Fußball | 3. Liga Pleite gegen Viktoria Köln - FCM-Fehlstart perfekt

3. Spieltag

Der 1. FC Magdeburg hat beim 0:2 (0:2) gegen Viktoria Köln eine weiter bittere Niederlage hinnehmen müssen und ist damit auch im dritten Saisonspiel ohne Sieg geblieben. Nach einer guten Anfangsphase fehlten dem FCM zunehmend die Ideen.

Beim FCM kehrte Adrian Malachowski nach seiner Gelb-Rot-Sperre zurück, dafür fiel mit Kai Brünker der nächste Spieler verletzungsbedingt aus. Im Sturm begann darum Sören Bertram neben Christian Beck. Und die Magdeburger begannen auch direkt offensiv und hatten durch Bertram direkt eine große Gelegenheit, doch der Ex-Auer vergab nach schöner Kombination mit Malachowski von halbrechts.

FCM nach Gegentoren von der Rolle

In der 12. Minute dann die kalte Dusche für die Hausherren: Ein Freistoß von Mike Wunderlich landete bei Maximilian Rossmann, der den Ball aus Nahdistanz über die Linie drückte. Und es kam noch dicker für die Elbestädter, denn sechs Minuten später ging Lucas Cueto im Magdeburger einfach an Korbinian Burger vorbei und schloss dann unhaltbar ins lange Eck ab.

Der FCM war sichtlich beeindruckt und kam vor der Pause nur noch zu einer gefährlichen Offensivaktion, bei der Raphael Obermair von Viktoria-Keeper Sebastian Mielitz im Strafraum gefoult wurde. Doch die Pfeife von Schiedsrichter Steven Greif blieb stumm, sodass die Bördestädter mit einem 0:2 in die Pause mussten.

Raphael Obermair 1. FC Magdeburg,28 gegen Torwart Sebastian Mielitz Viktoria Köln
Raphael Obermair ist vor Kölns Keeper Sebastian Mielitz am Ball und wird dann von ihm gelegt. Bildrechte: imago images / Christian Schroedter

Thiele hat zweimal das 0:3 auf dem Fuß

Der FCM war also in der zweiten Hälfte gefordert, doch es kam offensiv viel zu wenig von den Gastgebern. Stattdessen hätten die Kölner durch Timmy Thiele den Sack zumachen können, der Ex-Jenaer traf jedoch zweimal aus Nahdistanz das Tor nicht (81./82.). Außer einem Weitschuss von Bertram in die Arme von Mielitz blieben die Hausherren bis zum Schlusspfiff harmlos. Der Sieg der Viktoria war damit letztlich verdient, in Magdeburg brechen nun ungemütliche Tage an.

Stimmen zum Spiel

Pavel Dotchev (Trainer Köln): "Hier in Magdeburg so zu bestehen ist nicht selbstverständlich. Das war eine sehr tolle Leistung meiner Mannschaft. Wir waren sehr abgeklärt, sehr clever und haben auf jede Situation eine Antwort gehabt. Wir haben es auch geschafft, früh in Führung zu gehen, das 2:0 war dann toll herausgespielt. In der zweiten Halbzeit waren wir taktisch ein bisschen am schwimmen, weswegen ich mit Handle und Thiele zwei schnelle Leute gebracht habe. Wir haben dann leider nicht mit einem Konter den Sack zumachen können, aber dennoch denke ich, dass der Sieg völlig in Ordnung geht. In dem Spiel war alles dabei: ein Arbeitssieg, mit Qualität und viel Ballbesitz."

FCM 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Thomas Hoßmang (Trainer Magdeburg): "Es tut immer weh, wenn du ein Spiel verlierst. Dennoch denke ich, dass es ein anderes Auftreten war als gegen den HFC. Wir haben gut begonnen und Möglichkeiten gehabt und bekommen dann aus dem Nichts ein Standardtor und dann auch noch das 0:2. Vielleicht läuft es anders, wenn wir vor der Halbzeit den Elfmeter nach der Aktion gegen Obermair bekommen. Wir waren einfach nicht konsequent mit unseren Möglichkeiten, Köln war dagegen sehr effektiv. In unserer aktuellen Situation ist es einfach schwierig, nach einem 0:2 zurückzukommen."

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 03. Oktober 2020 | 16:00 Uhr

72 Kommentare

8574 vor 21 Wochen

Vergangenheit? Ich habe nur gesagt das eure Polemik auch nicht weiterhilft. Soweit ich mich erinnere stand Mike Franz auch auf eurer Rauswurfliste ganz oben. Nur hab ich nie Alternativen gelesen wen ihr denn da als adäquaten Ersatz im Auge hattet. Naja dafür ist ein Fan auch nicht zuständig, stimmt schon.

Helmut vor 21 Wochen

8754 du bist hier der einzige der noch in der Vergangenheit lebt!
Es wird Zeit dass der Wirtschaftsrat das Geld für Kallnik sein Gehalt stoppt!
Härtel.....entlassen! Oenning...entlassen! Kremer...entlassen! Wollitz...entlassen! Franz...entlassen!
Hoßmang....?

8574 vor 21 Wochen

Wirtschaftlich kann man MK ja nun überhaupt nichts vorwerfen. Der FCM wird einer von wenigen Vereinen sein die diese Saison finanziell überstehen. Das Transferfenster ist zu, jetzt wirds Zeit für die Mannschaft zu zeigen das sie nicht nur bessere Kreisligakicker die irrtümlich verpflichtet worden sind. Ausserdem stellt sich die Frage ob unsere Scoutingabteilung nicht auch auf den Prüfstand muss.