Fußball | 2. Bundesliga Dynamo Dresden - Wehen Wiesbaden in Bildern

Trainer Christian Fiel Dresden erleichtert nach dem Abpfiff
Geschafft! SGD-Coach Fiel mit einem Stoßgebet nach dem Abpfiff. Bildrechte: imago images/Picture Point LE
Dynamofans
Die Dynamo-Fans fieberten dem Kellerduell gegen Wehen Wiesbaden entgegen. Insgesamt waren 25.444 Zuschauer ins Harbigstadion gekommen. Bildrechte: imago images/Dennis Hetzschold
Trainer Christian Fiel Dresden
Für SGD-Coach Cristian Fiel stand viel auf dem Spiel. Fünf Partien in Folge waren die Schwarz-Gelben in der Liga sieglos geblieben. Bildrechte: imago images/Picture Point LE
Spieler von Wiesbaden diskutieren mit Schiedsrichter Martin Petersen wegen des aberkannten Treffers
Aufregung in der 26. Minute: Die Spieler von Wiesbaden diskutieren mit Schiedsrichter Martin Petersen wegen eines aberkannten Treffers, den Manuel Schäffler nach einem Konter erzielt hatte. Der Referee hatte jedoch einen Hinweis aus dem Kölner Keller erhalten, dass vor dem Spielzug, der zum vermeintlichen Tor führte, die Kugel bei einem Dynamo-Angriff auf der Gegenseite im Tor-Aus war. Bildrechte: imago images/Picture Point LE
Wiesbaden Coach Rüdiger Rehm am Spielfeldrand
Entsprechend angefressen war SVWW-Trainer Rüdiger Rehm. Bildrechte: imago images/Steffen Kuttner
Tor für Dresden, Alexander Jeremejeff trifft zum 1:0 gegen Torhüter Lukas Watkowiak.
In der 41. Minute traf Alexander Jeremejeff zum 1:0 für die Dresdner. Bildrechte: imago images/Picture Point LE
Tor für Dresden, Dresdener Spieler jubeln nach dem Treffer zum 1:0
Der Torschütze wird von seinen Mannschaftkollegen beglückwünscht. Bildrechte: imago images/Picture Point LE
Duell Niklas Kreuzer und Maximilian Dittgen
Zweikampf zwiwschen Dresdens Niklas Kreuzer (l.) und Maximilian Dittgen. Nach der Führung blieb es eine zähe Angelegenheit mit wenigen Chancen. Bildrechte: imago images/Eibner
Trainer Christian Fiel Dresden erleichtert nach dem Abpfiff
Geschafft! SGD-Coach Fiel mit einem Stoßgebet nach dem Abpfiff. Bildrechte: imago images/Picture Point LE
Jannis Nikolaou 4, Dresden jubelt nach dem Sieg
Auch bei den Spielern war die Erleichterung über den wichtigen Heimsieg groß. Durch den Dreier gibt Dresden die Rote Laterne an Wiesbaden ab. Bildrechte: imago images/Picture Point LE
Alle (9) Bilder anzeigen
Trainer Christian Fiel Dresden erleichtert nach dem Abpfiff
Bildrechte: imago images/Picture Point LE