Fußball | 2. Bundesliga Nächster Corona-Fall bei Dynamo Dresden

Den ersten Corona-Schock hat Dynamo Dresden verdaut, da kommt es zum nächsten positiven Fall beim Zweitligisten. Dennoch soll das Mannschaftstraining am Samstag wieder starten.

Dynamo Dresden  Quarantäne
Bildrechte: Grafik: Sport im Osten, MDR

Am Samstag steigt Zweitligist Dynamo Dresden wieder ins Mannschaftstraining ein, nach 14-tägiger Quarantäne. Doch nun gibt es den nächsten Corona-Fall bei den Schwarz-Gelben. Wie der Zweitligist am Donnerstag mitteilte, wurde am Mittwoch ein Spieler positiv getestet.

Zweiter Fall um das Trainerteam

"Zudem ist eine sogenannte Kontaktperson der Kategorie I eines Mitglieds aus dem Trainer- und Betreuerstab positiv auf Covid-19 getestet worden. Dieser Dynamo-Angestellte muss zusammen mit der Kontaktperson genauso wie der nun betroffene Spieler für weitere 14 Tage in häuslicher Quarantäne bleiben", heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. "Wir mussten damit rechnen, dass in der fünften Testreihe weitere Fälle ans Tageslicht kommen werden. Der weitere Fall in unserer Mannschaft ist ein Beleg dafür, dass das Dresdner Gesundheitsamt trotz des enormen öffentlichen Drucks im höchsten Maße professionell und verantwortungsbewusst gehandelt hat", erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge.

Mannschaftstraining am Samstag

Trotzdem wird am Samstag ab 10 Uhr das Mannschaftstraining starten. Dort nehmen auch die vor zwei Wochen positiv getesteten Spieler teil. Ab Montag wird das Zweitliga-Team der SGD dann bis zum Heimspiel am Sonntag, dem 31. Mai, gegen den VfB Stuttgart ein Quarantäne-Hotel in Dresden beziehen.

 pm

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 21. Mai 2020 | 19:30 Uhr

17 Kommentare

Voice vor 18 Wochen

Einfach mal alle pauschal der Lüge und des Betrugs bezichtigt.
Ein toleranter, lupenreiner Demokrat! Haben Sie irgendwelche stichhaltigen Beweise für Ihre kruden Behauptungen? ich bin sicher, die Gerichte im Land würden sich sehr darüber freuen.
Oder mutmaßen Sie einfach mal so, weils Ihnen in den Kram passt? Nichts gegen andere Meinungen, aber ein Bisschen mehr als "Ist eh alles Besch**s!", darfs dann doch gerne sein.

Beste Grüße aus der Messestadt!!

Chico vor 18 Wochen

Tja, wenn bei allen anderen Vereinen der 1.+2. BL die Gesundheitsämter und nicht die Vereine testen würden und die Ergebnisse eben dann nicht in irgendwelchen Schubladen verschwinden würden, sehe die ganze Sache anders aus und viele würden hier nicht so einen Müll schreiben.

Korrekturfluid vor 18 Wochen

So etwas nennt man Infektionskette. Bei der relativ langen Inkubationszeit liegen die nun positiven Tests genau im erwarteten Zeitraum. Glücklicherweise sind es nicht noch mehr. Es zeigt sich nun, dass die Mitarbeiter im Gesundheitsamt doch ein bisschen mehr Sachverstand haben als die Herren bei der DFL. Hätte man nach deren Plan gehandelt, wären bei einem der nächsten Tests wahrscheinlich deutlich mehr Fälle zu beklagen gewesen. Eventuell auch beim Gegner. Dann wäre das Szenario Saisonabbruch real.

Die anderen Äusserungen sind einfach nur daneben. Anstecken kann sich halt eben fast Jeder. Den Abstieg auf diesem Weg zu verhindern wird nicht passieren. Es gibt nach wie vor Mehrheiten für die Abstiegsregel bei Saisonabbruch. Dynamo ist im Moment Tabellenletzter. Warum sollte man also so handeln? Vor allem, da man in der bisherigen Rückrunde doch einen recht ordentlichen Punkteschnitt geholt hat und es eigentlich auch sportlich lösen kann. Und wie fälsche ich einen Test auf SARS-Cov-2?