Torjubel Magdeburg nach dem Tor zum 0:1 durch Felix Lohkemper
Bildrechte: Karina Heßland-Wissel

Fußball | 3. Liga Magdeburg bleibt im Derby unbesiegbar

36. Spieltag

Zweitliga-Aufsteiger Magdeburg hat seine Vorherrschaft in Sachsen-Anhalt auch im letzten Landesderby unter Beweis gestellt. In Halle feierte der FCM dank großer Effizienz einen Sieg.

von Dirk Hofmeister und Torsten Karschunke (Halle)

Torjubel Magdeburg nach dem Tor zum 0:1 durch Felix Lohkemper
Bildrechte: Karina Heßland-Wissel

Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Magdeburg hat auch das vorerst letzte Sachsen-Anhalt-Derby gewonnen. Beim Halleschen FC gewann der FCM am Sonnabend 2:0 (1:0). Mit dem Sieg kletterte der FCM, der den Aufstieg in der vergangenen Woche perfekt gemacht hatte, zudem an die Drittliga-Tabellenspitze. Weil Paderborn in Karlsruhe nur 0:0 spielte, führt der FCM die 3. Liga nun mit zwei Punkten Vorsprung an. Der HFC, der von den vergangenen vier Spielen nur eins gewinnen konnte, bleibt auf Tabellenplatz elf.

Zwei Tore - zweimal durch Kombi Türpitz-Lohkemper

Tobias Müller und Niklas Landgraf (Halle) enttäuscht, Felix Lohkemper bejubelt das Tor zum 0:1.
Lohkemper (2.v.r.) trifft zum 0:1. Bildrechte: Karina Heßland-Wissel

Der FCM sicherte sich den fünften Derbysieg im sechsten Derby in Serie mit überzeugender Effizienz. Die Magdeburger überließen Halle über weite Strecken das Spiel, nutzte seine Chancen aber eiskalt. Und zwar jeweils nach dem gleichen Muster: Schöne Vorarbeit von Philip Türpitz über die Außen und mit Vollstrecker Felix Lohkemper in der Mitte. Beim ersten Tor setzte sich Türpitz über links durch, "tunnelte" HFC-Keeper Tom Müller, Lohkemper schob aus Nahdistanz ein (32.). Die Vorentscheidung fiel dann in der zweiten Hälfte: Türpitz bereitete den Treffer mit einer scharfen Eingabe von rechts vor, Lohkemper traf aus etwa fünf Metern (52.).

HFC: Viel Aufwand - keine Tore

Die Tore machte der FCM - die besseren Szenen vor 6.321 Fans in der Hallenser Arena hatten dagegen die Gastgeber. Halle drängte von Beginn an auf Wiedergutmachung für die peinliche Landepokal-Niederlage von März, als man einer B-Elf des FCM unterlag. Auffälligster HFC-Kicker war dabei Braydon Marvin Manu, der immer wieder in der FCM-Hälfte wirbelte. Zum Abschluss kam er aber nicht - oder vergab. Damit verdeutlichte der Linksaußen das Problem des HFC: Der HFC betrieb viel Aufwand - aber ohne Erfolg. Drei richtig gute Chancen hatte der HFC: Niklas Landgraf scheiterte mit einem Freistoß (18.), Klaus Gjasula köpfte knapp daneben (22.), Manu scheiterte aus 18 Metern (47.).

Toni Lindenhahn gegen Torwart Alexander Brunst und Andre Hainault
Chance für den HFC: Toni Lindenhahn (oben) gegen FCM-Torwart Alexander Brunst und Andre Hainault. Bildrechte: Karina Heßland-Wissel

Lattenknaller von Türpitz

Der FCM mit seinem Möglichkeiten zwingender: beim ersten FCM-Torschuss im Spiel traf Türpitz die Latte (24.), nach dem Wechsel vergab Nils Butzen das 0:3 aus zwölf Metern knapp (60.).

Leistungsträger Schwede verlässt FCM

Neben allem Jubel über Tabellenspitze und Derbysieg erreichte den FCM am Sonnabend aber auch eine schlechte Nachricht. Laut Manager Mario Kallnik verlässt Leistungsträger Tobias Schwede die Magdeburger. "Das wiegt schwer für uns. Er war ein guter Mann", sagte Kallnik. In

Das sagten die Trainer

Jens Härtel (Magdeburg): "Halle wollte die letztlich letzte Chance in einem Derby nutzen. Wir haben das gut und clever gemacht - und nicht unverdient gewonnen. Durch diesen Sieg sind wir hochmotiviert für das Halbfinale im Landespokal gegen Ammendorf am Dienstag. Zudem wollen wir unbedingt den Meisterpokal in der 3. Liga holen."

Rico Schmitt (Halle): "Wir wollten heute im vorletzten Heimspiel einen positiven Eindruck hinterlassen. Magdeburg war brutal effektiv im Nutzen seiner Chancen und hat letztlich verdient gewonnen. Der Unterschied ist das Punktekonto. Deswegen steigt Magdeburg auch in die zweite Liga auf."

Logo 3. Liga
Bildrechte: Deutscher Fußball-Bund

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 28. April 2018 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. April 2018, 15:52 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

62 Kommentare

30.04.2018 17:35 Aufpasser der Richtige 62

Au man w67 der Stachel muss ja richtig tief sitzen so viel Frust im Ellenlangen bla bla bla. Kannste noch ruhig schlafen???? ne kannste nich bei deinen Kommentar zeiten. Und keine freunde hier wie auch bei deinen selbsterstellten lobes kommentaren. Auch du! musst an einer Roten Ampel halten.

30.04.2018 13:52 FCMer 61

@60
danke für die aufrichtigen Worte !

30.04.2018 06:51 Exil-HFCler 60

Wetter war gut, die Dauerkarten bezahlt, also ging es mit Töchterchen mal wieder zum HFC. Nochmals Glückwünsche an den FCM zum Aufstieg und viel Glück, Durchhaltevermögen in der 2. Liga und einige Sponsoren mehr. Der Osten muss wieder hoch in die 1 Liga. Mir ist es egal, welchem Ostverein dies gelingen mag! Zum Spiel: Es war das, was ich erwartet habe. Der HFC wollte und konnte nicht und der FCM hat es effizient heruntergespielt! Bin gespannt wohin die Reise mit neuem Präsidium und neuer Mannschaft geht. Es kann ja nur besser werden! Vielleicht ist mal so etwas wie eine Perspektive erkennbar, sowohl auf dem Platz als auch im Umfeld. Der FCM macht‘s vor! Was eine Mannschaft ausmacht sind so Typen wie Dennis Erdmann. Locker lässig, vielleicht auch noch schlaf(be)trunken vom Feiern, genau deswegen gehe ich ins Stadion. Spieler die Bock drauf haben die Fans irgendwie zu begeistern. WENN ICH KEINE GROSSE WIEDERGUTMACHUNG LEISTEN WILL ODER KANN, HALT ICH DOCH MEINE KLAPPE IM VORFELD.

30.04.2018 00:46 Dirk Brockhaus Orthographie Genie 59

So wenn der „richtige Dirk Brockhaus“ hier schreibt wie ein Erstklässler, dann bin ich gern der „falsche“ Dirk Brockhaus, wobei der Name ja aber für fehlerfreie Orthographie steht. Zumindest haben wir bezüglich unseres HFC dieselbe Meinung allerdings was die Handballhochburg in blau-weiß betrifft, da liegen wir weit auseinander. Für mich ist das eine Mehltruppe die im Strafraum Fallsucht hat und auch sonst reinen Antifussball spielt. Das diese Truppe uns dann noch laufend besiegt, weil wir so einem Bananen Trainer in Strumpfhosen vertraut haben, macht mich fertig. Zum Glück hat das jetzt ein Ende. Ob der neue Coach schöneren Fußball spielen lässt, ist mir egal, manch eine Mannschaft erreicht mit Kampf und Wille mehr als wir, die sich jetzt als „Wir-waren-meistens-besser-Meister“ feiern darf, aber punktemässig im Niemandsland steht, dank RS.
Also Dirkie Brockhaus der Nichtstunkmacher, mein Sohn geht in die 1.Klasse, Lust auf Rechtschreib-Training?

29.04.2018 23:35 Derbysieger MD 58

@56 Banne Meinen Sie das wirklich ernst ? Alle Anderen zu schwach im Aufstiegskampf und Ha..e nicht schlechter besetzt als unser großer FCM ? Die Tabelle,sowie die Punkteanzahl ,sprechen wohl eine andere Sprache. Es ist das Ergebnis jahrelanger,kontinuierlicher Arbeit. Auf Augenhöhe befindet sich der HFC bestimmt nicht mit unserem FCM.... . Also immer schön demütig in den Norden schauen...... . Es grüssen die Größten der Welt.

29.04.2018 21:36 Fcm-XD 57

@56
Bin durchaus ein fairer Fan und wünsche Halle alles Gute für die Zukunft. Aber Magdeburg hat vom Team her gesehen (Chemie) ein gutes Team. Aber es sind eben auch Einzelspieler die über die Jahre hinweg immer wieder den Unterschied gemacht haben. Bsp. Beck und Fetsch sind von der Qualität ein Riesen Unterschied. Einzelakteure wie Türpitz/Schwede/Niemeyer/Kath - wann hatte Halle mal solche Spieler. Ich beschäftige mich viel mit der dritten Liga, allen Mannschaften. Halle hat es in meinen Augen nie geschafft die Talente, die ja durchaus mit Manu oder Landgraf z.B. da sind gescheit zu formen. Ein Schwede war vor seiner Zeit beim FCM auch keinem ein Begriff. Und jetzt wecheslt eben jener vermutlich zu Köln oder einem anderen Aufstiegsaspiranten für die Bundesliga in der nächsten Saison. Ich glaube viele unterschätzen den Ziegener, wartets doch einfach mal ab. BWG

29.04.2018 20:00 Banne 56

Erstmal möchte ich,trotz aller Rivalität dem FCM zum Aufstieg gratulieren.Wenn alle anderen Mitbewerber im Aufstiegskampf zu schwach waren ist es Folgerichtig das der FCM die Chance genutzt hat und den Aufstieg Perfekt gemacht hat.Ich bin kei Freund vom FCM und auch nicht von J.Härtel.Ich finde das die MD nicht viel besser mit Spielern besetzt ist als wir.Doch JH hat es verstanden aus diesen Spielern ein Team zu formen die den Unterschied ausmachen zu uns.Unser Trainer hat das nicht in die Reihe bekommen!Er hat ständig an den "alten" Lieblingen festgehalten,egal wie sie gespielt haben."Die2.Reihe hat kaum eine Chance bekommen sich zu beweisen! Wenn doch,kamen auch gute Ergebnisse raus.Es ist Schade das die jungen hungrigen Kerle kaum zum Zuge kamen.Mich hat auch immer geärgert wie RS gewechselt hat.Manchmal 2-3min. vor Schluss usw.Sinnlos.Nun haben wir noch 2 Spiele dann ist diese Ära vorbei und wir hoffen auf einen Neuanfang.Ich setze Hoffnung auf TZ und dem Vorstand .

29.04.2018 19:26 C.K 55

Hallo ich bin es noch mal habe noch eine bitte an unsere sogenannten Fans kommt auch ins Stadion wenn Lotte oder Bremen spielt nicht nur zu den Ost-Derbys die Mannschaft und der Verein braucht immer eure Unterstützung .

29.04.2018 19:25 Heinz 54

#53......ich bin da wirklich der Letzte, der irgendjemand etwas schlechtes wünscht und ich bin auch kein " Fan " irgendeiner Mannschaft aus Liga 3. Ich gucke ganz einfach gern Fußball.
Dein Optimismus in allen Ehren, ich sehe es anders. Zuerst der Mangel am nötigen Kleingeld. Und, auf Ziegner zu setzen, halte ich für leichtfertig. Der Hallenser geht ins Stadion und erwartet gepflegten Fußball mit Leidenschaft. Keinen Rumpelfußball, kein Gebolze und kein Schmierentheater auf dem Platz. Sonst bleibt er weg. Aber dies alles kann Ziegner nicht liefern. Seine Art Fußball zu spielen hat weder etwas mit Ästhetik noch mit technisch gepflegt zu tun.
Und da schließt sich der Teufelskreis. Keine Zuschauer, keine Kohle , kein Erfolg. Leider,.leider. Nur , genau so , wird es kommen.

29.04.2018 18:47 Dirk Brockhaus 53

Der richtige Brockhaus und nicht der names Dieb , der nur Stunk macht. .... @50. .. was die Gegenwart betrifft geb ich dir recht, solange der arrogant und überheblich Schmidt an der Linie steht, wird das hier nix mehr! Anstatt die spielen zu lassen ,die auch Leistung bringen, setzt er nur auf seine möchte gern Profis ala Klaus! ... was die Zukunft betrifft, mag ich dir wiederspechen , ich vertrau da den neuen Vorstand und den sportdirekttor und den tz. .. denk das wir schon ne Mannschaft, nächste Saison haben die locker die Liga hält! !.. der Sieg war für den Fcm war in sogar verdient weil wir einfach zu dämlich sind ein Tor zu machen! In allen 3 spielen waren wir gleichwertig , und sogar besser, aber die maggis einfach zu abgezogt! ... Glückwunsch fcm zum Aufstieg und zur auf jahre Nr 1 in Anhalt ... RWG der wahre Brockhaus

Ergebnisse und Tabelle

Artikel auf MDR.de