Fußball | 2. Bundesliga Walpurgis fordert klare Spielprinzipien bei Dynamo Dresden

Dynamo Dresdens Trainer Maik Walpurgis sieht bei seinem Team noch viele Steigerungsmöglichkeiten. Dem Mitteldeutschen Rundfunk sagte er am Montag: "Wir haben im läuferischen Bereich noch Nachholbedarf. Wir wollen intensive Läufe verbessern." Zudem gehe es um synchrone Abläufe, so der Chefcoach. "Klare Spielprinzipien, klare Abläufe" sind Walpurgis zufolge wichtig.

Wechselhafte Bedingungen in der Türkei

Über die Einheit am Montagvormittag äußerte sich der 45-Jährige "absolut zufrieden", obwohl es im Trainingslager in Belek regnete. Nach vielen Standard-Übungen erklärte er: "Es gibt sicher Schöneres in der Türkei als Regen. Aber es war überschaubar. Die Jungs freuen sich, wenn auch einmal die Sonne rausschaut."

Der Zweitligist bleibt noch bis zum 22. Januar in Belek. Das erste Punktspiel des Jahres steht am 30. Januar gegen den Tabellen-14. Arminia Bielefeld an (20:30 Uhr).

mkö

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 14. Januar 2019 | 17:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. Januar 2019, 15:55 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

7 Kommentare

15.01.2019 21:44 Eff Tse Tse Fliege 7

9 Tore!!! Werbungfür den Fussball.
Jetzt nachdenken!

15.01.2019 18:47 Schiedsrichter 6

4 wenn Sie schon so einen Kommentar abgeben ,sollten Sie Ihren Usernamen dementsprechend anpassen und nicht so ein Kauderwelsch. Mein Vorschlag wäre Effzeh. schönen Abend noch beim nachdenken

14.01.2019 21:28 Rino 5

Keep cool Schiedsrichter, noch ist nix entschieden und selbst wenn Schubi geht, haben wir noch einen Boss. Viel wichtiger als diese Personalie finde ich eine klare Verbesserung im spielerischen und mentalen Bereich. Die Jungs dürfen galliger und gieriger agieren. Der Hinweis auf läuferische Mängel lässt tief blicken … war die Vorbereitung im Sommer wohl etwas zu lasch. Bin gespannt, ob das Trainerteam den Duljevic noch in die Spur bekommt und ob sich Heise für die Rückrunde motivieren kann.

14.01.2019 20:26 EF Tse Tse Fliege 4

8:1 8:1 8:1 8:1 8:1 8:1 8:1 8:1 8:1 8:1 8:1 8:1 8:1 8:1 8:1

14.01.2019 20:13 snaz83 3

Wenn er etwas für Dynamo über hat, dann verlängert er den Vertrag mit ner fixen Aufstiegsklausel, so dass beide was von haben. Ansonsten muss er wieder auf die bank, egal wie gut er ist. Unser zweiter goalie ist auch kein schlechter! Dass man Schubert auf Dauer nicht halten kann ist klar, aber es sollte am Ende auch für Dynamo was bei rausspringen. Und eine Saison bei Dynamo würde ihm noch ganz gut zu Gesicht stehen.

14.01.2019 18:58 Christin 2

Wow! MW in einem Dynamo Dress… und wenn es nur die Trainingsklamotten sind. Wow! Das man das noch sehen darf. Am Spielfeldrand sah man das eher selten…

14.01.2019 18:54 Schiedsrichter 1

Zum Thema Schubert möchte auf die gescheiterten Versuche von Koch/Kutsche/Eilers/Stefaniak usw hinweisen aber wenn das große Geld lockt wird der Verstand ausgeschaltet -traurig