Ralph Hasenhüttl
Ralph Hasenhüttl weiß noch nicht, ob er Trainer von RB Leipzig bleibt. (Archiv) Bildrechte: IMAGO

Fußball | Bundesliga Hasenhüttl: "Konzentriere mich nur auf das Spiel"

34. Spieltag

Bleibt Ralph Hasenhüttl Trainer von RB Leipzig? Die Diskussionen um seine Person überschatten das Saisonfinale der Roten Bullen bei Hertha BSC Berlin. Dabei haben die Leipziger sogar noch Chancen auf die Champions League - wenn die Konkurrenten mitspielen.

Ralph Hasenhüttl
Ralph Hasenhüttl weiß noch nicht, ob er Trainer von RB Leipzig bleibt. (Archiv) Bildrechte: IMAGO

Ralph Hasenhüttl hat vor dem Saisonfinale jegliche Diskussionen um seine Person beiseite geschoben. "Ich konzentriere mich nur auf das Spiel", sagte der Trainer von RB Leipzig auf der Pressekonferenz am Donnerstag vor dem letzten Saisonspiel bei Hertha BSC Berlin und ergänzte: "Was nächste Woche passiert, ist für mich noch sehr weit weg." Zu Beginn der nächsten Woche will sich die Vereinsführung mit dem Coach, der in Leipzig möglicherweise vor dem Aus steht, zusammensetzen und über die Zukunft reden.

RB kann die Champions League erreichen

Mit einem Sieg bei Hertha BSC würde RB Leipzig am Samstag erneut in den Europapokal einziehen. "Es ist eine ganz besondere Auszeichnung, europaweit unter der Woche zun spielen", sagte Hasenhüttl und fügte an, ohne Druck in die Partie zu gehen und sich nicht von den Ergebnissen auf den anderen Plätzen verunsichern zu lassen: "Wir schauen nur auf die Dinge, die wir beeinflussen können."

Mir ist egal, in welchem Wettbewerb wir dabei sind.

Ralph Hasenhüttl Pressekonferenz

Sollte 1899 Hoffenheim gegen Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen gegen Hannover 96 verlieren, könnten die Leipziger sogar bis auf den vierten Platz, der zur Qualifikation für die Champions League berechtigt, nach oben klettern. Bei einer Niederlage droht jedoch der Absturz bis auf Rang neun. "Mir ist egal, in welchem Wettbewerb wir dabei sind", meinte der Coach, sieht aber gute Chancen, in Berlin zu gewinnen: "Die Hertha hat eine stabile Defensive. Das wird keine einfache Aufgabe. Doch wir werden Woche für Woche frischer und sind froh, dass die Häufigkeit der Spiele abgenommen hat."

Naby Keita
Naby Keita absolviert in Berlin sein letztes Spiel für RB. (Archiv) Bildrechte: IMAGO

Orban und Keita sind wieder mit dabei

Wieder mit dabei sind Willy Orban und Naby Keita, die am vergangenen Wochenende beim 4:1-Sieg gegen den VfL Wolfsburg gesperrt waren. Für Keita, der nach der Saison zum FC Liverpool wechselt, wird es das letzte Pflichtspiel für RB. "In den zwei Jahren, in neben Naby in Leipzig war, hat er oft den Unterschied ausgemacht", dankte ihm sein Trainer, forderte Keita aber auch auf, im letzten Spiel noch einmal alles zu geben: "Er muss bereit sein, für die Mannschaft zu arbeiten." In 59 Bundesliga-Spielen erzielte Keita 17 Tore und bereitete zehn Treffer vor.

Abschiedsspiel für Dominik Kaiser am Sonntag

Auch Dominik Kaiser verabschiedet sich am Wochenende aus Leipzig - und zwar richtig feierlich mit einem Abschiedsspiel am Sonntag in der Arena (Anstoß: 16 Uhr). Seit 2012 trägt der Mittelfeldspieler das Trikot der Roten Bullen - damals noch in der Regionalliga. Wohin er wechseln wird, ist bisher nicht bekannt.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 13. Mai 2018 | 15:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. Mai 2018, 15:27 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

3 Kommentare

11.05.2018 21:50 Quentin aus Mondragies 3

Diese ewige Trainerdiskussion ist ein Hirngespinst der Medien. Klar bleibt Hasenhüttl und auch Fordberg. Matteschitz und Co. sind ja bei Ihren Vereinen und Unternehmungen nicht für unüberlegte Entscheidungen bekannt. Für Quatsch ist immer Interesse da.

11.05.2018 12:28 Lieselotte Müller 2

wir Fenns ausm Vogtland wollen unseren Heimatverein RBL in der Chämpionsleak sehen..warum sagd der Trehner dann daß daß egal ist?! koppschüttel und seufz!

Furzza RBL und ein Gebeet für unsern Hochverehrten Gönner Dr. D. Matteschitz!

(Keins meer Für Nabby)

10.05.2018 22:32 MR51 1

Ich hoffe sehr, egal wie das Spiel in Berlin ausgeht, dass man kühlen Kopf bewart, und mit dem jetzigen Trainer weitermacht. Sollte es wider Erwarten nicht für Europa reichen, dann Kraft schöpfen für die Champions-League der übernächsten Saison.

Tabelle und Ansetzungen