Fußball Ehrenbürger Dörner? Dresdner Stadtpolitik reserviert

Die Stadt Dresden hat die Idee, Dynamo Dresdens Fußball-Legende "Dixie" Dörner nach seinem Tod zum Ehrenbürger zu erklären, sehr zurückhaltend aufgenommen. Einen offenen Brief dazu hatten viele Prominente unterstützt.

Hans-Jürgen Dörner
Fußball-Legende Hans-Jürgen "Dixie" Dörner starb Mitte Januar in Dresden. Bildrechte: imago images / Hentschel

Die Dresdner Politik steht der Ernennung von Dynamo Dresdens verstorbenem Fußball-Idol "Dixie" Dörner zum Ehrenbürger der Stadt skeptisch gegenüber. Stadtsprecher Kai Schulz sagte "Tag24": "Ehrenbürger werden nach ihrem Tod lediglich auf Listen geführt. Viel sinnvoller ist eine Benennung im öffentlichen Raum."

SPD-Kandidat Pallas: "Posthume Verleihung nicht möglich"

Dresdens SPD-Vorsitzender und Oberbürgermeisterkandidat Albrecht Pallas teilte der "Sächsischen Zeitung" mit: "Die Regeln sind klar: Eine posthume Verleihung dieses Titels ist nicht möglich." Er schlägt eine andere Erinnerung vor: "Denkbar wäre beispielsweise die Benennung eines jährlichen Sportpreises für Nachwuchsförderung nach Dixie Dörner."

In dessen Geburtsstadt Görlitz soll eine Straße nach dem 100-fachen DDR-Nationalspieler benannt werden. Rund 4.500 Menschen haben einen offenen Brief für Dörners Dresdner Ehrenbürgerschaft unterzeichnet. Darunter sind auch etliche Prominente wie Michael Ballack, Franz Beckenbauer, Ulf Kirsten, Rudi Völler und Wolfgang Stumph.

Nach 1990 nur drei Ehrenbürger in Dresden

Nach Angaben der "Sächsischen Zeitung" gab es bereits dreimal Bestrebungen Dörner zum Ehrenbürger zu machen. Nach 1990 hat Dresden die Ehrenbürgerwürde nur drei Personen verliehen: Denkmalschützer Hans Nadler, Pfarrer Christof Ziemer und Frauenkirchen-Baudirektor Eberhard Burger.

---
cke

Mannschaft kommt geschlossen zum Gedenkort 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 17:45 Uhr Di 25.01.2022 17:45Uhr 01:14 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mannschaft kommt geschlossen zum Gedenkort 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR aktuell 17:45 Uhr Di 25.01.2022 17:45Uhr 01:14 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Sport

Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg - Stimmen Amara Condé
Bildrechte: MITTLDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Niederlage für den 1. FC Magdeburg bei Hansa Rostock. Nach dem Spiel analysierte FCM-Kapitän Amara Condé das 1:3 im Interview.

Sport im Osten Sa 17.09.2022 16:00Uhr 02:17 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Sport

Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg - Stimmen Jens Härtel
Bildrechte: MITTLDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport

Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg - Stimmen Kai Pröger
Bildrechte: MITTLDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (44)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sachsenspiegel | 02. Februar 2022 | 19:00 Uhr

7 Kommentare

Gernot vor 34 Wochen

Eine Persönlichkeit, wie Dörner, sollte schon eine gebührende Anerkennung erfahren. Es muss ja nicht immer gleich das " ganz große Ding" sein, welches er bestimmt auch nicht wollte.
Vielleicht gibt es die Möglichkeit in Stadionnähe einen Zugang Weg/Straße/Platz nach ihm zu benennen. Dazu eine kleine Tafel und das Andenken an einem Idol wäre auf Dauer gesichert. Andernorts funktioniert das auch.

Robert Paulson vor 35 Wochen

Vor allem ist das ja nun kein in Stein gemeißeltes göttliches Gesetz, dass die Ehrenbürgerwürde nicht posthum verliehen darf. Sowas kann man ändern.

Und ich wette, Dixi hätte zu Lebzeiten angelehnt, auch wenn er es ohne Diskussion verdient hätte.

Dresdner73 vor 35 Wochen

Wenn bei fast allen, oder überhaupt allen Bundesligaspielen eine Schweigeminute eingelegt wird, dann zeigt es welches Ansehen Dixie hat. Und er hat Dresden nach außen repräsentiert. Ich kann ihnen nur empfehlen die Unterstützerliste zu lesen und dann zu schweigen. Bei der Prominenz erkennt man welches Stellenwert er für Dresden hat. Des Volkes Stimme sind nicht nur Dynamo-Fans

Aktuelle Meldungen aus der 2. Bundesliga