Fußball | 2. Bundesliga Nach turbulenten Tagen Stuttgart im Blick

4. Spieltag

Spiel eins nach der Beurlaubung der Meyer-Brüder. Interimscoach Marc Hensel erwartet mit dem VfB Stuttgart die "stärkste Mannschaft der Liga", dennoch besteht berechtigte Hoffnung auf eine Überraschung. Helfen soll auch der zwölfte Mann.

Co Trainer Marc Hensel (Aue) steht auf einem Fußballfeld und schattet seine Augen mit den Händen ab.
FCE-Interimstrainer Marc Hensel. (Archiv) Bildrechte: imago images / Picture Point

Nach den turbulenten Tagen mit der Beurlaubung der Meyer-Brüder will sich der FC Erzgebirge Aue wieder auf das Wesentliche konzentrieren. Und das ist namentlich der VfB Stuttgart, der am Freitagabend im Lößnitztal seine Visitenkarte abgibt. Die "Veilchen" wollen die Aufgabe gegen den Tabellenzweiten ohne großen Respekt angehen und hoffen auf einen Überraschungserfolg.

Stuttgart wird gegen 15.000 Auer spielen

So sieht es jedenfalls Interimstrainer Marc Hensel, der den VfB als die "stärkste Mannschaft der Liga" bezeichnet, sich dennoch Chancen ausrechnet: "Es ist ein Freitagabendspiel, es ist bei uns im Erzgebirge. Und da haben wir schon immer mal eine Überraschung geschafft." Ähnlich sieht es Stürmer Dimitrij Nazarov, der auf eine tolle Kulisse baut: "Stuttgart wird nicht gegen elf Auer spielen, die werden gegen 15.000 Auer im Stadion spielen. Wir wollen das Spiel gewinnen."

Dimitrij Nazarov mit Ball auf einem Fußballfeld.
Dimitrij Nazarov setzt auf den zwölften Mann. (Archiv) Bildrechte: imago images / Picture Point

Auch Torwart Martin Männel geht die Sache mutig an: "Wir wollen das Spiel als Chance nutzen, weil der Gegner nicht weiß, was auf ihn zukommt. Uns muss es gelingen, die Stuttgarter in den entscheidenden Phasen zu überrumpeln und vor Probleme zu stellen."

Mit Ausnahme von Dennis Kempe, Louis Samson und Steve Breitkreuz, die nach ihren Verletzungen zwar wieder trainieren können, aber noch keine Option für die Partie sind, sowie Malcolm Cacutalua (Reha nach Kreuzbandriss) stehen Hensel alle Spieler des Kaders zur Verfügung.

Gäste ohne Kempf und Gomez

Mario Gomez gestikuliert.
Mario Gomez ist nicht mit dabei. (Archiv) Bildrechte: imago images / eu-images

Beim VfB Stuttgart muss Trainer Tim Walter auf Kapitän Marc Oliver Kempf und Angreifer Mario Gomez verzichten. Beide Spieler haben muskuläre Probleme und steigen erst gar nicht in den Bus nach Aue.

Kempf war am vergangenen Wochenende beim 2:1 gegen den FC St. Pauli wegen der Beschwerden ausgewechselt worden. Seit wann und warum Gomez Probleme hat, ist öffentlich nicht bekannt.

jmd

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 24. August 2019 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. August 2019, 22:06 Uhr

0 Kommentare

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

10 Kommentare

23.08.2019 11:10 Schachter 10

Wieder mal ein Spiel nach dem Motto: Wir haben keine Chance, aber genau die sollten wir nutzen. Für mich gab es derer in den letzten Jahren so ca. 15-20 mit unterschiedlichstem Ausgang. Gerne erinnere ich mich z.B. gegen das Spiel gegen den Glubb - zwei Mal mit zwei Toren zurückgelegen, am Ende 3:3 - oder gegen Hannover - in der Nachspielzeit holt Dima den Hammer raus - 2:2 der Endstand.
Die "Hütte" wird brennen und wir werden alles geben (Mannschaft und Stadion).
Glück auf!

22.08.2019 20:44 Nur mal so 9

Der oder die User BSG sollten komplett gestrichen werden.
Nur dumme Kommentare auf allen Seiten.
Zum Spiel würde ich sagen.
Stuttgart muss gewinnen. Aue kann gewinnen.
Viel Glück.

22.08.2019 20:03 Sachsenfighter 8

Ich drücke Euch morgen die Daumen. Die 3Punkte behalten wir im Erzgebirge. Nächste Woche dann noch die Präsentation unseres neuen Trainers Marco Kurth und die noch fällige Aussage von DM und HL und alles wird gut. Ich hoffe, das dann endlich mal wieder Ruhe bei unserer Wismut einkehrt. Glück Auf

22.08.2019 18:29 M. K. aus L 7

@4 Na da müssen sich Deine Stuttgarter gehörig anstrengend, in Aue zu Punkten. Ihr braucht Punkte, WIR brauchen die Punkte. Im Glauben einfach die Punkte herschenken zu lassen, kannste unter Ulk verbuchen. Die Hütte ist voll trotz Trainer-Theater. Und das ist gut so, wir glauben an unsere Wismut. Wir sind Kameraden und MÜSSEN zusammen stehen, wie Leo es immer wieder treffend formuliert. Und das Spiel findet in unserem Schmuckkästchen statt und nicht mehr im Old-Otto mein Lieber. Also, die morgen Abend dabei sind, verwandelt das Stadion in einen Hexenkessel. Stuttgart muß das zu spüren bekommen. Schade, denn ich kann nicht dabei sein. Drücke unserem Team beide Daumen.
WER IST WISMUT AUE---WIR SIND WISMUT AUE
WER IST WISMUT AUE ---WIR SIND WISMUT AUE
WER IST WISMUT AUE---WIR SIND WISMUT AUE
Zur Trainer Frage:Würde mir wünschen das Tedesco zurück kehrt, der kennt sich aus bei uns. Mal sehen was kommt. Allen ein Tolles Spiel, wer dabei ist.
Also Glück Auf.

22.08.2019 18:13 Phare 6

Das wird eine Lehrstunde für Marc Hensel die sich gewaschen hat.
Ich glaube nach der Beurlaubung der Trainer nicht an einen Sieg.

22.08.2019 17:58 Erzzwerg 5

Das wird nüscht die sind zu stark für uns

22.08.2019 17:49 Jens 4

So morgen ist es nun soweit. Das kürzeste Auswärtsspiel für mich. Schön, dass das Stadion voll wird um den VfB zu sehen. Einen 4:0 Auswärtssieg wie vor 3 Jahren wird es sicherlich nicht wieder geben. 1:0 oder 2:1 sind auch 3 Punkte. Auf ein stimmungsvolles Spiel morgen. Der Gästeblock ist ausverkauft. Ein VfB-Fan aus Sachsen

22.08.2019 17:40 BSG 3

zu1.Machst dich wieder zum Ei,Dalgen.
Zum Spiel : alles ist möglich ,vom Sieg bis zu einem 0 zu 4, nur eines ist wirklich schade.Hätte zu gerne Mario Gomez mal gesehen.
Auf geht's. Wismut.

22.08.2019 17:21 Aldi 2

Rausgehen, Stuttgart weghauen, Mund abputzen, fertig. Grüße aus dem Schacht. ⚒️

22.08.2019 17:21 BSG 1

Nun gut für Fanger spielen wird es eng.
Spaß wird es trotzdem geben.
Meine Hortgruppe Erzbrigade ist dabei wenn wir die Nordlichter aus Stuttgart schlagen.
Ich Grüße meine Kumpels Mütze Witzmut Aua, Fräulein Schacht und Lunachod nach Untergöltzsch da wo die meisten Schachter untergebracht sind.

Ansetzungen und Tabelle