Magdeburgs Trainer Michael Oenning
Blickt selbstbewusst auf das Ostduell: Michael Oenning. Bildrechte: IMAGO

Fußball | 2. Bundesliga 1. FC Magdeburg will Sieg gegen ungeschlagenes Union

16. Spieltag

Der 1. FC Magdeburg hat am Wochenende eine äußerst schwere Aufgabe vor der Brust: Der Aufsteiger, der bislang nur ein Saisonspiel gewonnen hat, trifft am Sonntag (Anstoß: 13:30 Uhr) auf den bislang ungeschlagenen 1. FC Union Berlin.

Magdeburgs Trainer Michael Oenning
Blickt selbstbewusst auf das Ostduell: Michael Oenning. Bildrechte: IMAGO

Oenning zeigt sich selbstbewusst

Der neue Trainer Michael Oenning, der mit dem FCM bislang einen Punkt aus zwei Spielen holte, blickt dennoch selbstbewusst auf das Ostduell: "Union ist eine sehr clevere Mannschaft, wo die Balance stimmt. Wir werden es natürlich versuchen, die ersten zu sein, die Unioner zu schlagen." Gleichzeitig warnte der Coach: "Union spielt sehr abgeklärt und hat mit Abstand die sicherste Abwehr, das ist ein richtiges Bollwerk. Als Mannschaft funktionieren sie perfekt."

FCM-Trainer setzt auf Ballbesitz-Fußball

Dabei setzt Oenning verstärkt auf das Spiel mit dem Ball: "Das Passspiel ist elementar wichtig. Man muss in der Lage sein, das Spiel schnell zu machen." Auch Stürmer Felix Lohkemper favorisiert dieses Mittel: "Längere Ballbesitz-Phasen und sicheres Passspiel sind die Nuancen, die uns vielleicht zuletzt gefehlt haben."

Tim Hoogland (Bochum, 2), und Felix Lohkemper (Magdeburg, 7) im Zweikampf
Setzt auf die eigenen Fans: Felix Lohkemper (rechts). Bildrechte: imago/Jan Huebner

Lohkemper vertraut auf die Fans

Lohkemper vertraut zudem auf die Fans - immerhin sind bereits 23.000 Tickets abgesetzt. "Unsere Fans im Rücken zu haben, ist ein tolles Gefühl. Ich glaube, das Spiel am Sonntag wird vor allen Dingen für die Fans sehr besonders. Da ist man natürlich umso motivierter, alles rauszuhauen", sagte der Stürmer.

Unsere Fans im Rücken zu haben, ist ein tolles Gefühl.

Felix Lohkemper dpa

Union-Trainer warnt vor FCM

Union-Trainer Urs Fischer warnte derweil am Freitag vor dem Kontrahenten: "In den letzten beiden Spielen hätte Magdeburg auch als Sieger vom Platz gehen können. Dass muss uns klar sein." Auch auf die Union-Fans wartet in Magdeburg eine spezielle Atmosphäre. 2.400 Berliner Anhänger werden ihre Mannschaft begleiten. Der Gästeblock ist wie das gesamte Stadion ausverkauft.

mze/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 09. Dezember 2018 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. Dezember 2018, 16:30 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

15 Kommentare

09.12.2018 13:55 HALunke 15

Auch wenn der FCM nicht Favorit ist, sollte doch mind. ein Pünktchen drin sein. Vielleicht sogar mehr. Mühsam ernährt sich der Elbe-Biber. Viel Erfolg!

09.12.2018 13:25 Halle 14

Rot Weiß dominiert in der Kartoffelhalle, war schon immer so.

09.12.2018 13:21 Erfurt, Halle...... 13

Auf geht's Union. Ich drücke die Daumen. Union bereichert die 1.Liga und die Größten der Welt sehen ja auch von Liga 3 noch was.

09.12.2018 12:57 peter 12

Der Fussball ist Nebensache!
Hauptsache es bleibt friedlich!

09.12.2018 10:21 Schnibbler 11

maggis, viel glück heut gegen union.
seht zu alles dafür zu tun sandhausen, duisburg oder bielefeld ne etage runter zu senden, der weg zu denen ist einfach viel zu weit, da fahre ich lieber in die börde und gucke beim rübenstecken zu.
die ergebnisse gestern waren in einem ersten schritt schon hilfreich und sandhausen muß auf die alm.
sportlich dynamische grüße

08.12.2018 22:55 fläming 10

Ich bin Realist und sehe uns als absoluten Underdog gegen Union. Alles was nicht mit einer Niederlage endet, wäre für mich schon eine Überraschung. Auf gehts! BWG

08.12.2018 20:56 MAGNETO 9

Auf gehts Union ! Lasst eure Serie mal nicht reißen. Die richtigen Vereinsfarben habt Ihr sowieso....

08.12.2018 17:45 MatzeFCM 8

Schaut man sich die Heimbilanz des FCM an (0-5-3) und die Auswärtsbilanz der Unioner (1-6-0), dann ist ein Unentschieden schon sehr wahrscheinlich. Klar wäre ein Punkt für uns schön, eine Niederlage nicht der Weltuntergang (gegen Union, die Aufstiegsambitionen haben), aber irgendwann müssen auch mal BigPoints her... Es reicht in meinen Augen nicht, sich einfach nur darauf zu verlassen, dass man in der Rückrunde gegen alle Mannschaften, die unten drinstehen zu punkten... Also Blau-Weiß - Kämpfen und Siegen...

08.12.2018 17:07 Kema82 7

@FCM50 sehe das auch so, morgen werden wir gewinnen. Jede Serie reißt ein mal und morgen sind wir dran! EINMAL IMMER aus Magdeburg

08.12.2018 11:12 Mach de Burg 6

@FCM50 volle Zustimmung! Sonntag reißen gleich zwei Serien!

@BSG ob echt oder unecht, wahr oder falsch, Schachter oder wasweißich: Ich glaube Du solltest Dich mal dringend wieder uff Oarbeet blicken lassen und hier nicht 'rumtrollen!

Ansetzungen und Tabelle