Fußball | 2. Bundesliga Darmstadt 98: Offensivpower nach Stolperstart

7. Spieltag

13 Tore in sechs Spielen: Darmstadt 98 hat es zu Saisonbeginn ordentlich krachen lassen, wackelt aber in der Defensive. Mit Klaus Gjasula kam Stabilität ins Spiel und gegen Dresden drängt ein Ex-Dynamo in die Startelf.

Tobias Kempe, SV Darmstadt, jubelt über das Tor.
Trifft besonders gern gegen Dynamo Dresden: Darmstadts Tobias Kempe. Bildrechte: imago images/Jan Huebner

Aktuelle Saison

Es sind erst sechs Zweitligapartien gespielt, aber die Darmstädter haben schon eine echte Berg- und Talfahrt hingelegt. Nach einem verkorksten Start mit einer Flut an Corona- und Quarantänefällen und zwei Niederlagen (0:2 gegen Jahn Regensburg, 0:3 beim Karlsruher SC) folgte eine Serie von drei Spielen ohne Pleite und Kantersiegen gegen Ingolstadt (6:1) und Hannover 96 (4:0). Als alles nach einem steilen Aufstieg aussah, gab es am letzten Wochenende in Rostock den Dämpfer: 1:2.

Letzte Saison

Wechselhaft war schon die vergangene Saison – damals galt: Je länger die Spielzeit lief, desto besser wurden die Lilien. Sogar den Abstiegsplätzen war die Mannschaft zwischenzeitlich bedrohlich nah. Nach einem starken Endspurt landeten die Süd-Hessen auf Platz sieben.

Personal

Nach der Saison folgte der große Abschied. Den Anfang machte Trainer Markus Anfang, der sich Richtung Werder Bremen verabschiedete. Top-Stümer Serdar Dursun (Fenerbahce), Mittelfeld-Antreiber Victor Palsson (Schalke), Abwehr-Chef Immanuel Höhn (Sandhausen), der gebürtige Dresdner Lars Lukas Mai und Nicolai Rapp (beide Werder Bremen) verließen Darmstadt und rissen große Lücken. Schon ein wenig überraschend, schlossen die Neuen – u.a. Philip Tietz (Wehen Wiesbaden), Lasse Sobiech (Köln), Emir Karic (Altach) und Jannik Müller (Dunajska Streda) diese bisher bravourös.

Bilanz gegen Dynamo Dresden

Dresdens Ransford-Yeboah Königsdörffer, links, neben Tobias Kempe, rechts.
Dresdens Ransford-Yeboah Königsdörffer im Duell mit Tobias Kempe, Bildrechte: imago images/Dennis Hetzschold

Gegen Dynamo Dresden gab es für den SV Darmstadt 98 in sieben Pflichtspielen nur eine Niederlage – und die liegt schon einige Jahre zurück (2018/1:4). Von den letzten vier Duellen gewann Darmstadt drei. Beim letzten Gastspiel in Darmstadt ergatterte Dynamo beim 0:0 zumindest einen Punkt. Obacht geben sollte Dynamo auf seinen Ex-Spieler: Tobias Kempe hat bereits fünfmal im Lilien-Dress gegen die SGD getroffen und ist rechtzeitig nach einer Nasen-Operation und Corona-Pause fit.

4 Siege, 2 Remis, 1 Niederlage Die Niederlage (1:4) war am 22.09.2018 in Dresden.

Letztes Duell: Dynamo Dresden – Darmstadt 0:3

Zuletzt begegneten sich beide Mannschaften am 22. Dezember 2020 im DFB-Pokal. Dynamo, damals Drittligist, flog nach einem 0:3 raus. Beim klaren Erfolg ließen die Lilien den Dresdnern nie wirklich eine Chance. Für Dynamo war es die erste Pleite nach acht Pflichtspielen ohne Niederlage (7/1/0).

Glücksgriff Gjasula

Die Verpflichtung von Klaus Gjasula am 3. Spieltag erwies sich als Glücksgriff. Der beim Hamburger SV aufs Abstellgleis geratene Mittelfeldmann schlug sofort ein. Nach zwei Auftaktniederlagen führte der zweikampfstarke Antreiber sein Team bei seinem ersten Spiel zum 6:1-Erfolg gegen Ingolstadt. Seit Gjasula spielt, haben die Darmstädter in drei von vier Partien sieben Punkte geholt, 13 Tore geschossen und nur fünf kassiert. Für die Torflut zeichnen sich baumlangen Angreifer Philip Tietz (1,90 Meter) und Luca Pfeiffer (1,96) verantwortlich. Die Robustheit der beiden ist ein Trumpf der Darmstädter.

Klaus Gjasula, SV Darmstadt, gibt Anweisungen.
Beim Hamburger SV auf dem Abstellgleis, in Darmstadt eine feste Größe: Klaus Gjasula. Bildrechte: imago images/Jan Huebner

Trainer

Nach dem Abschied von Anfang musste im Sommer ein Trainer her. Bewerber gab es genügend. Die Wahl fiel schließlich auf Torsten Lieberknecht. Der Ex-Duisburger- und langjährige Braunschweig-Trainer will kein kurzes Abenteuer, sondern ein längerfristiges Engagement. Mal sehen, ob das klappt. Kontinuität auf dem Trainerposten gab es in Darmstadt schon lange nicht mehr…

sst

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Vorschaubild Alexander Schmidt
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (93)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 19. September 2021 | 15:30 Uhr

0 Kommentare