Fußball | Testspiel Zulechner köpft Aue zum Sieg in Auerbach

Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat sein Testspiel in der Länderspielpause bei Regionalligist VfB Auerbach knapp mit 1:0 gewonnen. Vor 1.050 Zuschauern im VfB-Stadion köpfte Angreifer Philipp Zulechner in der Schlussphase das einzige Tor des Tages.

Philipp Zulechner trifft per Kopf für Aue gegen Auerbach
Die Entscheidung: Aues Angreifer Zulechner überwindet VfB-Keeper Schlosser per Kopf. Bildrechte: Picture Point/Gabor Krieg

Kempe, Samson und Breitkreuz zurück

Aues Cheftrainer Dirk Schuster nutzte die Gelegenheit am Samstag (7. September), um vor allem einigen Akteuren aus der aktuellen zweiten Reihe wie Nicolas Sessa, Christoph Daferner, Hikmet Ciftci, Erik Majetschak und Ersatzkeeper Robert Jendrusch Bewährungschancen von Beginn an zu geben.

Zudem übernahm Verteidiger Dennis Kempe, der zuletzt in Kiel nach langer Verletzungspause kurz vor Abpfiff sein Comeback gegeben hatte, an Stelle des geschonten Martin Männel die Kapitänsbinde. Ebenso standen Steve Breitkreuz und Louis Samson nach ihren wochenlangen Ausfällen wieder in der Startelf. Im Verlauf der Partie durften zudem drei U19-Akteure erste Profi-Luft schnuppern.

Schuster: "Wichtige Fingerzeige"

"Wir haben mit Freude zur Kenntnis genommen, dass Steve, Lou und Denno Kempe wieder voll einsatzbereit sind", sagte Schuster nach der Partie, "darüber hinaus wollten wir die Spieler sehen, die zuletzt etwas weniger auf dem Grün waren und ihnen die Möglichkeit geben, sich zu zeigen." Insgesamt sah der 51-Jährige "wichtige Fingerzeige, die den Test zu einem gelungenen Test gemacht haben."

Die "Veilchen" erarbeiteten sich bereits vor der Pause einige aussichtsreiche Chancen, doch weder Pascal Testroet, Filip Kusic, Sessa noch Ciftci brachten den Ball am vormaligen Auer Nachwuchskeeper Maximilian Schlosser im Kasten der Vogtländer vorbei ins Netz. Auf der anderen Seite verpasste Kapitän Marcel Schlosser die mögliche Führung der Gastgeber. Erst Zulechners energischer Kopfball nach Tom Baumgarts Vorbereitung knapp 20 Minuten vor Schluss sorgte für die Entscheidung.

-------
mhe

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 07. September 2019 | 16:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 09. September 2019, 09:09 Uhr

3 Kommentare

Auerbacher vor 10 Wochen

😂..ich fand den Fehler och erst ne..
Aber ja, Gregor, er heißt ja Martin 👌👍

Gregor vor 10 Wochen

Wer ist denn Jan Männel, sehr geehrte mdr Redaktion?

max mustermann vor 10 Wochen

Ja, das war wohl auch ein interessantes Trainerduell. Dirk Schuster (ehemals CFC) vs. Sven Köhler (ehemals CFC)