Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
LiveLiveErgebnisseFußballFußballSportartenSportartenSport im MDRSport im MDR

Fußball | 2. BundesligaEntwarnung bei FCM-Verteidiger Lawrence oder wenn Fußball zur Nebensache wird2. Spieltag

Stand: 26. Juli 2022, 11:30 Uhr

Es gibt Momente, da spielt der Fußball nur eine Nebenrolle. Der Fall des Dänen Christian Eriksen ist ein Beispiel, aber auch der 1. FC Magdeburg ist davon betroffen. Trotz des Sieges beim KSC stand das Spiel unter keinem guten Stern, FCM-Verteidiger Jamie Lawrence musste notärztlich versorgt werden.

Der Däne Christian Eriksen wird bei der Fußball-EM 2021 mit Sichtschutz vom Feld getragen. (Archiv) Bildrechte: IMAGO / Ritzau Scanpix

Es gibt emotionale Momente, da tritt der Fußball in den Hintergrund. Erinnert sei an den Dänen Christian Eriksen, der im vergangenen Jahr bei der Europameisterschaft im Gruppenspiel gegen Finnland ohne Fremdeinwirkung liegenblieb und reanimiert werden musste.

Schock in Karlsruhe: FCM-Verteidiger Lawrence zusammengebrochen

Ähnliches ereignete sich jüngst beim Zweitliga-Spiel des 1. FC Magdeburg beim Karlsruher SC, das der FCM mit 3:2 gewann. Über 30 Grad Celsius herrschten im Wildpark-Stadion. Nach dem Schlusspfiff brach FCM-Verteidiger Jamie Lawrence nach Kreislaufproblemen und Flüssigkeitsmangel zusammen.

Sanitäter fühlten sich offenbar nicht zuständig, dafür kümmerten sich Magdeburgs Teamärzte, Physiotherapeuten und Spieler um den 19-Jährigen. Lawrence wurde behandelt und die Sicht auf ihn mit großen KSC-Fahnen verdeckt. Unter dem Applaus beider Fanlager wurde er auf einer Trage aus dem Stadion gebracht. In den Katakomben stand Lawrence nach einer Infusion schon wieder aufrecht.

Sorge um Jamie Lawrence: Der FCM-Verteidiger wird nach seinem Zusammenbruch auf dem Feld behandelt. KSC-Fahnen sorgen für einen Sichtschutz. (Archiv) Bildrechte: dpa

Zuvor: KSC-Anhänger auf Tribüne kollabiert

Zuvor hatten die Anhänger des KSC und FCM bereits rücksichtsvoll reagiert und die Unterstützung ihrer Mannschaften weitgehend eingestellt, denn vor dem Zusammenbruch von Lawrence hatte es bereits einen medizinischen Notfall im KSC-Block gegeben. Ein junger Mann war kollabiert, musste wiederbelebt werden und wurde dann mithilfe des Rettungsdienstes in das Städtische Klinikum gebracht.

Welle des Mitgefühls ist groß

Im Gegensatz zu Christian Eriksen, dem damals nach seinem Zusammenbruch ein Defibrillator implantiert worden war, gab es glücklicherweise für Jamie Lawrence und den jungen KSC-Anhänger bald schon Entwarnung. Nach Angaben von FCM-Trainer Christian Titz habe sein Schützling Kreislaufprobleme gehabt und eine Infusion bekommen. Es gehe ihm aber wieder besser, so Titz nach dem Vorfall. Und auch der KSC teilte mit, dass sich der betroffene Fan wieder stabilisiert habe. Was bewiesen die Vorfälle? Die Welle des Mitgefühls bei Fußball-Fans kann sehr groß sein.

jmd

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 24. Juli 2022 | 16:10 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen