Torwart Lukas Cichos (Erfurt) machtlos gegen Gerrit Wegkamp (Zwickau) beim Tor zum 1:2.
Bildrechte: Karina Hessland-Wissel

Fußball | Testspiele am Mittwoch Zwickau spielt sich gegen RWE warm - Dynamo siegt nur 1x - Bertram-Debüt

Harter Mittwoch für die SG Dynamo Dresden. Die Schwarz-Gelben mussten gleich zweimal ran. Zwickau spielte sich warm, beim 1. FC Magdeburg feierte ein Ex-Hallenser sein Debüt.

Torwart Lukas Cichos (Erfurt) machtlos gegen Gerrit Wegkamp (Zwickau) beim Tor zum 1:2.
Bildrechte: Karina Hessland-Wissel

FSV Zwickau lässt gegen Erfurt wenig zu

Der FSV Zwickau hat eineinhalb Wochen vor dem Drittliga-Start einen Testspielerfolg gegen Regionalligist Rot-Weiß Erfurt erzielt und mit 3:1 (1:1) gewonnen.

Im Stadion Ulmenallee in Weißensee musste sich die Erfurter Defensive erst einmal organisieren. Bei den Zwickauern war unter anderem Marius Hauptmann sehr präsent, vorn lauerte Ronny König auf einen Patzer von RWE-Schlussmann Lukas Cichos. Das oft schnelle Umschaltspiel brachte aber zunächst keine Tore ein. Bei RWE stand Jovanovic zunächst im Abseits, wenig später klärte FSV-Verteidiger Maurice Hehne in höchster Not vor Selim Aydemir. Nach einer knappen halben Stunde ging es dann Schlag auf Schlag: Nach einer Parade des Erfurter Torwarts Cichos staubte Leon Jensen zum 1:0 ab (28.). Keine zwei Minuten Später glich RWE-Kapitän Rico Gladrow per Dropkick aus (30.).

Nach der Pause Schoss Gerrit Wegkamp die Westsachsen in Führung (50.). Zudem bugsierte der eingewechselte Erfurter Alexander Schmitt den Ball ins RWE-Tor (69.). FSV-Neuzugang Marcus Godinho kam erstmals für sein neues Team zum Einsatz. Er langte gegen Erfurts Marc Brasnic zu sehr zu und sah die Gelbe Karte. Der Regionalligist ließ in der Schlussphase nach und blieb in Hälfte zwei ohne Treffer. Für Überraschung sorgte eine Freistoßidee beim FSV. Keeper Matti Kamenz blieb mittig im Tor und hatte zwei Mauern mit jeweils drei Spielern vor sich.

Gerrit Wegkamp (Zwickau)
Gerrit Wegkamp (Archiv) Bildrechte: imago images / Kruczynski

Dynamo gewinnt ersten Teil des Doppelpacks

Zweitligist SG Dynamo Dresden hat am Mittwoch sein erstes von zwei Testspielen in Folge gewonnen. Gegen Drittligist Spielvereinigung Unterhaching gewann das Team von Cristian Fiel in Kematen (Österreich) 2:1. Mit einem Rechtsschuss von der Strafraumgrenze brachte Haris Duljevic die Sachsen in Führung (9.). Der Offensivspieler setzte sich mit einer Finte auch zum 2:0 durch (13.). Ein Fehler unterlief Torhüter Kevin Broll im zweiten Durchgang. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite hatte der Neuzugang von Sonnenhof Großaspach eigentlich schon den Ball in seinen Händen. Lucas Hufnagel erwischte aber noch die Kugel und schob zum Anschlusstreffer ein (73.).

Spieler von Dynamo Dresden spielt den Ball in Richtung Tor. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dynamo Dresden trennte sich im zweiten Testspiel des Tages mit 1:2 (0:0) vom österreichischen Zweitligisten Wacker Innsbruck. Patrick Ebert scheiterte zunächst mit seinem direkten Freistoß an Torhüter Lukas Wendl. Abgesehen davon kam die SGD nicht zu nennenswerten Chancen und hatte gegen die starken Innsbrucker wenig zu melden. Nach 47 torlosen Minuten erzielte Dynamo-Stürmer Lucas Röser per Kopfball das 1:0. Nach einem Wacker-Strafstoßtor durch Murat Satin (57.) drehte Ertugrul Yildirim die Partie (74.).

Magdeburg gewinnt Ost-Klassiker beim BFC Dynamo

Lange Jahre war es eine Top-Partie der DDR-Oberliga, nun trennen beide eine Liga: In einem Test setzte sich sich Drittligist 1. FC Magdeburg bei Regionalligist BFC Dynamo 1:0 durch. Das Goldene Tor erzielte FCM-Torjäger Christian Beck per Kopf nach einer Ecke (26.). Vor 1.550 Zuschauern im Sportforum Höhenschönhausen war es ein glücklicher Sieg des Favoriten, der sich vor dem Führungstor und auch in Halbzeit zwei schwer tat. Sein Debüt im FCM-Trikot feierte Neuzugang Sören Bertram, der auch schon drei Jahre bei Erzrivale Hallescher FC aktiv war.

Sören Bertram
Sören Bertram Bildrechte: imago images / Jan Huebner

Alle Testspiele am Mittwoch in der Übersicht

  • Dynamo Dresden - SpVgg Unterhaching in Kematen (Österreich) 2:1 (2:0)
  • Dynamo Dresden - Wacker Innsbruck 1:2 (0:0)
  • Rot-Weiß Erfurt - FSV Zwickau 1:3 (1:1)
  • Westerhausen - Germania Halberstadt 1:3 (0:1)
  • BFC Dynamo - 1. FC Magdeburg 0:1 (0:1)
  • Colditz - Chemie Leipzig 1:2 (0:1)
  • ZFC Meuselwitz - Inter Leipzig 0:1 (0:0)

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 10. Juli 2019 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. Juli 2019, 21:29 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

18 Kommentare

12.07.2019 16:54 Kunde 18

Lieber Muzzi.
Frage 1. Ich habe selbst aktiv gespielt. Und deutlich höher, als Kreisklasse. Mir sind knüppelharte Trainingslager nicht fremd.
Solchen Mist, wie Dynamo, haben wir in Testspielen trotzdem nie abgeliefert. Bei Dynamo fehlt die Qualität im Kader. Da kann es einfach keine zwei Meinungen geben.

Frage 2. Ja, ich war auch da und hab mal zugeschaut. Der Trainer tut mir wirklich leid, weil er mit solchen Leuten arbeiten muss.
Der Transfermarkt ist noch offen, ja. Aber wenn da nicht noch 5 Leute kommen, die wirklich Fußball spielen können, steigt Dynamo diesmal ab. Der Dusel, nicht runter zu müssen, wurde in den letzten zwei Spielzeiten aufgebraucht.

Ich bewundere deinen Optimismus! Kann dir also nur wünschen, das du am Ende nicht enttäuscht wirst, wenn ich recht behalte.

Beste Grüße

12.07.2019 15:33 Muzzi 17

2 Fragen an User @Kunde:
1. Hast Du jemals selbst aktiv höher Fussball gespielt als Kreisklasse und warst in dieser Zeit in einem 8 Tägigen Trainingslager im Sommer? Gemäss Deinen Aussagen würde ich diese Frage selbst mit nein beantworten.
2. Warst Du live vor Ort im Trainingslager in Österreich? Ich war 3 Tage dort und habe gesehen wie Fielo die Jungs täglich über den Platz gejagt und jede falsche Situation sofort unterbrochen und korrigiert hat. Die Jungs hatten gerade Mal einen Nachmittag frei und haben am Donnerstag vor dem "Spass im Wasser" auch noch spezifisch trainiert. Sich nur die Meinung aus den Testspielen zu bilden, zeugt von nicht sonderlich viel Ahnung. Lasst die Jungs mal machen, dass kommt gut. Der Transfermarkt ist noch lange offen und es werden noch 2 Spieler kommen.

Dynamische Grüsse
Muzzi

12.07.2019 14:06 Kunde 16

Lieber Wolle1.
Ich halte auch sehr viel von Christian Fiel! Ohne Frage wird der versuchen, den Spielern eine Philosophie einzuimpfen, die eine gute Saison hervor bringt. Das Problem ist aber, das der Kader, der ihm zur Verfügung steht, lausig zusammengestellt ist! Wenn du in den bisher 4 Vorbereitungsspielen 4mal teils hoffnungslos unterlegen bist, absolut nichts klappt und das gegen teils unterklassige Teams, die ebenfalls gerade in der Saisonvorbereitung sind, dann stimmt da offensichtlich was nicht! Und bei Dynamo fehlt es überall an Qualität! Und deshalb wird Dynamo wieder als Abstiegskandidat gehandelt werden. Meiner Meinung nach, zu recht! Schon die ersten Punktspiele werden das beweisen...Leider!!!

12.07.2019 10:32 Rino 15

Also, ich vermute, dass wir die Formationen aus den Testspielen kein zweites Mal sehen werden. Und, soweit ich mich erinnern kann, gab es schon Vorbereitungen mit richtig guten Ergebnissen, auf die ein schlechter Start in die Saison folgte. Der Ansatz von Fielo ist der Richtige. Das Spiel ohne Ball war in der letzten Saison eine Vollkatastrophe und ich bin mir sicher, wir werden Fußball sehen. Zudem habe ich das Gefühl, Fielo achtet deutlich mehr als seine Vorgänger darauf, dass die Spieler auf den Positionen spielen, wo sie ihre Stärken am besten einbringen können. Dies herauszufinden braucht Zeit und zum Saisonstart werden wir eine Mannschaft mit Biss und Spielkultur sehen, Niederlagen inklusive, die gehören ganz einfach dazu, wenn man nicht zu den Top-Drei gehört. Ein Innenverteidiger mit gehobener Zweitligaqualität darf noch kommen … wird aber nicht passieren. Den Stürmer den Ralf sucht hatten wir vor einem Jahr noch in unseren Reihen. Blöd, wenn man Trainern zu viel Macht gibt.

12.07.2019 01:22 Boerderaner1962 14

Ich freue mich auf die 3. Liga, werden wieder mehr FCM-Spiele live im TV gezeigt.

11.07.2019 23:08 Wolle1 13

@9 Kunde. Du liegst sowas von falsch. Ich war schon Dynamofan da warst du vielleicht noch nicht mal geboren. Hab saemtliche Hoehen und Nackenschlaege miterlebt.
Und " keine Ahnung " kaeme auf einen Test an. Jedenfalls sollte man erst mal abwarten und die Jungs in Ruhe trainieren lassen bevor man in Panik verfaellt. Sie trainieren genau das was Christian mit ihnen einstudiert. Und Christian ist wahrlich kein schlechter Trainer

11.07.2019 20:08 wicky 67 12

Meiner Meinung nach wird in solche Testspiele, leider stets von außen viel zu viel hinein interpretiert! In solchen Spielen werden die unterschiedlichsten Spielsysteme und Mannschaftsaufstellungen getestet. Deshalb heißen diese Spiele ja auch Testspiele. Und erst wenn diese Testpielphase, einschließlich des damit verbundenen Technik -und Konditionstraining beendet ist, entscheidet der Trainer über die für ihm passendste Startformation und das erfolgsversprechendste Spielsystem, je nach Gegner. Wenn es dann soweit ist, lässt sich am Kader zumeist sowieso kaum noch etwas ändern. Sprich, das Trainerteam und wir als Fans müssen hoffen, daß mit diesem Kader dann das bestmögliche Saisonergebnis am Ende erzielt wird. Ja liebe Leute, genauso sieht das nunmal aus. ;-)

11.07.2019 18:39 Schiedsrichter 11

Die Saison hat noch nicht angefangen und hier werden die wildesten Szenarien prognostiziert , last die Jungs in Ruhe arbeiten die wissen um was es geht , dafür hat Fielo schon gesorgt , bin überzeugt das es eine gute Saison wird

11.07.2019 18:06 Dynamozwerg 10

Der Taferner erinnert mich irgendwie an Batista oder Diego in den besten Jahren

11.07.2019 15:29 Kunde 9

An die Kommentatoren 4 und 7.
Wer sich solche grausamen Vorstellungen, wie die im Trainingslager, angucken kann, ohne sich ernsthaft Sorgen um den Verein zu machen, hat entweder keine Ahnung von Fußball (denn diese schwarz/gelben Stümper kriegen selbst die elementarsten Sachen nicht hin), oder ist kein Dynamo-Fan. Auch, wenn es in der Vorbereitung um "nichts" geht, sollte man sich besser präsentieren, als so, wie Dynamo es gerad tut. Das ist nämlich einfach nur erschreckend und teilweise peinlich, was die da anbieten.

Fussballmanschaft jubelt 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK