Testspieler Filip Kusic (11, Aue) und Braydon Manu (23, Halle).
Aues Testspieler Filip Kusic (li.)) und Braydon Manu im Zweikampf. Bildrechte: Picture Point

Fußball | Testspiel Erzgebirge Aue bezwingt Halle knapp

Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat auch sein sechstes Testspiel der Saisonvorbereitung gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Daniel Meyer setzte sich am Samstag gegen Drittligist Hallescher FC mit 3:2 (2:1) durch.

Testspieler Filip Kusic (11, Aue) und Braydon Manu (23, Halle).
Aues Testspieler Filip Kusic (li.)) und Braydon Manu im Zweikampf. Bildrechte: Picture Point

Probespieler Breitkreuz trifft

Vor 1.035 Zuschauern hatten Jan Hochscheidt (7.) und Probespieler Patrick Breitkreuz (27.) die "Veilchen" zunächst mit 2:0 in Führung gebracht. Marvin Ajani (30.) gelang noch vor der Pause der Anschlusstreffer für die Saalestädter. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel erzielte Mathias Fetsch (48.) den Ausgleich. Clemens Fandrich sorgte in der 70. Minute dann für den Heimsieg der Erzgebirger.

Dominik Wydra (25, Aue) und Björn Jopek (25, Halle).
Bildrechte: Picture Point

Am Mittwoch reist Aue in ein neuntägiges Trainingslager nach Bad Leonfelden in Österreich. Dort stehen gegen den tschechischen Erstligisten FK Mlada Boleslav (14. Juli) und gegen Krylja Sowetow Samara aus Russland (19. Juli) zwei weitere Testspiele auf dem Programm. Für den HFC geht es in einer Woche gegen Bundesliga-Aufsteiger Nürnberg.

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 07. Juli 2018 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. Juli 2018, 17:08 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

13 Kommentare

09.07.2018 17:42 Auefan 13

Günther Schubert, herzlich Willkommen zurück von der WM und das du bei uns wieder vorbeischaust obwohl nach deinen Worten dir Aue "am Arsch vorbei geht ... und ... 2. Liga nicht dein Anspruch ist". Hoffe dein Garten ist noch in bester Ordnung? Sicherlich wird sich eine Person während deiner Abwesenheit um ihn liebevoll gekümmert haben. Denke er ist für dich jetzt eine Oase der Entspannung nach dem du deine Bayern in Rußland genießen konntest. Wie Hummels gegen Südkorea den Ball aus 6m frei am Tor ... ich sag mal vorbeiköpfte war wirklich beeindruckend. Auch Müller zu jeder Sekunde anspruchsvoll überzeugend. Freue mich für dich das du nicht nur die Vorrundenspiele der Natioalelf sondern auch alle Spiele von ihr gesehen hast. Wo geht es denn hin nach Kanada ... wenn nach Toronto dann unbedingt auf den CN Tower, empfehle auch einen Abstecher zu den Niagara Fällen. Glück-Auf!

09.07.2018 17:11 nur mal so 12

Liebe MDR-Redaktion!
Weshalb sind in der Spieltagsübersicht der 3. Liga bestimmte Spieltage der Rückrunde ausgespart (20./21./23./25-27./31.)? Der Rahmenterminplan steht doch fest, oder?

[Vielen Dank für den Hinweis. Es gab da ein technisches Problem. Das sollte jetzt behoben sein. Viele Grüße vom Sport-im-Osten-Team]

09.07.2018 13:37 Günther Schubert 11

Was hier schon wieder fleißig gehetzt wird.
Unmöglich.
Als ob es in Deutschland/ Sachsen keine anderen Probleme gibt.
Halte zwar halte ich auch nicht viel von Zwigge, aber ständig auf denen so rumhacken.
Auf deren Forenseite sehe ich nicht solche Beleidigungen.
Also haltet euch mal mit eurer Hochnäsigkeit zurück.
Schöne Grüße aus Auerbach und bald geht es 3 Wochen nach Kanada.

09.07.2018 11:41 Blueskoenig 10

WARUM EIGENTLICH NICHT? Genau dafür sollte man einen Cheftrainer haben, bzw. neu holen. Er soll nicht teilweise bewährte alte Gleise herausreißen, und durch seine Ideen (haben die denn schonmal gegriffen?) ersetzen. Wenn dafür vollste Überzeugung da ist, sollte es meiner Meinung nach, wohldosiert geschehen. Der Cheftrainer m u ß Unterstützung von möglichst vielen Seiten haben. Von wem er sich nicht reinquatschen läßt, wird er ja mittlerweile schon selbst wissen.
Er äußert sich, daß einiges an Gehaltsvorstellungen scheitert. Ich kenne Wismuts Gehaltsgefüge zu wenig, um eine Meinung abzugeben. Doch eins weiß ich: Vor Abstufungen (Leistungsprinzip) sollte er sich nicht scheuen. Er muß sich Verbündete suchen, die das mit ihm durchziehen - denn nur Freunde macht er sich damit nicht. Aber er kann die Spieler davon überzeugen, daß ein Daniel Haas weniger kriegen muß, als ein Sören Bertram. Sieht er das nicht ein, sollte er sich von ihm trennen.

09.07.2018 07:31 Schachter 9

Der neue Trainer Meyer will mit Viererkette spielen.
Das wollte Thomas Letsch auch und ist damit krachend gescheitert!
Unser Präsident sollte sich schon mal um einen neuen Trainer kümmern.

08.07.2018 20:54 sportfrei 8

Unterhaltsamer Kick, 6 € Eintritt, keine Gebühren fürs Parken, entspannte Ordner.
Ich fand uns phasenweise recht gut unterwegs, die Auer Tore aber wurden zu leicht erzielt und schlecht verteidigt.
Danke an Sören, dass er sich wohltuend zurückhielt ;-)
RWG und alles Gute für Aue in der Liga

08.07.2018 20:10 Mythos Wismut Aue 7

[Wegen des Verstoßes gegen unsere Richtlinien (http://www.mdr.de/service/kommentarrichtlinien100.html) wurde dieser Kommentar entfernt. Die MDR.de-Redaktion]

08.07.2018 11:22 Schachter 6

Guter Test gegen den HFC bei dem aber durchaus noch Defizite erkennbar waren, sowohl defensiv als auch in der Offensive. Übrigens schöne Tore, auch vom HFC!
Entscheidend sind aber die Punktspiele, um zu erkennen, wohin die Reise in der kommenden Saison geht.
Schade, dass dieser Test nicht in Lößnitz stattfinden konnte, weil Schmierfinken (aus Halle??? - ich denke das nicht, eher aus der Nachbarstadt an der Mulde) unser Aue mit widerlichen Sprüchen und Drohungen verunzieren musste.
Leider ist Dummheit kaum behandelbar.
Glück auf!

08.07.2018 08:08 Probespieler 5

Wer wird alles noch verpflichtet?
Besonders im Sturm brauchen wir Verstärkung!
Und die Abwehr hat gegen Halle 2 Gegentore eingefangen. Besonders schwach!
Das wird eine ganz schwere Saison für Wismut Aue!

08.07.2018 05:47 Harry 4

Twin Power + Jurist als Trainer, der sich bestimmt nicht vom Herrn Lenk "rein reden" lässt. (Diesen Thema kocht bestimmt bald wieder auf, sobald es richtig los geht.) Meyer ist ein waschechter Ossi, der passt ins Erzgebirge. Das muss diesmal was werden, ohne Abstiegs Drama. Klingt kurios? Aue ist immer schon anders. Darum liebe ich euch.