Fußball | 2. Bundesliga Erzgebirge Aue trennt sich von Spieler-Trio - Thema Schuster auf dem Index

34. Spieltag

Die Saison könnte für den FC Erzgebirge Aue langsam austrudeln: Tut sie aber nicht. Denn die Trennung von drei Spielern, Dirk Schuster und der Abschluss, bei dem es für Osnabrück um alles geht, stehen dem entgegen.

Vor dem Saison-Abschluß gegen den VfL Osnabrück (Sonntag, 15:30 Uhr/live in der SpiO-App) scheint bei Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue das Tischtuch mit dem immer noch offiziellen Trainer Dirk Schuster endgültig zerschnitten zu sein. Darauf lässt die Pressekonferenz am Donnerstag Nachmittag (20.05.2021) schließen.

Auf die Nachfrage, ob es mit dem erkrankten Chefcoach, der nach MDR-Informationen nicht mehr auf seinen Posten zurückkehren soll, Kontakt gebe, sagte Interimstrainer Marc Hensel: "Nein. So etwas muss aber ja auch von beiden Seiten gewünscht sein." Zuvor war ihm Pressesprecher Peter Höhne zur Seite gesprungen und hatte die Thematik für beendet erklären wollen. Nach internen Zwists und schlechten sportlichen Leistungen soll beim FCE bereits die Suche nach einem Schuster-Nachfolger angelaufen sein.

Mögliche Kandidaten sind Torsten Ziegner (zuvor in Zwickau und Halle), Nico Willig (VfB Stuttgart U19), Christian Flüthmann (Ex-Braunschweig / Nachwuchskoordinator RW Essen), Uwe Neuhaus (Ex-Dresden und Ex-Bielefeld), Carsten Müller (Nachwuchsleiter Aue), Marko Kurth (Ex-Auer Spieler / RB Leipzig U19) und Matthias Heidrich (Ex-Auer Spieler / Nachwuchsleiter 1. FC Köln). Hensel kann den Klub nur 14 Tage betreuen, weil er noch nicht im Besitz der Fußballlehrer-Lizenz ist.

Trennung von Trio

Daneben gab der Klub die Trennung von Calogero Rizzuto, Louis Samson und Ersatztorwart Kevin Harr bekannt. Ihre Verträge laufen aus. Hensel bedankte sich insbesondere bei Rizzuto und Samson: "Es sind wundervolle Menschen. Beide haben nach dem Zweitliga-Abstieg 2015 mit angepackt und waren sehr wichtige Spieler. Ein großes Dankeschön - sie haben das über viele Jahre sehr gut gemacht." Rizzuto ist gerade Papa geworden und ist deshalb nicht mit ins Quarantäne-Trainingslager gekommen. Als ein möglicher Nachfolger auf der Position des Rechtsverteidigers gilt der frühere Zwickauer Anthony Barylla, der Drittligist Saarbrücken verlassen wird.

Tor für Bochum. Das 2:0. Aue enttäuscht nach dem Eigentor von Louis Samson (13, Aue). v.l.; Louis Samson (13, Aue), Torhüter Martin Männel / Maennel (1, Aue) und Calogero Rizzuto (20, Aue).
Louis Samson (li.) und Calogero Rizzuto (re.) Bildrechte: PICTURE POINT / S. Sonntag

Für die Partie am Sonntag gegen Osnabrück, für die es noch um den Klassenerhalt geht, erhofft sich Marc Hensel ein "anderes Gesicht" als zuletzt. Man wolle auf keinen Fall mit einem Rucksack von vier Heimpleiten in Folge in die Pause gehen.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 23. Mai 2021 | 21:45 Uhr

18 Kommentare

Andy Krisst vor 9 Wochen

Es hat schon eine Art von Geschmäckle, wenn der Pressesprecher dem Interimstrainer in die Parade fährt!
Und Hensel muss nun zur Strafe bei König Helge im Garten eine Stunde Unkraut jäten?!

Schachter vor 9 Wochen

Das ist eine der wenigen, wenn auch wünschenswerten, rühmlichen Ausnahmen - wie gesagt, an den Fingern einer Hand abzuzählen.
Zudem hat er Erfolg! Das wesentliche Ziel, der Klassenerhalt wurde zügig eingetütet.
Ich wäre einmal gespannt, was passiert, wenn Freiburg mit 10 Punkten Rückstand auf das rettende Ufer zur Halbserie da stünde.
Wahrscheinlich hilft dann auch kein badischer Dialekt mehr...dann treten die "Gesetzmäßigkeiten" des Geschäftes in Kraft.
Ja, der Trainer beim SC leistet ausgezeichnete, viel wichtiger aber, erfolgreiche Arbeit . Zudem stehen da auch ganz andere Mittel zur Verfügung. Zwar nicht Bayern oder RB-Like, aber schon anders als bei uns. Das ist entscheidend!
Glück auf!

normaler Zeitgenosse vor 9 Wochen

Hallo Saxionia,was kommt kann ich Dir sagen....eine neue Saison in BL 2 mit neuen Trainer einer veränderten Mannschaft und hoffentlich mehr Spirit und weiterhin Erfolg.


Es wird sicher wieder eine spannende Zeit.

Glück Auf und bleib gesund