Fußball | 2. Bundesliga Start ins Trainingslager: Zwei Neuzugänge bei Aue mit an Bord

Der FC Erzgebirge hat nach Verstärkung auf der Torhüter-Position und im Mittelfeld gesucht - und gefunden. Die Neuzugänge Philipp Klewin und Ognjen Gnjatic saßen mit im Bus auf der Fahrt ins Trainingslager und treffen genau den Geschmack von FCE-Trainer Dirk Schuster.

Veilchen mit zwei Neuzugängen ins Camp
Gruppenbild mit Bus: FCE-Präsident Helge Leonhardt (2.v.l.) und Chefcoach Dirk Schuster (re.) mit Ognjen Gnjatic und Philipp Klewin. Bildrechte: FC Erzgebirge Aue

Der FC Erzgebirge Aue hat sich am Mittwoch (12. August) ins Trainingslager nach Opalenica (Polen) aufgemacht. Im Bus saßen mit Torhüter Philipp Klewin und Mittelfeldspieler Ognjen Gnjatic auch zwei Neuzugänge.

Der 26-jährige Klewin ist ein alter Bekannter aus Thüringen. Er hütete bis 2018 beim jetzigen Oberligisten FC Rot-Weiß Erfurt das Tor, zuletzt stand er beim Bundesligaaufsteiger Arminia Bielefeld unter Vertrag. Ognjen Gnjatic ist 28 Jahre alt, kommt aus Bosnien-Herzegowina und besitzt auch einen kroatischen Pass. Seine letzte Station war der polnische Erstligist Korona Kielce. Beide Neuzugänge haben bei den "Veilchen" für die 2. Bundesliga geltende Verträge unterzeichnet - Gnjatic bis Juni 2022, Klewins Kontrakt ist bis Juni 2023 datiert.

FCE-Coach Schuster: "Für genau diese Positionen haben wir nach Verstärkungen gesucht"

Dirk Schuster Trainer Erzgebirge Aue
Aue-Trainer Dirk Schuster. (Archiv) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Neuverpflichtunge finden genau den Geschmack von FCE-Trainer Dirk Schuster: "Für genau diese Positionen haben wir nach Verstärkungen gesucht. In unserem Camp wollen wir Philipp und Ognjen gut an unsere Mannschaft heranführen und integrieren." Neben den zwei Neuen wird zudem Schlussmann Kevin Harr (zuletzt Hamburger SV II) mit ins "Veilchen"-Camp reisen. Der 20-Jährige stellt sich zum Probetraining vor.

Das Trainingslager der Auer in Opalenica geht bis zum 19. August. Auf dem Programm stehen unter anderem zwei Testspiele - am 14. August gegen Kickers Offenbach und vier Tage später gegen eine Auswahl von Pogon Szczecin.

jmd/pm

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Ein Spieler von Fußball-Zweitligist Aue blickt resigniert nach der Niederlage im DFB-Pokal gegen Regionalligist Ulm.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Diesen Saison-Auftakt hätte sich Aue anders vorgestellt: Der Fußball-Zweitligist verlor in der 1. Runde des DFB-Pokals - und das bei Regionalligist SSV Ulm. Thomas Pasold berichtet.

Sa 12.09.2020 21:52Uhr 01:50 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-dfb-pokal-erzgebirge-aue-ssv-ulm-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Sport im Osten
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Im letzten Testspiel vor dem Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal hat Dynamo Dresden seinen sächsischen Rivalen Erzgebirge Aue knapp geschlagen. Sehen Sie hier die Highlights.

Sport im Osten Sa 05.09.2020 16:30Uhr 02:30 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (72)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | 12. August 2020 | 10:40 Uhr

6 Kommentare

Blauer Hund vor 5 Wochen

Ein Gnjatic ist ein weiterer defensiver Mittelfeldspieler, falls Riese oder ein Fandrich ausfallen sollten.
Da er ein absoluter Sechser ist, wir mit Cacatalua und Samson weitere Spieler im Kader haben, welche diese Position spielen können, hoffe ich für die neue Saison, dass wir nicht mit drei Sechsern auflaufen werden.
Immerhin ist dieser Spieler noch defensiver als Riese und Fandrich.
Ohne ihn bewerten zu wollen, hat er in seiner Karriere in fast 200 Spielen, kein Tor und nur zwei Torvorlagen zu verbuchen.
In dieser Statistik liegt selbst Männel vor ihm.
Diesbezüglich wären auch Riese und Fandrich regelrechte Tormaschinen.
Klewin als Nummer 2 ist für mich in Ordnung, obwohl ich Jendrusch behalten hätte. Aber man will ihm Spielpraxis gewähren.
Hinter Männel, als besten Torwart der zweiten Liga letzte Saison, wird sich kein Hochkaräter auf die Bank setzen.

Mani82 vor 5 Wochen

Auf eine neue starke Saison 👍🏻

Dartmeister vor 5 Wochen

Da müßt ihr ja durchs Jammertal.
Hoffentlich ist da nichts hängengeblieben.