Fußball | 3. Liga Hansa-Kogge geentert - Dynamo Dresden setzt Aufwärtstrend fort

11. Spieltag

Die SG Dynamo Dresden hat die starke Leistung aus dem Sieg gegen 1860 München auch in Rostock unter Beweis gestellt und klettert dank eines überzeugenden 3:1-(3:1)-Sieges am Samstag (21.11.) beim F.C. Hansa zumindest für einen Tag auf Tabellenplatz zwei. Erneut erwies sich die Abwehrreihe um Marco Hartmann als Fels in der Brandung. Und das, obwohl Abwehrchef und Kapitän Sebastian Mai fehlte.

Sport im Osten - Rostock - Dresden 12 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten Sa 21.11.2020 16:30Uhr 12:09 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten - Rostock - Dresden 12 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten Sa 21.11.2020 16:30Uhr 12:09 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Schon unter der Woche hatte Dynamo-Trainer Markus Kauczinski um Kapitän Sebastian Mai (Erkältung) und Marvin Stefaniak (Oberschenkelprobleme) gebangt. Und in der Tat, beide gehörten in Rostock nicht zum Kader. An der Grundordnung der Mannschaft änderte sich trotzdem nichts. Paul Will und Kevin Ehlers rückten in die Startelf.

Auch auf dem Spielfeld bemerkte man das Fehlen der beiden Eckpfeiler nicht. Dresden bot von Beginn an gefälligen Fußball, der durch eine enorme Effizienz untermauert wurde. Drei Chancen hatte Dynamo in Halbzeit eins und alle drei führten zu Toren. Zunächst profitierte Christoph Daferner von einem katastrophalen Fehlpass von Rostocks Damian Roßbach (14.), dann schlug die Stunde von Routinier Marco Hartmann, der im Stile eines Mittelstürmers für das 2:0 sorgte (30.). Doch das war es noch nicht. So vollendete Ransford Königssdorffer einen schönen Angriff zum 3:0 (40.).

Tor für Dresden. Christoph Daferner (33, Dresden) trifft zum 0:1 und jubelt. Julian Riedel (3, Rostock) enttäuscht
Christoph Daferner sorgte für das 1:0. Bildrechte: PICTURE POINT / Sven Sonntag

Rostock gab aber auch nach dem Dreifach-Rückstand noch nicht auf und kam über Kampf und Glück zurück ins Spiel. Bei einem Zweikampf zwischen Kevin Ehlers und Pascal Breier verlor der Dynamo-Verteidiger seinen Stand und musste Darmstadts Knipser vorbeiziehen lassen. Im Eins-gegen-eins war Dresdens Torwart Kevin Broll dann machtlos (43.).

Die zweite Halbzeit war zunächst arm an Highlights, zumindest so lange, bis Hansa die Zügel enorm anzog. Die besten Chancen in der Schlussphase hatte Bentley Baxter Bahn, der aber einmal an der Brust von Hartmann scheiterte (75.) und einmal an der tollen Parade von Broll (82.). Dann war Schluss.

Insgesamt zeigte sich die Dynamo-Defensive äußerst sattelfest. Das Fehlen von Mai wurde von Hartmann, Tim Knipping und Ehlers hervorragend kompensiert. Dresden klettert durch die drei gewonnenen Punkte auf Tabellenplatz zwei - zumindest bis zum Spiel von Ingolstadt gegen Magdeburg am Sonntag (22.11).

Marco Hartmann im Interview 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sa 21.11.2020 17:05Uhr 01:56 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-marco-hartmann-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Marco Hartmann im Interview 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sa 21.11.2020 17:05Uhr 01:56 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-marco-hartmann-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Trainerstimmen:

Markus Kauczinski (Dresden): "Es war heute ein hartes Stück Arbeit. Wir haben leidenschaftlich verteidigt und konsequent nach vorne agiert. Das hat uns in diesem ausgeglichenen Spiel die drei Punkte eingebracht."

Jens Härtel (Rostock): "Wir haben oft die falschen Entscheidungen getroffen. Es ist uns nicht gelungen, aus den Situationen, die wir hatten, mehr zu machen."

Jens Härtel im Interview 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sa 21.11.2020 17:08Uhr 03:14 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-jens-haertel100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Jens Härtel im Interview 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sa 21.11.2020 17:08Uhr 03:14 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-jens-haertel100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Markus Kauczinski 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sa 21.11.2020 17:04Uhr 01:02 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-markus-kauczinski100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Markus Kauczinski 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sa 21.11.2020 17:04Uhr 01:02 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-markus-kauczinski100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Videos und Audios zur 3. Liga

Alle anzeigen (188)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 21. November 2020 | 16:30 Uhr

74 Kommentare

Muzzi vor 1 Wochen

Eins muss ich noch los werden.
Beim 3:0 durch Ransi, sah man die klare Handschrift des Trainers. Das ist der Fussball, welchen MK mit Karlsruhe damals so erfolgreich gemacht hat. Solche Spielzüge lassen sich gut trainieren und wurden von der kompletten Manschaft perfekt umgesetzt. Ich war vor 4 Spieltagen viel zu voreilig, als ich kurz an MK gezweifelt habe, dass muss ich mir klar eingestehen! Generell war das hohe Disziplin in der ganzen Mannschaft am Samstag. Genau auf solche Sachen arbeitet MK im Training hin. Wenn es das Team nun noch schafft noch mehr Genauigkeit in die letzten Pässe und Flanken zu bringen, dann wird es für jedes Team schwer was zu holen.
Vielleicht habe ich aber auch die Rostocker überschätzt vorm Spiel, denn ihre Tendenz geht klar nach unten. Nach 2 mühsamen Unentschieden gegen die Teufel und Halle, gabs die völlig verdiente Niederlage gegen uns. Wohin deren Weg geht, wird das Spiel bei den Maggis zeigen.

Dynamische Grüsse
Muzzi

Gerald vor 1 Wochen

Stadionausbau? Nach der Pandemie wird es noch lange dauern, bis die Zuschauer in Massen wieder in den Stadien strömen! Das kann lange dauern! Ich glaube sogar mehrere Jahre! Deswegen sollte man mit Eurem Stadionausbau garnicht erst beginnen!

Muzzi vor 1 Wochen

Lieber BSG
Wenn die beiden Erstklassig wären, würden sie nicht im Schacht spielen :-)
Seid doch froh, dass das gestern gegen euren Angstgegner so gut lief. Aber eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Und ausserdem geht es hier um Dynamo und nicht um die Schachtis.

Dynamische Grüsse
Muzzi