Fußball | Testspiele am Samstag Magdeburg, Aue und Dresden testen erfolgreich

Der 1. FC Magdeburg hat sein erstes Testspiel der Saisonvorbereitung deutlich gegen den Oberligisten Brandenburg gewonnen. Auch Erzgebirge Aue gelang ein Kantersieg. Dresden hatte dagegen etwas mehr Mühe.

FCM spielt individuelle Klasse aus

Im Rathenower Stadion Vogelgesang sahen die zahlreichen Zuschauer von Anfang an eine offensiv geführte Partie. Erst nach gut 20 Minuten setzten sich die individuellen Stärken der Magdeburger durch. Nach einem Foul an Charles Elie Laprevotte zeigte der Schiedsrichter direkt auf den Elfmeterpunkt. Stürmer-Ass Christian Beck schnappte sich den Ball und brachte sein Team in Führung (22.). Lediglich fünf Minuten später sorgte erneut Beck für Jubelstürme der FCM-Fans (27.). Neuzugang Marius Bülter setzte kurz vor der Halbzeit noch einen drauf und schob zum 3:0 ein (38.).

Im zweiten Abschnitt behielt die Härtel-Elf das Heft des Handelns weiterhin in der Hand und setzte in der letzten Viertelstunde noch einmal drei Tore drauf. Die Torschützen waren erneut Beck im Doppelpack (74./90.)und Dennis Erdmann (84.). Am Ende ein äußerst gelungener erster Test für die Anhalter, die noch am Abend gegen Optik Rathenow antraten, in diesem Spiel aber nicht über ein 0:0 hinauskamen.

Aue schießt 25 Tore

Auch Erzgebirge Aue gelang in seinem zweiten Testspiel ein Kantersieg. Die Sachsen besiegten die Lokalauswahl TS Wildensteiner SV mit 25:0. Bester Torschütze war ausgerechnet ein Probespieler: Patrick Breitkreuz erzielte acht Treffer. Die Partie fand vor 920 Zuschauern in Grünhainichen statt.

Dynamo braucht etwas Anlauf

Dynamo Dresden dagegen tat sich bei Wismut Gera etwas schwerer. Zur Halbzeitpause stand es 1:1, in der zweiten Halbzeit legte Dynamo aber los und erzielte noch fünf Treffer zum 6:1-Auswärtssieg.

v.l.: Stefan Raßmann / Rassmann (13, Gera) und Moussa Kone (14, Dresden).
Bildrechte: Picture Point

Bereits zuvor hatte Rot-Weiß Erfurt mit 4:1 gegen Inter Leipzig gewonnen. Drittligist FSV Zwickau (4:1 gegen SC Weimar) sowie die Regionalligisten Wacker Nordhausen (3:0 gegen Greuther Fürth II), Lok Leipzig (0:6 gegen FK Teplice) und VfB Auerbach (12:1 gegen VfB Lengenfeld) beschlossen den Testspiel-Samstag.

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 30. Juni 2018 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 01. Juli 2018, 09:31 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

4 Kommentare

01.07.2018 14:10 Alex 4

Ich freue mich auf den Start der neuen Saison! Ganz besonders werde ich RWE beobachten,denn ich bin gespannt wie sich diese Pleitetruppe in der "4." schlägt! Und da im in-/direkten Zusammenhang Meuselwitz genannt wurde,werde ich schauen wo das Kaff liegt und versuche dieses direkte Duell dort anzuschauen!Ich glaube,das lohnt sich!! -Schönen Tag allen,-Alex!!

01.07.2018 11:14 MLink-Berlin 3

@2
Da Sie scheinbar selbst nicht vor Ort waren, einfach beim eigenen Hühnerhaufen bleiben...
Schön, wenn man immer was zu mosern findet...

BWG aus der Mudderstadt

01.07.2018 01:03 Zusatz 2

Hat den Beitrag zum test vom fcm ein allesfahrer nach dem 3 Gerstensaft verfasst? Sicher dass z.b. ein 2:0 für jubelstürme sorgte? Und dass ein 6:0 äußerst gelungen ist, erschließt sich auch nicht offenkundig. Mdr, völlig die Kompetenz der Telekom überlassen?

30.06.2018 20:12 Sport frei 1

"Nach einem Foul an Charles Elie Laprevotte zeigte der Schiedsrichter direkt auf den Elfmeterpunkt."
Indirekt auf den Elfmeterpunkt zeigen wäre auch ungünstig!