Jason Ceka FCM, 10 nach seinem Tor zum 3:0 jubelt mit Baris Atik FCM
Jason Ceka schnürte für Magdeburg gegen Rostock einen Doppelpack. Bildrechte: IMAGO/Eibner

Fußball | 2. Bundesliga 1. FC Magdeburg gewinnt Ost-Klassiker gegen Hansa Rostock klar

26. Spieltag

02. April 2023, 15:35 Uhr

Der 1. FC Magdeburg hat im Kampf gegen den Abstieg der 2. Liga ein großes Zeichen gesendet: Die Elbestädter schlugen mit einer sehr starken Leistung Ost-Rivale Hansa Rostock deutlich.

Christian Titz (Trainer 1. FC Magdeburg) 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Nach dem 3:0 gegen Hansa Rostock freute sich Magdeburgs Trainer Christian Titz, dass sich sein Team für eine gute Leistung belohnen konnte. Sabrina Bramowski sprach ihn auch auf Doppeltorschütze Jason Ceka an.

So 02.04.2023 16:05Uhr 02:21 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-christian-titz-nach-fc-magdeburg-hansa-rostock-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Der 1. FC Magdeburg hat ausgerechnet im Ost-Klassiker gegen den FC Hansa Rostock einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt der 2. Fußball-Bundesliga gemacht. Die Elbestädter siegten nach einer Klassevorstellung mit 3:0 und verschärften die Krise der Ostseestädter. Auch der neue Trainer Alois Schwartz konnte den Abwärtstrend bei seinem Debüt nicht stoppen. Magdeburg hat nun sechs Zähler Vorsprung auf den Vorletzten Rostock und fünf auf den Relegationsrang.

Jason Ceka (1. FC Magdeburg) 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

FCM-Doppeltorschütze Ceka "Das hat Bock gemacht"

"Das hat Bock gemacht"

Er brauchte bei der Schilderung seiner beiden Treffer ein bisschen Nachhilfe von MDR-Reporterin Sabrina Bramowski: Magdeburgs Doppeltorschütze Jason Ceka sah beim 3:0 gegen Hansa Rostock eine Reaktion seiner Elf.

So 02.04.2023 16:09Uhr 02:08 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-jason-ceka-nach-fc-magdeburg-hansa-rostock-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Amara Condé (1. FC Magdeburg) 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Partie begann in der ausverkauften MDCC-Arena mit mutigen Gästen. Bei einem Schuss von Dennis Dressel von halblinks musste Schlussmann Dominik Reimann aufpassen (5.). Die mutige Anfangsphase sollte sich aber als Strohfeuer erweisen. Nach einer Viertelstunde nahm die FCM-Offensive immer mehr Zug auf. Dass man gerade im Sturm, wo auch noch Top-Torschütze Moritz Kwarteng kurzfristig ausfiel, Personalprobleme hat, war nicht zu erkennen.

Das Team von Christian Titz kam immer wieder mit ihren typischen, schnellen Dribblings von außen gefährlich in den Strafraum. Baris Atik haute vom Elfmeterpunkt über den Ball (18.), dann wehrte Rostocks Torwart Markus Kolke bei einem Kopfball von Daniel Heber (25.) sehr stark und bei einem Versuch von Jason Ceka ins kurze Eck (27.) ohne Mühe ab.

Amara Conde FCM, 29 li. jubelt nach seinem Tor zum 1:0, 1. FC Magdeburg vs. FC Hansa Rostock
Amara Condé besorgt die FCM-Führung. Zum Ärger der Rostocker Verteidiger. Bildrechte: IMAGO/Eibner

Amara Condé trifft mit Hilfe von Malone

Und dann sahen die 26.400 Zuschauer doch die Führung des FCM: Ausgerechnet der ehemalige Magdeburger Ryan Malone wurde zum Unglücksraben: Erst wehrte er einen harmlosen Schuss direkt auf Baris Atik ab, von dessen Brust die Kugel zu Amara Condé kam, und dann bugsierte er den folgenden 17-Meter-Schuss des Kapitäns auch noch ins eigene Gehäuse (29.). Bis zur Pause kontrollierten die Gastgeber die Begegnung gegen eine Hansa-Elf, denen die Versunsicherung nach dem Absturz auf die Abstiegsränge anzumerken war.

Jason Ceka FCM, 10 bei seinem Tor zum 2:0 gegen Ryan Malone Rostock, 16
Jason Ceka trifft zum 2:0. Bildrechte: IMAGO / Eibner

FCM erhöht gegen deziminerte Rostocker

Nach dem Wechsel schienen die Gäste mehr auf Offensive zu setzen. Die erste Gelegenheit aber vergab auf der anderen Seite Jamie Lawrence freistehend gegen Kolke (49.). Dann entschied sich die Partie innerhalb von drei Minuten vorzeitig: Erst sah Rostocks Angreifer John Verhoek nach wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot (57.), dann finalisierte Jason Ceka einen schnellen Angriff über rechts und drei Stationen zum 2:0 für den FCM (60.)

Pröger an den Pfosten - Ceka mit dem Doppelpack

Für Spannung hätte Kai Pröger sorgen können, aber der Hansa-Stürmer traf von halbrechts nur den Pfosten (67.). Letzte Zweifel am Gewinner beseitigte dann Ceka mit seinem ersten Doppelpack (70.). Nach Zuspiel von Condé schloss er von rechts mit einem Haken einen Konter ab. Die FCM-Anhänger skandierten: "Ohne Härtel habt Ihr keine Chance!". Aufstiegstrainer Jens Härtel, der einst Magdeburg von Liga vier in Liga zwei geführt hatte, musste bei Hansa in der Vorrunde den Hut nehmen. Ein Ehrentor der Hanseaten verhinderte Dominik Reimann mit Blitzreaktion gegen Pröger (73.).

Daniel Heber FCM, 15, John Verhoek Rostock, 18 und Amara Conde FCM, 29
Offensiv konnte sich Rostock, hier Mittelstürmer John Verhoek (2. v. re.), kaum einmal in Szene setzen. Bildrechte: IMAGO / Eibner

Drei direkte Konkurrenten warten auf den FCM

Weiter geht es für Magdeburg nun gegen direkte Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg: Erst reist man nach Regensburg, dann kommt Sandhausen, dann folgt das Nachbarschaftsduell mit Braunschweig. Die nächsten Rostocker Gegner: Kiel, Paderborn und Fürth.

Alois Schwartz (Trainer Hansa Rostock) 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Nach dem 0:3 beim 1. FC Magdeburg war Hansa Rostocks neuer Trainer Alois Schwartz bedient. Er bemängelt zu viel Passivität und zuviel Begleitschutz in den Zweikämpfen.

So 02.04.2023 16:15Uhr 02:47 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-alois-schwartz-nach-hansa-rostock-fc-magdeburg-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

cke

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

FCM
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Luca Schuler (1. FC Magdeburg)
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Nach dem 0:2 beim Hamburger SV war Magdeburgs Mittelstürmer Luca Schuler untröstlich. Über die Niederlage und seine eigenen vergebenen Torchancen.

Sa 04.11.2023 23:19Uhr 02:04 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-luca-schuler-nach-hamburger-sv-fc-magdeburg-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Tim Walter (Trainer Hamburger SV)
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
4 min

Beim 2:0-Erfolg über den 1. FC Magdeburg freute sich Hamburgs Trainer Tim Walter über das erste Tor und die Verteidigung seiner Mannschaft.

Sa 04.11.2023 23:25Uhr 03:33 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-tim-walter-nach-hamburger-sv-fc-magdeburg-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (81)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 02. April 2023 | 16:00 Uhr

55 Kommentare

FCMfox vor 34 Wochen

So ein Blödsinn, der Trainer hat seinen Plan und kann Spieler gut entwickeln und integrieren. Und er kann Team-building.
Das zählt, wer glaubt ein paar zornige Worte von Block U bewirken das glaubt auch an den Weihnachtsmann

Tristran. vor 34 Wochen

Wenn man bedenkt, was da auf dem Platz stand. Unerklärlich was da bei Hansa abgeht. Einzige These, die meisten Spieler haben schon einen neuen Verein.

Tristran. vor 34 Wochen

Wieviel FCM Fans in Warnemünde Urlaub machen... Wir hauen uns nicht die Köpfe ein und freuen uns auf die tolle Atmosphäre! Das reicht.
Die Choreo der Hanseaten war aber auch cool.

Aktuelle Meldungen aus der 2. Bundesliga