Manfred Osei Kwadwo und Christian Beck jubeln
Bildrechte: imago images / Jan Huebner

Fußball | 3. Liga Magdeburg mit Sieg aus dem Kuriositätenkabinett

4. Spieltag

Am vierten Spieltag der neuen Drittliga-Saison ist der Knoten für den 1. FC Magdeburg geplatzt: Das Team von Stefan Krämer feierte beim SV Meppen seinen ersten Erfolg. Dazu trugen ein Joker und ein Leipziger bei.

Manfred Osei Kwadwo und Christian Beck jubeln
Bildrechte: imago images / Jan Huebner

Im vierten Versuch hat es für Zweitliga-Absteiger 1. FC Magdeburg geklappt. Die Elbestädter fuhren den ersten Saisonsieg ein. Das 3:1 beim SV Meppen fiel am Ende in die Rubrik "ungewöhnlich".

Magdeburg hatte die Partie vor der Pause lange im Griff

25 Minuten lang war Magdeburg das bessere Team. Die Gäste hatten die Partie mit viel Ballbesitz unter Kontrolle. Von der angekündigten Anfangsoffensive der Emsländer war nichts zu sehen. Timo Perthel hätte nach einem Abpraller für die schnelle FCM-Führung sorgen können (5.). Die beste Gelegenheit hatte dann der Ex-Auer Relegationsheld Sören Bertram, der nach einem schönen Angriff und einer Vorlage von Dominik Ernst von rechts am langen Pfosten zum Abschluss kam, aber nur den linken Pfosten traf (25.).

Nun war auch Meppen wach und wurde auch gleich gefährlich. Die erste richtige Chance nutzte das Team von Christian Neidhart: Nach glänzender Vorarbeit von Deniz Undav, der durchs Mittelfeld marschierte verwertete Julius Düker dessen Heber nach halbrechts (37.). Gäste-Keeper Alexander Brunst sah dabei nicht glücklich aus. Das 1:1 war für die Elbestädter aber noch drin, doch Beck zog den Ball nach einem Steilpass von Charles Laprevotte am langen Pfosten vorbei (44.).

Julius Düker jubelt, dahinter Max Kremer
Der Ex-Magdeburger Julius Düker freute sich über das 1:0. Bildrechte: imago images / Werner Scholz

Doppelschlag nach Torwart-Fehlern

In Halbzeit zwei machte Meppen Betrieb. Umso unerwartet, dass es dann plötzlich doch 1:1 stand: Joker Manfred Osei Kwadwos Solo von rechts brachte durch einen leicht abgefälschten Schuss in den Winkel den Ausgleichstreffer (57.). Danach übernahmen die Emsländer wieder die Initiative. Die Gäste schienen sich auf die Defensive zu konzentrieren. Schlussmann Brunst rettete bei einem Kopfball von Meppens Julius Guder aus Nahdistanz super (68.). Und dann wurde es richtig kurios. Ausgerechnet der gebürtige Leipziger Eric Domaschke stand dabei im Blickpunkt. Der heutige Keeper des SV Meppen ließ zunächst einen harmlosen Rechtsschuss von Osei Kwadwo durch die Beine rutschen (79.). Zwei Minuten später schoss er nach einem Fehler von Kapitän Steffen Puttkammer Beck an, und der Angreifer netzte locker ein. Domaschke ist nicht nur in Leipzig geboren, sondern spielte mit dem VfB, dem FC Sachsen und RB Leipzig gleich für drei Klubs der Messestadt. Das war die Entscheidung. Trotz wütender Angriffe kamen die Meppener nicht mehr zurück – und der 1. FC Magdeburg zu seinem ersten Saisonsieg.

Manfred Osei Kwadwo schießt Tor, Hassan Amin dahinter
Manfred Osei Kwado erzielte nach einem Solo das 1:1 Bildrechte: imago images / Werner Scholz

Das sagten die Trainer

Stefan Krämer (Magdeburg): "Ich habe mich für die Jungs sehr gefreut, denn wir haben sehr viel investiert. Das Quäntchen Spielglück, das wir heute brauchten, haben sich die Jungs verdient. Wir freuen uns, dass wir mit dem ersten Sieg in der Liga angekommen sind."

Stefan Krämer
Stefan Krämer nach dem ersten Saisonsieg. Bildrechte: imago images / Werner Scholz

Christian Neidhart (Meppen): "Wir können nicht zufrieden sein. Wir haben in einer Minute zwei Aussetzer gehabt. Magdeburg wäre hier nie als Sieger vom Platz gegangen, wenn wir das Ding nicht hergeschenkt hätten."

cke

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 03. August 2019 | 16:25 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 03. August 2019, 18:45 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

36 Kommentare

05.08.2019 11:38 matze0762 36

Ab jetzt läuft's für euch, wetten? Manchmal braucht's so einen verrückten Sieg um durchzustarten. Noch an fläming und Machdeburjer - heute lassen wir uns alle unser gut gekühltes Bierchen schmecken. So kann es weiter gehen. Rot/weiße Grüße aus Halle

05.08.2019 09:08 FCM forever 35

Hallo an alle.erstmal möchte ich sagen das dieses gerede von den geschenken domaschkes auch Mal nicht überbewertet werden sollen.beim 1:0 schenkt Brunst den meppenern das tor.sonst wären die auch nie in Führung gegangen.alles in allem ein verdienter Arbeitssieg der phasenweise richtig gut aussah.S.K macht gute Arbeit und er kann auch nicht hexen.nichts desto trotz sind es auch nur 3 Punkte für den klassenerhalt und man sollte das nicht über berwerten.weiter so.gute Besserung sirlord.....auch meine Glückwünsche nach Halle......

04.08.2019 20:34 Mach de Burg 34

Lucky Punch oder verdient gewonnen? Ich weiß es noch nicht. Auf jeden Fall zeigt die Kurve nach oben, spielerisch und auch in der Tabelle.

Aber wo ist unsere Sicherheit in der Abwehr hin? Nach dem Aufstieg in die 3. Liga haben wir die gegnerischen Angreifer gedoppelt, das war schon in der 2. Liga nicht mehr das Mittel der Wahl.

Wichtiger Sieg zur richtigen Zeit, Samstag geht es gegen den SC Freiburg. Mal sehen was der Motivationsschub bringt, denn

Hey, wir sind der größte 1. FCM der Welt!

Bis denne

p. s. Haters gonna hate! (damit niemand etwas vermisst hier...)

04.08.2019 18:22 Aufpasser der Richtige 33

Na also der Manni hat's gerichtet toll, den hab ich letzte Saison leider nur zum Auftakt in Rathenow gesehen nach 10min musste er verletzungsbedingt vom Platz und spielte dann keine Rolle mehr bei J.H. Da hat er aber schon seine Klasse und Schnelligkeit gezeigt ich hoffe er bleibt gesund dann wird er dem Club bestens helfen können, also weiter so.

04.08.2019 17:29 ichbin's 32

Erleichterung - ja. Aber mir schwant, dass dies der Höhepunkt der Saison gewesen sein könnte... :-/

04.08.2019 14:42 Bezirk 39 31

Guter und verdienter Sieg wurde auch langsam Mal Zeit weiter so, wenn auch kein Aufstieg diese Saison sinnvoll ist aber bitte dran bleiben. @ uto träum weiter und HFClerin in Erfurt bleiben und hier raushalten klar

04.08.2019 13:58 Hobosapiens 30

@uto
Aber wirklich keine Ahnung.... 2:1:Domaschke macht den Schritt in die Mitte und rechnet nicht mit einem Schuss. 3:1Domaschke hat keine Chance, der Fehler war der Pass in die Mitte...
:*

04.08.2019 10:19 fläming 29

Mit Hilfe des Meppener Torwarts 3 wichtige Punkte geholt. Das ist positiv und vielleicht hilft es der Mannschaft. Ich teile heute Krämers Analyse. BWG

04.08.2019 10:02 Machdeburjer 28

Schöne faire Kommentare. Daumen hoch.
Und User „Uto“ sei gesagt, jeder, in dieser Liga, ist ein richtiger Konkurrent!!
Weiß zwar nicht, von welcher Truppe du kommst, aber das ist herablassend.
Wo unsere Reise hingehen wird, wirst du schon noch sehen.
BWG und schönen Sonntag

04.08.2019 08:19 Flo 27

Glückwunsch in den Norden zum verdienten Sieg. Was ich immer wieder bei den blauen bewundere ist Beck, der steht meistens immer da wo ein Mittelstürmer hingehört. Zweimal 3:1 gewonnen, cool. RWG

Ergebnisse und Tabelle

Berichte vom letzten Spieltag