Marvin Ajani bekommt den Ball von Mathias Fetsch.
Bildrechte: IMAGO

Fußball | Testspiel Halle besiegt Zweitligist - Schützenfest für Aue

Am Sonnabend treffen Erzgrbirge Aue und der Hallesche FC in einem Test direkt aufeinander. Beide Klubs testeten bereits am Freitag - und gewannen. Der HFC gegen einen dänischen Klub, Aue gegen einen Kreisklasse-Verein.

Marvin Ajani bekommt den Ball von Mathias Fetsch.
Bildrechte: IMAGO

Sechster Sieg der Saisonvorbereitung für Drittligist Hallescher FC: Der HFC besiegte am Freitagabend (6.7.2018) den dänischen Zweitligisten FC Fredericia 3:0 (1:0).

Tolles HFC-Tor von Marvin Ajani

Die Tore für Halle erzielten Angreifer Mathias Fetsch (5./52.) und Mittelfeldspieler Marvin Ajani (83.). Besonders sehenswert das Tor von Ajani, der den Ball aus spitzem Winkel unter die Latte schoss. Die Partie gegen die Dänen war die einzige Vorbereitungspartie des HFC im heimischen Stadion.

Nach bisher sieben Testspielen stehen beim HFC sechs Siege, ein Remis und 62:2 Tore zu Buche. Beim Gastspiel bei Zweitligist Erzgebirge Aue steht am Sonnabend (7.7.2018) aber ein richtig harter Brocken auf dem Programm.

Aue gewinnt zweistellig

HFC-Gegner Erzgebirge Aue feierte am Freitagabend ein zweistelliges Schützenfest. Bei Kreisliga-Vertreter VfB Grünhain-Beierfeld gewannen die "Veilchen" 23:0 (13:0). Vor etwa 1.100 Zuschauern im "Stadion am Spiegelwald" waren Albert Bunjaku mit sieben Toren und Probespieler Karlo Majic mit sechs Toren am erfolgreichsten. Jeweils zweimal trafen Luke Hemmerich, Probespieler Patrick Breitkreuz und Nicolai Rapp. Ein Tor erzielten Clemens Fandrich, Sascha Härtel, Probespieler Dennis Rosin und Tom Baumgart.

Aue hat seine bisher fünf Testspiele gegen unterklassige Gegner allesamt gewonnen, mit 79:0 Toren ist die Abwehrweste noch weiß.

Tor für Aue. Albert Bunjaku (40, Aue) erzielt den Treffer zum 2:2 und jubelt.
Bunjaku erzielte sieben Tore im Test in Grünhain Beierfeld. Bildrechte: PICTURE POINT / S. Sonntag

dh

Zuletzt aktualisiert: 07. Juli 2018, 14:20 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.