Fußball | Testspiele Aue dreht Partie - Jena mit erster Niederlage - CFC überrascht

Der FC Erzgebirge Aue fühlt sich im Trainingslager auf Rügen wohl und hat auch das zweite Testspiel gewonnen. Allerdings machten es die Spieler des dänischen Zweitligisten FC Fredericia den "Veilchen" nicht leicht. Derweil verlor der FC Carl Zeiss Jena sein erstes Spiel in der Vorbereitung gegen einen höherklassigen Gegner. Besser machte es der Chemnitzer FC, der den türkischen Erstligisten Alanyaspor Kulübü überraschend hoch bezwang.

Die Ostseeluft bekommt den Spielern von Erzgebirge Aue gut, denn die Mannschaft von Trainer Daniel Meyer hat auch das zweite Vorbereitungsspiel im Rahmen des Trainingslagers auf der Insel Rügen gewonnen. Nach dem 3:1 gegen Viktoria Berlin setzten sich die "Veilchen" diesmal gegen den dänischen Zweitligisten FC Fredericia am Freitagabend mit 2:1 (0:1, 0:0) durch. Gespielt wurde dreimal 35 Minuten.

Spieler des FC Erzgebirge Aue am Ball. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Meyer musste erneut auf die angeschlagenen Steve Breitkreuz und Philipp Zulechner verzichten. Die Auer hatten zunächst mit den quirligen Dänen so ihre Mühe und gerieten vor 700 Zuschauern auf dem Sportgelände in Baabe durch ein Eigentor von Patrick Strauß (7.) in Rückstand. Im zweiten Drittel erhöhten die Sachsen den Druck, im dritten Abschnitt klappte es dann. Florian Krüger (72.) per Abstauber und Neuzugang Christoph Daferner (82.) aus Nahdistanz wendeten mit ihren Toren das Spiel.

vl. Jan Hochscheidt (7, Aue), Pascal Testroet (37, Aue) und Christian Ege (20, Fredericia)
Die Auer Jan Hochscheidt und Pascal Testroet gegen Christian Ege von Fredericia. Bildrechte: Picture Point

Jena verliert erstes Spiel in der Vorbereitung

René Eckardt - FC Carl Zeiss Jena
Rene Eckardt erzielte den Führungstreffer. (Archiv) Bildrechte: IMAGO

Auch der FC Carl Zeiss Jena war am Freitag im Einsatz und hat in seinem vorletzten Testspiel vor dem Meisterschaftsbeginn die erste Niederlage in der Vorbereitung kassiert. Die Mannschaft von Trainer Lukas Kwasniok unterlag in Pleystein dem Zweitligisten SSV Jahn Regensburg mit 3:4 (3:1). Die Thüringer gingen durch die Tore von Kapitän Rene Eckardt in der 16. Minute und Neuzugang Meris Skenderovic  (22.) in Führung. Nach dem Anschlusstreffer der Regensburger durch Andreas Albers (26.) stellte Skenderovic mit seinem zweiten Teffer in der Nachspielzeit den alten Abstand wieder her.

Nach dem Wechsel wurde der Jahn stärker und drehte innerhalb weniger Minuten das Spiel. Jan Schneider (62.), Sebastian Stolze (65.) und Marco Grüttner (68.) hießen die Schützen.

Chemnitz mit gelungener Generalprobe

Für eine Überraschung hat der Chemnitzer FC gesorgt. Der Drittliga-Aufsteiger feierte eine Woche vor dem Ligastart eine gelungene Generalprobe und bezwang den türkischen Erstligisten Alanyaspor Kulübü vor 2.411 Zuschauern deutlich mit 4:1 (2:1). Das Team von David Bergner präsentierte sich von Anfang an sehr engagiert und ballsicher. Nach einer halben Stunde wurde Tobias Müller im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter verwandelte Daniel Frahn (30.) zur Führung. Kurz danach erhöhte Rafael Garcia (33.) auf 2:0.

Alanyaspor konnte vor der Pause durch Steven Caulker (42.) zwar verkürzen, doch erneut Garcia (54.) und Matti Langer drei Minuten vor Schluss sorgten mit ihren Toren im zweiten Durchgang für den klaren Sieg.

David Bergner
Das Team von David Bergner scheint gerüstet. (Archiv) Bildrechte: imago images / HärtelPRESS

red/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 12. Juli 2019 | 21:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Juli 2019, 20:50 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

10 Kommentare

13.07.2019 20:01 Neutraler 10

Hab das dumme Gefühl Chemnitz steigt noch in Liga 2 auf. Aber dann spring ich auf einem Bein und gungs gegen die Wand. Menno... .

13.07.2019 19:31 Ebri 9

Betrifft:eben gesehen,Sachsenspiegel/Sport CFC hat z.B gestern Abend eine gelungene Generalprobe abgeliefert!!
Aber den CFC gibt es wohl bei dem MDR nicht??
Schön beschähmend!!

13.07.2019 17:16 Fußball 8

@neutraler

... falls möglich, mal kurz darüber nachdenken wie viele Mannschaften im Profifußball und der Regionalliga spielen die auch Insolvenz anmelden mussten ... und teilweise ohne Abstieg weiter gemacht haben als wäre nie etwas gewesen. Zb Viktoria Berlin dieses Jahr.

13.07.2019 14:22 BSG 7

Wir sind auf einem guten Weg Richtung 3.Liga! Endlich wieder Derbys mit Rußchams!!

13.07.2019 14:13 Neutraler 6

Spielt denn Insolvenznitz wirklich in Liga 3 ? Unglaublich. Nach Rasenball das nächste Konstrukt, was sich irgendwelche Zulassungen ermogelt, da kein Verein. Hoffentlich Abstieg. Reicht nicht für Liga 3.

13.07.2019 11:50 Schappio5 5

Dennoch sind wir klarer Abstiegskandidat. Aber Regionalliga gegen Erfurt ist auch o.k

13.07.2019 08:21 Schappio5 4

Gegen einen Zweitligisten knapp verloren. Ist doch ok! Wichtig ist das sich in der Vorbereitung die Mannschaft findet und stabilisiert!
Bgw Grüße aus Osnabrück ins Paradies

13.07.2019 04:55 Himmelblauer 3

Es kann losgehen. Wir sind bereit für die Liga. Starker auftritt unserer jungs

12.07.2019 22:09 Aue 2

Der Auftakt wird in dieser Saison enorm wichtig sein. Ich schätze dieses Kahr werden wir es noch schwieriger haben. Es wird nur dann was, wenn gekämpft wird bis zum Kotz... Ihr müsst euch straffen, es hängt eine ganze Region dahinter!
Glück Auf

12.07.2019 21:16 Rewi 1

Gegen einen Zweitligisten gut es Ergebnis. Der Auftakt zählt. Auf geht's nur der FCC

Sommervorbereitung