Fußball | 3. Liga Zwickau kann auch in Braunschweig nicht gewinnen

4. Spieltag

Der FSV Zwickau wartet auch nach dem vierten Spieltag in der 3. Liga auf den ersten Sieg der neuen Saison. In Braunschweig spielte der FSV ordentlich - doch das reichte beim Zweitliga-Absteiger nicht.

Fußball-Drittligist FSV Zwickau hat erneut nicht gewinnen können. Bei Eintracht Braunschweig kassierten die Sachsen am Samstag (21.08.2021) beim 0:2 (0:1) erneut eine Niederlage. Mit zwei Punkten aus vier Spielen ist der FSV aktuell Tabellen-16., Zweitliga-Absteiger Braunschweig kletterte mit dem zweiten Sieg in Folge auf Rang sieben.

Nur zwei Zwickauer Großchancen

Die Tore in der Partie erzielten Luc Ihorst (8.) und Enrique Pena Zauner (58.) jeweils zu Beginn beider Halbzeiten. Zwickau hatte im gesamten Spiel nur zwei Hochkaräter: Doch Marius Hauptmann (38.) per Volleyschuss und Ronny König (79.) per Kopfball scheiterten an Eintracht-Keeper Jasmin Fejzic.

Tor für Braunschweig. Luc Ihorst (11, BS) trifft zum 1:0
Das 1:0 von Luc Ihorst. Bildrechte: Picture Point

Brinkies: "Das nervt unheimlich"

"Das wird bestraft, wenn Du so passiv bist. Und wenn Du vorn nicht triffst, hat der Gegner die Null und du nicht. Dann verlierst Du", ärgerte sich FSV-Keeper Johannes Brinkies nach dem Spiel. Der 28-jährige Zwickauer Kapitän ging mit dem gesamten Team hart ins Gericht: "Ich selber und die ganze Mannschaft, denn wir stehen als Mannschaft auf dem Platz, haben zum wiederholten Mal das Ergebnis nicht gebracht. Es gibt diese Phasen, in denen wir zu passiv sind, in denen wir zu leicht die Gegentore schlucken und die Dinge vorn nicht reinmachen. Das nervt unheimlich. Da stehst Du am Ende noch tiefer unten drin."

Sport

Eintracht Braunschweig vs. FSV Zwickau 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport

Eintracht Braunschweig vs. FSV Zwickau 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Zwickauer Torhüter Johannes Brinkies ist nach der 0:2-Niederlage in Braunschweig frustriert. "Das nervt unheimlich", sagt er im Sport-im-Osten-Interview.

Sa 21.08.2021 16:59Uhr 01:51 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-interview-johannes-brinkies-fsv-zwickau-nach-braunschweig-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

König: "Zu leichte Gegentore"

Die Kritik von FSV-Angreifer König ging in die gleiche Richtung: "Wir hätten auch gern ein Unentschieden mitgenommen. Aber selbst dafür hat es nicht gereicht. Wir kriegen zu leicht die Gegentore und dann wird es zu schwer hier in Braunschweig", sagte der 38-jährige Zwickauer Routinier.

Zwickau hält spielerisch lange mit

Zwickau hatte sich für das Spiel bei der Eintracht viel vorgenommen, wollte sich für spielerisch gute Leistungen der Vorwochen endlich belohnen. Der frühe Rückstand, als Ihorst eine Unaufmerksamkeit in der FSV-Abwehr ausnutzte und den Ball mit der Fußspitze an Zwickaus Torhüter Johannes Brinkies vorbeibrachte, schockte die Sachsen nur kurz. Der FSV kämpfte sich ins Spiel zurück, hatte bald mehr Spielanteile und bestimmte die Partie. Nur Chancen spielten die Sachsen kaum heraus. Auch nach dem Wechsel agierte Zwickau auf Augenhöhe - doch das Tor machte erneut der Gastgeber. Pena Zauner ließ bei seinem Sololauf die Zwickauer Abwehr nicht gut aussehen und traf aus zehn Metern ins linke untere Eck. Nach Einwechslungen der Stürmer Ronny König und Dustin Willms zur Pause brachte FSV-Trainer Joe Enochs nun auch noch Angreifer Dominic Baumann (60.) und Youngster Yannic Voigt (71.). Doch Tore konnte das Offensivquartett nicht beisteuern. So verließ der FSV den Platz erneut ohne Dreier.

Drei verletzungsbedingte Auswechslungen bei Braunschweig

Nicht gänzlich ungetrübt war die Braunschweiger Freude über den ersten Heimsieg der Saison: Mit Ihorst, Michael Schultz und Bryan Henning mussten bei den ohnehin ersatzgeschwächten "Löwen" drei Spieler aus Verletzungsgründen vorzeitig ausgwechselt werden.

Das sagten die Trainer

Joe Enochs (Zwickau): "Wir machen zu viele Fehler, die zu Gegentoren führen. Gerade das 2:0 ist zu billig. Wir haben die Möglichkeit, den Zweikampf anzunehmen oder den Ball zu klären. Das tun wir nicht. Aber wenn wir dann 0:2 zurückliegen, wir es schwierig. Wir haben alles probiert. Aber es hat nicht zum Anschlusstor gereicht. Wir hatten zwei, drei Kleinigkeiten, die wir hätten reinmachen können. Wir hatten viele Standardsituationen um die Box herum. Aber wir waren immer anfällig für Konter. Es liegt nicht daran, dass wir vorn keine Chancen haben. Wir müssen hinten wieder zu Null spielen. Alle Tore entstehen aus unseren Fehlern. Wir müssen hinten stabiler werden."

Michael Schiele (Braunschweig): "Dass es ein ekliges Spiel wird, haben wir gewusst, da kommen dann auch noch Emotionen von der Bank rein. Ich glaube aber, dass wir besser waren, dass wir die besseren Chancen hatten. Ich kann mich nicht an eine ganz klare Torchance von Zwickau erinnern. Wir waren die beiden Tore heute besser. Wir haben den Sieg heute aber teuer bezahlen müssen. Die Verletzung von Luc Ihorst war ohne gegnerische Einwirkung-. Aber eine Zerrung ist es auf jeden Fall. Hoffen wir mal, dass es nicht so eine große Verletzung ist. Zudem ist bei Schultz etwas an der Nase, bei Bryan Henning hat die Schulter geknackst. Die Freude über den Sieg ist trotzdem da. Aber wir müssen früher den Deckel draufmachen."

Sport

Eintracht Braunschweig vs. FSV Zwickau 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport

Eintracht Braunschweig vs. FSV Zwickau 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dirk Hofmeister

Eintracht Braunschweig - FSV Zwickau 1 min
Eintracht Braunschweig - FSV Zwickau Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Auch bei Eintracht Braunschweig gelang dem FSV Zwickau nicht der erhoffte Befreiungsschlag . Hier noch einmal die Tore der Begegnung.

Sa 21.08.2021 15:51Uhr 00:52 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-tore-eintracht-braunschweig-fsv-zwickau-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Videos und Audios zur 3. Liga

Spieler von Borussia Dortmund II spielt den Ball und erzielt das Führungstor.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (251)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 21. August 2021 | 16:00 Uhr

21 Kommentare

Zwickauer1 vor 14 Wochen

Guten Morgen.
Ich hatte am Anfang der Saison gemeint, dass wir ab dem 5 bis 6 Spieltag eine Tendenz erkennen können oder sollten.
Jetzt steht Viktoria vor der Haustür.
Das wird wohl schon ein Wegweiser.
Die Jungs brauchen mir keine vollmundigen Ansagen vor dem Spiel machen.
Konzentration und zwar vollste Konzentration auf das Spiel ist angesagt.
Kämpft für unseren Verein und für Eure Fans. Fresst Gras und trampelt jeden Quadratzentimeter um.
Vor allen Dingen muss es nicht das schönste Tor sein.
Ein dreckiges mit der Spitze. Egal.
Hauptsache ein Tor mehr als der Gegner.
Der Wachser darf auch mal ne laute Ansage machen.

Fernsehgucker vor 14 Wochen

Obwohl in den ersten Minuten alles sich nur in der Braunschweiger Hälfte abspielte, wurde wieder nachlässig in der Abwehr agiert. Ein Lupferball geht rein und wir laufen dem Rückstand wieder mal hinterher. In der zweiten Halbzeit wieder ein Tor wo wir die Vorlage geben. Und im Angriff wird zwar einiges probiert, aber die Effektivität fehlt. Hört endlich auf schönen Fussball zu spielen und fangt an erfolgreich zu sein und Punkte einzufahren. Besonders in der 2.Halbzeit hat man gesehen dass die blaugelben gute Schauspieler sind. Wird ein Zweikampf nicht gewonnen oder man verliert den Ball, lässt man sich fallen und das wird dann mit Freistoß honoriert. Das mit der Schauspielerei ist ja auch den Kommentatoren aufgefallen. Wenn ich an die kommenden Spiele (Berlin + FCK) denke, dann habe ich größte Bedenken. Und lasst bei den Pressekonferenzen die Versprechungen im Vorfeld, fahrt lieber Punkte ein! Die Fans stehen hinter Euch!

Benni vor 14 Wochen

Danke für deinen Optimismus 👍 ...war heute echt kein übermächtiger Gegner. Aber wir waren heute hinten zu weit vom Gegner weg und zu fahrlässig, hätte noch schlimmer kommen können....und vorne 🙄wenn was geht, dann über King aber alles zu dünn und mutlos .Will mich nach dem vierten Spieltag erstmal zurück halten aber ein Trainerwechsel is wirklich Quatsch!
Grüße nach MD und weiter so 👍....auch allen anderen fairen Fans in der Runde schönes Wochenende