Fußball | 2. Bundesliga Nichts zu holen für Dynamo in Bielefeld

Nachholer 28. Spieltag

Rückschlag für Dynamo Dresden im Kampf um den Klassenerhalt. Beim Tabellenführer Arminia Bielefeld gab es für das Schlusslicht der 2. Liga keine Punkte. Trotz über weite Strecken ordentlicher Leistung verlor die SGD am Ende klar.

Bielefelds Torwart Stefan Ortega (M) sichert den Ball vor Dresdens Patrick Schmidt (r).
Bildrechte: dpa

Dynamo Dresden hat im Kampf gegen den Abstieg aus der 2. Bundesliga den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen. Die SGD verlor im Nachholspiel des 28. Spieltages mit 0:4 (0:1) beim Tabellenführer Arminia Bielefeld. Die Hausherren gingen in einer dominanten Anfangsphase durch einen sehenswerten Lupfer von Jonathan Clauss in Führung (10.). Danach fand Dynamo ins Spiel, war mindestens gleichwertig, kam aber kaum zu Chancen. In Halbzeit zwei sorgte ein Doppelschlag von Andreas Voglsammer und Fabian Klos für die Vorentscheidung (62./65.). Cebio Soukou traf noch nach einem Solo. Dynamo hat nun fünf Punkte Rückstand auf Rang 15.    

Starke Anfangsphase der Hausherren

Bielefeld setzte das Tabellenschlusslicht vom Anpfiff weg unter Druck und spielte sich erste Gelegenheiten raus. Vor allem wenn Bielefeld das Tempo anzog, wurde es gefährlich. Nach zehn Minuten durfte der Spitzenreiter dann bereits das erste Mal jubeln. Nach einem langen Pass von Marcel Hartel nahm Jonathan Clauss den Ball perfekt mit dem rechten Fuß an und lupfte ihn umgehend mit seinem Linken über SGD-Schlussmann Kevin Broll. Dresden fand schließlich besser ins Spiel, nur die richtig gefährlichen Chancen wollten nicht herausspringen. Schmidt vergab die beste Möglichkeit freistehend vor dem Tor, war aber überrascht, dass der Ball überhaupt bei ihm landete (23.). Knapp zehn Minuten später entschied sich Wahlquist statt für den Abschluss für einen Pass. Mit etwas mehr Übersicht hätte er die kurze Ecke anvisieren können, da DSC-Torwart Stefan Ortega spekulierte und aus seinem Kasten kam.

Fußballspieler in der Partie Bielefeld - Dresden.
Schmidt geht zum Kopfball. Bildrechte: dpa

Doppelschlag sorgt für Entscheidung

Im zweiten Abschnitt war Bielefeld zu Beginn wieder das bestimmende Team, profitierte dabei aber auch von einigen Ungenauigkeiten im Dresdner Aufbauspiel. In der 62. Minute erhöhte Andreas Voglsammer - der erstmals seit seinem Mittelfußbruch im Spiel gegen Erzgebirge Aue im Januar wieder in der Starformation stand - per Flachsschuss auf 2:0. Keine Drei Minuten später klang erneut die Armina-Torhymne durchs leere Rund. Diesmal setzte sich Fabian Klos gut gegen Ehlers durch und schob ebenfalls flach ins Eck - die Vorentscheidung. Bielefeld machte in der Folge nicht mehr als nötig, Dynamo fand gegen den nun tiefer stehenden Gegner keine Lücken. Nach einem Sololauf durch die Hälfte der Dresdner setzte der ehemalige Aue-Angreifer Cebio Soukou mit einem Außenrist-Schuss von der Strafraumkante den Schlusspunkt (87.).

Stimmen zum Spiel:

Markus Kauczisnki - PK DSC - SGD 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Markus Kauczinski (Dresden): "Glückwunsch an Bielefeld. Wir haben heute gegen das beste Team der Liga gespielt und haben gleich zu Beginn ein, zwei brenzlige Situationen, in denen auch das 1:0 fällt. Wir haben uns da überrumpeln lassen, mit Dingen, die wir eigentlich wussten. Aber wir haben nicht so reagiert, wie wir das gemusst hätten. Dann machen wir eigentlich ein ordentliches Spiel. Bielefeld aber immer mal wieder mit etwas mehr Zug zum Tor, aber auch wir hatten Möglichkeiten, etwa durch Patrick Schmidt. Wenn wir da das Unentschieden machen, können wir es vielleicht noch etwas offen halten und Unruhe stiften. Das ist uns aber nicht gelungen. Nach dem Doppelschlag sind die Köpfe dann runtergegangen. Da weiß man dann auch, dass die Kraft und Power, die aktuell sowieso nicht so da ist, nicht mehr reicht, um das Spiel zu drehen."

Uwe Neuhaus - PK DSC - SGD 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Uwe Neuhaus war nach dem Sieg gegen seinen Ex-Klub bestens gelaunt. Besonders, da der Aufstieg mit Bielefeld nur noch Formsache ist. Für alle Zweifler hat er eine klare Ansage.

Mo 15.06.2020 23:22Uhr 00:46 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-pressekonferenz-neuhaus-dynamo-dresden-bielefeld-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Uwe Neuhaus (Bielefeld): "Es war ein perfekter Tag, das muss man wirklich sagen. Es gibt so Momente vor dem Spiel, wo man etwas fühlt. Und das war heute. Die Mannschaft war geschlossen davon überzeugt, sie war willens, diesen Schritt zu machen. Dieses Knistern in der Kabine ... das bekommt man nicht in normalen Situationen hin. Die Mannschaft hat alles perfekt umgesetzt. Wir haben 4:0 gewonnen. Rechnerisch ist es noch nicht perfekt, aber wer jetzt noch am Aufstieg zweifelt, den schmeiß' ich raus!"

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Steve Breitkreuz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Über eineinhalb Jahre Leidenszeit mit einer Knieverletzung liegen hinter Steve Breitkreuz. Auswärts beim Hamburger SV gab Erzgebirge Aues Verteidiger nun endlich sein Comeback. Wie hat er die 90 Minuten erlebt?

Do 22.10.2020 15:06Uhr 02:36 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-erzgebirge-aue-steve-breitkreuz-unbeschreiblich-und-absolut-platt-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Das Spiel war nicht für jeden zum Lachen Khaled Narey, Manuel Wintzheimer und Simon Terodde Hamburger SV könnten sich über ein 3:0 freuen. Martin Männel FC Erzgebirge Aue nicht
Bildrechte: imago images/Metelmann
Alle anzeigen (75)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 16. Juni 2020 | 19:30 Uhr

66 Kommentare

Generation 55 vor 18 Wochen

Die Bielefeldverschwörung gibt es garnicht! Die Existenz der Stadt Bielefeld werde der Bevölkerung vorgetäuscht, um an dieser Stelle etwas ganz anderes zu verbergen.
Der Osten rockt die von Bayern angeführte 3. Liga, selbst wenn Zwicke + Jana absteigen und Halle mit Magdeburg durch Punkteteilung bleiben
BWG

Hubert vor 18 Wochen

Guten Morgen,
sicher war ich gemeint. Sie sollen keine Kniefälle machen, auch wollte ich nicht Sie anlabern. Ich wollte nur Ihre Aussage, vor 2 Wochen aus der Taufe gehoben, richtigstellen.
O.k.?
MfG

Dresdner2 vor 18 Wochen

Schreib weiter, wicky...... , der eine und einige andere (ich wurde schon mal drauf hingewiesen, nicht persönlich zu werden) sind m.M. Leipziger, da ist der MDR sicher nachsichtiger, leider.... Unsereins darf weniger....

Ergebnisse & Tabelle