll zerrüttet gewesen sein.

SV Henstedt-Ulzburg Trainerin Katja Greulich, RB Leipzig, nach Abpfiff, im Mannschaftkreis
Bildrechte: IMAGO/Martin Stein

Katja Greulich wird ihren bis 2023 laufenden Vertrag bei Frauenfußball-Zweitligist RB Leipzig nicht erfüllen. Wie der Verein mitteilte, wird die 37-Jährige "auf eigenen Wunsch nicht mehr Trainerin der ersten Frauen-Mannschaft" sein. Das habe Greulich dem Team nach dem trotz eines 6:1 gegen den FSV Gütersloh verpassten Aufstieg in die Bundesliga mitgeteilt. Im letzten Saisonspiel in Duisburg wird die gebürtige Leipzigerin am 5. Juni noch einmal an der Linie stehen.  

Vier Jahre Trainerin in Leipzig

Greulich kam vor knapp vier Jahren zu RBL, schaffte 2020 den Aufstieg in die 2. Bundesliga. "RB Leipzig bedankt sich bei Katja Greulich für die erfolgreiche Zusammenarbeit und die Weiterentwicklung des Frauen- und Mädchenfußballs im Club und wünscht ihr für die berufliche und persönliche Zukunft alles Gute", heißt es in einer Pressemitteilung.  

Revolte in der Mannschaft?

Doch ganz so geräuschlos soll der Abgang von Greulich nicht verlaufen sein. Nach Informationen von "Sky" war das Verhältnis der Trainerin zur Mannschaft "zu sehr belastet gewesen". Es soll sogar eine Abstimmung der Spielerinnen gegeben haben – gegen Greulich. Um drohende Unruhen zu vermeiden, habe Sportchef Oliver Mintzlaff beim Training eine Ansprache an den Kader gehalten. Eine Nachfolgerin auf dem Trainerposten steht noch nicht fest.

rei/pm

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Christian Titz, Trainer 1. FC Magdeburg
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Aufstellung der Mannschaft
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (183)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 24. Mai 2022 | 17:45 Uhr

0 Kommentare

Aktuelle Meldungen aus der 2. Bundesliga