Fußball | 3. Liga Ballack-Freund Glöckner wohl neuer CFC-Trainer

Bis Mittwoch muss der Chemnitzer FC einen neuen Trainer präsentieren. Die Hinweise, dass es Patrick Glöckner wird, verdichten sich. Wenn es klappt, hat Michael Ballack eine große Aktie daran.

Der Chemnitzer FC hat das spektakuläre Ostduell in der 3. Liga gegen Carl Zeiss Jena mit 3:2 gewonnen. Wohl vor den Augen des künftigen Trainers. Patrick Glöckner saß erneut auf der Tribüne. Direkt neben Michael Ballack. Die beiden kennen und schätzen sich. Glöckner stand bei Ballacks Abschiedsspiel sogar in der Startelf von Ballack & Friends.

Wird es Glöckner?

Jetzt könnte er schon bald Ballacks Herzensverein coachen. "Es sieht so aus. Ich weiß noch nicht, ob das jetzt in trockenen Tüchern ist. Sie sind in Gesprächen", sagte Ballack bei "Sport im Osten". Er lobte Glöckner als "jungen, sehr ambitionierten Trainer, der auch schon seine Erfahrungen gesammelt hat. Zuletzt hat er bei Viktoria Köln einen guten Job gemacht. Wie es aussieht, bekommt er hier eine neue Chance.“ Klingt alles schon ziemlich konkret...

Michael Ballack und Patrick Glöckner
Michael Ballack neben Patrick Glöckner (r.) auf der Tribüne beim Spiel gegen Carl Zeiss Jena. Bildrechte: imago images/HärtelPRESS

Zuletzt hat er bei Viktoria Köln einen guten Job gemacht. Wie es aussieht, bekommt er hier eine neue Chance.

Michael Ballack über Patrick Glöckner

Glöckner, geboren in Bonn, war bis zur letzten Saison bei Viktoria Köln, wurde einen Spieltag vor Ultimo entlassen – und das, obwohl Köln Erster war. Die Vereinsspitze sah aufgrund der negativen Tendenz das Saisonziel Aufstieg gefährdet. Köln stieg bekanntlich auf - und darüber konnte sich auch Glöckner freuen. Sein Vertrag verlängerte sich automatisch. Heißt: Er bekommt Geld von der Viktoria, kann aber nicht als Trainer arbeiten. Das könnte sich jetzt bald ändern.

Deadline am 25. September

Seit der Freistellung, um die David Bergner die Gesellschafter am 4. September gebeten hatte, sind die Himmelblauen auf Trainersuche. André Meyer sagte ab, auch die Verpflichtung von Thomas Bradric (Rot-Weiß Erfurt) platzte. Viel Zeit bleibt dem CFC nicht. Gemäß einer Auflage des DFB muss bis zum 25. September ein Cheftrainer mit der erforderlichen Fußballlehrer-Lizenz gefunden sein. Interimstrainer Sreto Ristic besitzt einen solchen Trainerschein nicht.

sst

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 17. September 2019 | 17:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. September 2019, 15:42 Uhr