Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
LiveLiveErgebnisseFußballFußballSportartenSportartenSport im MDRSport im MDR

Fußball | 2. Bundesliga1. FC Magdeburg vs. Greuther Fürth: Kellerduell zwischen Aufsteiger und Absteiger8. Spieltag

Stand: 11. September 2022, 10:12 Uhr

Wer schießt sich aus dem Tabellenkeller der 2. Liga? Magdeburg und Fürth brauchen dringend Punkte. FCM-Coach Titz ist kämpferisch, die Zuschauer können sich auf viele Tore freuen. Dürfen die FCM-Neuzugänge schon ran?

Kellerduell in Magdeburg. Wenn am Sonntag (11.09.2022, 13.30 Uhr im Audiostream und Ticker in der SpiO-App und auf sport-im-osten.de) der Anpfiff zwischen dem FCM und Greuther Fürth ertönt, dann treffen der Vorletzte und der Drittletzte der 2. Bundesliga aufeinander. Das Team mit den meisten Gegentoren der Liga (FCM/18) empfängt das einzige Zweitliga-Team, das nach sieben Spieltagen noch ohne Saisonsieg dasteht.

FCM-Trainer Christian Titz und Kapitän Amara Condé hoffen auf den ersten Heimsieg. Bildrechte: IMAGO/Jan Huebner

Titz: "Wollen ersten Heimsieg"

"Wir wollen rausgehen und den ersten Heimsieg einfahren", sagt FCM-Coach Christian Titz vor dem Duell kämpferisch. "Wir freuen uns auf den Gegner, denn wir haben uns stabilisiert."

FCM und Fürth: Noch nicht zu Null

Die Zuschauer können voraussichtlich auf viele Tore freuen: Sowohl der FCM als auch Fürth kassierten bisher in jedem Saisonspiel Gegentore. Immerhin: Die Magdeburger präsentierten sich zuletzt in Paderborn defensiv gefestigter, kassierten bei der 0:1-Niederlage trotz Unterzahl nur ein Gegentor.

Erst zu Wochenbeginn hat der FCM Cristiano Piccini und Herbert Bockhorn unter Vertrag genommen. Bildrechte: 1. FC Magdeburg

Dürfen Bockhorn und Piccini schon ran?

Erst am Dienstag (06.09.2022) wurden zudem zwei Defensivspieler verpflichtet: Mit Herbert Bockhorn und Cristiano Piccini gehören jetzt zwei Defensivspieler mit Erstliga-Erfahrung zum FCM-Kader. "Beide tun uns als Team gut, sie heben das Trainingsniveau, sie haben sich gut eingebracht", lobt Titz. Könnten sie bereits am Sonntag helfen, weitere Gegentore zu verhindern? Wohl eher nicht: "Man sieht aber noch, dass sie länger nicht mit einer Mannschaft trainiert haben. Deshalb werden sie noch eine gewisse Zeit benötigen."

Titz: "Fürth ist unterbewertet"

Beim Duell FCM gegen Fürth treffen auch der Aufsteiger aus der 3. Liga und der Absteiger aus der Bundesliga aufeinander. Die "Kleeblätter" aus Fürth kamen in dieser Saison bisher nur zu vier Remis. Dennoch warnt Titz: "Fürth ist in der Tabelle unterbewertet, sie haben mehrere gute Spiele gehabt, in denen sie das Spiel hätten entscheiden können", sagt der Magdeburger Coach. "Das ist eine spielstarke Mannschaft, die versucht, das Spiel zu kontrollieren." Die drei Punkte sollen aber in Magdeburg bleiben.

---
Dirk Hofmeister

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 11. September 2022 | 16:00 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen