Janni Serra (Holstein Kiel, 23) prallt mit Kenneth Kronholm (Holstein Kiel, 18) zusammen
Bildrechte: imago/Jan Huebner

Fußball | 2. Bundesliga Magdeburg bleibt 2019 ungeschlagen

21. Spieltag

Der 1. FC Magdeburg hat sich beim 1:1 (1:1) gegen Holstein Kiel gut geschlagen. Nach zwei Siegen zum Jahresauftakt gab es gegen das Spitzenteam aber nur einen einfachen Punktgewinn.

von Christian Dittmar und Andreas Böhm (Magdeburg)

Janni Serra (Holstein Kiel, 23) prallt mit Kenneth Kronholm (Holstein Kiel, 18) zusammen
Bildrechte: imago/Jan Huebner

Beim FCM fehlte mit dem früheren Bayern- und Schalke-Spieler Jan Kirchhoff der Star-Einkauf der Winterpause wegen muskulärer Probleme. Dafür begann Nico Hammann erstmals in der Ära von Coach Michael Oenning. Bei den Gästen war die Frage, wie sie das bittere Aus im DFB-Pokal gegen den FC Augsburg unter der Woche weggesteckt hatten.

Türpitz kontert Serra

Die Antwort: offenbar sehr gut. Denn nach engagiertem Beginn der Magdeburger ging Holstein schon nach fünf Minuten in Führung. Bei einem Kieler Konter passte Alexander Mühling von rechts auf Janni Serra, der in der Mitte Giorgi Loria im FCM-Kasten überwand.

Die Gastgeber schüttelten sich nach der kalten Dusche kurz und spielten dann weiter nach vorn. Kiel blieb über Konter gefährlich, wie in der 27. Minute, als Kingsley Schindler auf Serra ablegte, der diesmal knapp neben den linken Pfosten zielte. Kurz vor der Pause dann der verdiente Ausgleich: Marius Bülters Pass leitete Felix Lohkemper auf Philip Türpitz weiter, dessen abgefälschter Schuss unhaltbar für Kenneth Kronholm einschlug.

1. FC Magdeburg - Holstein Kiel emspor, v.l. Philip Tuerpitz (Magdeburg, 8) Jubel
Philip Türpitz bejubelt den Ausgleich. Bildrechte: IMAGO

Bülter hat das 2:1 auf dem Fuß

In der zweiten Hälfte blieben die Elbestädter das insgesamt aktivere Team. In der 53. Minute hatte Rico Preißinger eine gute Chance, war aber nach einer Eingabe von rechts etwas zu überrascht. Vier Minuten später hätte Lohkemper das 2:1 erzielen können, versuchte dabei, aus spitzem Winkel Kronholm zu tunneln, der den Braten gerochen hatte.

Auf der Gegenseite hatte der zur Pause eingewechselte Masaya Okugawa eine Doppelchance, die Loria jeweils parieren konnte (60.). Die beste Gelegenheit in der zweiten Hälfte war schließlich der Pfostentreffer von Bülter, nachdem er zuvor seinen Gegenspieler hatte schön aussteigen lassen (81.). Da auch Kiels Atakan Karazor den Ball nicht im Tor unterbringen konnte (88.) blieb es beim leistungsgerechten 1:1. In der Tabelle der 2. Bundesliga bleibt der FCM nach dem neunten Saisonremis auf Platz 15.

Michael Oenning (Magdeburg, Trainer)
FCM-Coach Michael Oenning konnte mit seinem Team zufrieden sein. Bildrechte: imago/Jan Huebner

Stimmen zum Spiel:

Tim Walter (Kiel): "Die Partie war sehr intensiv heute und lief zuerst auch nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben. Wir sind trotz der frühen 1:0-Führung schwer ins Spiel hineingekommen. Die aggressive Art der Magdeburger haben wir einfach nicht in den Griff bekommen. In der zweiten Halbzeit am Anfang ein ähnliches Bild, wo wir auch wieder schwer in die Partie gekommen sind. Zum Ende hin wurde es besser, aber insgesamt denke ich, können wir mit dem Punkt leben."

Michael Oenning (Magdeburg): "Ich denke, es war ein sehr gutes Zweitliga-Spiel. Wir haben Kiel von der ersten Sekunde an bearbeitet und hätten sogar schon vor dem Rückstand in Führung gehen können. Aber auch der brachte uns nicht aus dem Konzept. Auch in der zweiten Halbzeit besaßen wir sehr gute Chancen zum Sieg, auch wenn wir zum Schluss stellenweise etwas tief standen. Aber man sieht, zu was die Mannschaft in der Lage ist. Nun haben wir mit Bielefeld den nächsten schweren Gegner vor der Brust. Wir sind bereit."

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 10. Februar 2019 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. Februar 2019, 16:11 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

38 Kommentare

12.02.2019 14:21 61 38

Mit Entsetzen habe ich heute gelesen, das es nach dem Spiel am Sonntag ,1.FCM gegen Holstein Kiel zu einer Schlägerei an der A2 auf dem Parkplatz Lorkberg gekommen sei...
Dabei wurde ein 16jähriges Mädchen verletzt, sie erlitt einen tritt in den Bauch und eine Rippenprellung...
Hierbei soll es sich um einen 30jährigen Kieler handeln...
Was sind das nur für Menschen, die nicht einmal halt vor Mädchen machen....

Was hat das noch mit Fussball zu tun!!!

Dem Mädchen wünsche ich gute Besserung.

12.02.2019 04:25 Nur mal nebenbei bemerkt 37

#Erzgebirge
Mal ganz vorsichtig mit dreckigen Siegen und nicht Fussball spielen können.
Ich hab deine Veilchen in MD live gesehen. Bis auf die eine wirkliche Chance , ziemlich am Anfang, war da absolut nix ! Nicht mal der Hauch von Durchsetzungsvermögen, geschweige Chancen. Ewig lamentierende Spieler und dann diese Witzfigur von Schwiegersohn auf der Bank, welcher sich 90 Minuten benachteiligt fühlte. Die Krönung war dann der gewollte Elfer, der keiner war. Ich glaube, ihr seid bestens beraten , mal die Backen zusammenzukneifen und mal wieder das tun, was man im Profigeschäft halt so macht, nämlich einen anständigen Job !

11.02.2019 21:52 FCM 85 36

@ Erzgebirge, viel Ahnung kannst ja auch nicht haben wa? Ich würde mal sagen wasch dir die lilaweiße schminke von den Augen, und guck mal richtig hin :)) ihr könnt euer eigenes Unvermögen nicht ertragen und müsst Mannschaft, die einfach klar besser sind zumindest momentan runter machen.
Akzeptiert doch einfach mal, dass Magdeburg jetzt in der 2. Bundesliga angekommen ist und jetzt jedem Gegner ein Bein stellen kann, und am Ende fließen lilaweiße Tränen, und der FCM feiert den Klassenerhalt mit einer mega sause im eigenen Stadion :D so wird es kommen und nicht anders.

11.02.2019 20:48 Erzgebirge 35

Was ist schon der FCM? Zwei schmutzige Siege und kein Fußball spielen können. Glück hat jeder. Das ist aber bald vorbei. Nur Großguschen.
Aber hoffentlich bleibt ihr trotzdem in Liga 2, aber nur weil ihr ein Ostverein seid!
Glück Auf!

11.02.2019 18:20 61 34

@30)
Für die Nörgler des HFC!!!!
Man was habt ihr Hallenser bloss für ein Spiel am Sonntag gesehen!!!!
Von einer B elf kann überhaupt nicht die Rede sein, beide Mannschaften hatten gute Chancen, nur das wird von euch (nicht alle) übersehen, und weshalb weil ihr ein großes Problem damit habt, das die Magdeburger angesehner sind, als die Hallenser.....warum wohl....
Das mit dem Pokal ist nur eine blöde Ausrede, da ihr fest damit gerechnet hattet das die Kieler die Magdeburger weg hauen....nun haben euch die Magdeburger einen Strich durch die Rechnung gemacht, deshalb ist das Pokalspiel schuld......
Was wäre wenn die Kieler gewonnen hätten, wie wäre dein Kommentar dann ausgefallen!!!!
Das Unentschieden wird nicht überbewertet, wir können damit Leben, was bei euch anscheinend nicht der Fall ist...
Dann passt ihr mal sehr gut auf, wer es noch verdammt schwer haben wird....

@27)
Naja was Dresden und Aue betrifft....oh oh....sieht wohl nicht so Rosa aus....

11.02.2019 18:06 HFCMaiki 33

@30 man kann sich aus Hallenser Sicht für solche Kommentare nur schämen.
„B-Elf“ da fehlen einem die Worte.
Die Wechsel waren auch aufgrund dessen, dass die Magdeburger das sehr gut verteidigt haben.
Schindler blieb ja komplett blass.
Gegen wen haben wir dann erst nur 0:0 gespielt??

11.02.2019 17:39 Dynamo-Fanarmy 32

zu 31...tut mir leid für Sie , wenn ihr im tiefsten Abstiegskampf steckt , aber der MDR lobt euch ja .... 2019 noch ungeschlagen .... ha,ha,. Es grüßt die große SGD , mit den meisten Mitgliedern , den meisten verkauften Dauerkarten und es werden täglich mehr , auch ohne zu hüpfen. Gruß in die Ruine

11.02.2019 17:10 FCM85 31

Dynamo Fan Army ist eine stulle :D und der BSG sollte mal seine Augen in der regionalliga lassen, und gucken, dass seine gurken da auch gut gedeihen :)) der FCM ist und bleibt in Liga 2 und daran ändert ihr auch nix ihr komischen Subjekte.

11.02.2019 16:32 duke241276 30

1 Halbzeit stimme ich zu war ok von md aber 2 Halbzeit gegen eine B- elf von Kiel wo der gesamte Sturm in der 2 hälfte ausgefallen ist und sie noch ein Pokal spiel unter der Woche hatten das sollte man mal nicht vergessen, und dieses unentschieden nicht überbewertet ihr wertet es noch richtig schwer haben.grüsse aus Halle

11.02.2019 15:21 MLink-Berlin 29

@ 27
na ihr seit von eurem Höhenflug ja bereits hart gelandet!!! Und wer am Ende in der 2. Liga zählt, zeigt sich dann... Ob Aue dann noch dazu gehört, ist nach den Leistungen der letzten beiden Spiele doch sehr fraglich!!! Bleib bei deiner Herde, da kannst du dir Sorgen genug machen! Begründet ist es durchaus!!!

BWG aus der Mudderstadt