Fußball | 3. Liga Tietz Matchwinner bei Jena-Sieg in Wiesbaden

15. Spieltag

Der FC Carl Zeiss Jena hat zum Abschluss des 15. Spieltags beim SV Wehen Wiesbaden vor 2.387 Zuschauern 3:2 (1:1) gewonnen. Damit feierten die Blau-Gelb-Weißen ihren ersten Drittliga-Dreier seit dem 27. August.

Jena läuft anfangs hinterher

Ohne Dennis Slamar (Gelbsperre), Julian Günter-Schmidt (Adduktorenprobleme) und den auf der Bank sitzenden Kapitän René Eckardt starteten die Thüringer behäbig in die Partie. Nach einer ersten Schusschance für die Hausherren (7.) ging die Post richtig ab. Patrick Schönfeld schickte Jules Schwadorf auf halblinks, der in den Strafraum eindrang und quer legte. Manuel Schäffler schob aus fünf Metern ein - 1:0 (17.). Neun Minuten später wehrte Jenas Keeper Jo Coppens einen Schuss von Daniel Kyereh ab, im Nachfassen klärte Marius Grösch den zweiten Versuch des SVWW-Akteurs auf der Linie.

 v.l. Manfred Starke (FC Carl Zeiss Jena), Daniel-Kofi Kyereh (SV Wehen Wiesbaden)
Bildrechte: IMAGO

Glücklicher Ausgleich für den FCC

Dann zeigten die Männer von den Kernbergen ihre effiziente Seite. Coppens schlug den Ball lang in die Spitze, die Kugel sprang vor dem Strafraum auf, Philip Tietz löste sich vom Gegenspieler und traf aus 16 Metern ins linke untere Eck zum 1:1 (27.). Erste Chance, erstes Tor. Kurz vorm Pausenpfiff sogar fast das 2:1 für die Mannschaft von Trainer Mark Zimmermann: Doch ein Tietz-Schuss aus 14 Metern ging rechts am Kasten vorbei.

Tietz dreht auf - Zittern in den Schlussminuten

Nach dem Seitenwechsel gerieten die Gäste mächtig unter Druck. Schwadorf verzog knapp (47.), Coppens rettete mehrfach (51./66.), dann bewahrte die Unterkante der Latte die Jenaer vor dem erneuten Rückstand (67.). Doch in der 75. Minute reagierte Tietz im Gewühl nach einem langen Freistoß am schnellsten und markierte das 2:1 für Jena (75.). Der 21-Jährige krönte seine Leistung, als er von der Mittellinie startete und auf Manfred Starke passte. Der vollendete vor den etwa 500 Gäste-Anhängern zum 3:1 (79.). In der 89. Minute brachte der eingewechselte Michael Schüler den Wiesbadener Niklas Schmidt im Strafraum zu Fall. Der Gefoulte verkürzte vom Punkt auf 2:3. Nur noch einmal geriet der Auswärtssieg in Gefahr: Maximilian Dittgen nagelte den Ball volley an die Latte. Danach war Schluss und der FCC hatte seinen vierten Saisonsieg in der Tasche.

Phillip Tietz (Jena) feiert sein Tor zum 1:1 im Spiel gegen Wehen Wiesbaden.
Jenas Phillip Tietz Bildrechte: IMAGO

Das sagten die Trainer

Trainer Mark Zimmermann am Spielfeldrand.
FCC-Trainer Mark Zimmermann. (Archiv) Bildrechte: IMAGO

Mark Zimmermann (FC Carl Zeiss Jena): "Ich bin sehr erleichtert, dass wir diesen glücklichen Sieg eingefahren haben. Wir waren zum Anfang gut im Spiel, haben dann aber Probleme bekommen. Da hat man gemerkt, dass wir auf einigen Positionen umstellen mussten. Mit Glück kommen wir zum 1:1. Damit kam das Selbstvertrauen zurück und wir haben uns in das Spiel reingebissen. Wehen hatte nach der Pause einige gute Möglichkeiten, wir haben immer an uns geglaubt."

Rüdiger Rehm
SVWW-Trainer Rüdiger Rehm. (Archiv) Bildrechte: imago/foto2press

Rüdiger Rehm (SV Wehen Wiesbaden): "Wir haben Jena zu viele Räume gelassen, haben viel zu viel Schnickschnack gespielt und die Konsequenz vor dem gegnerischen Tor vermissen lassen. Aus solch einer Niederlage sollten wir lernen. Ich bin maßlos enttäuscht."  

ml/fha/jmd

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 11. November 2018 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. November 2018, 09:14 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

39 Kommentare

14.11.2018 15:01 Franke 39

Schubert raus !!! Geh heim Mutter braucht die Schuhe...

14.11.2018 13:25 Megaboss 38

An den " netten" HR. Schubert,
Ich weiß ja nicht aus welcher Region Sie kommen,aber eins ist klar,in diesem Forum haben Sie nichts zu suchen.
Sie sind mit Abstand der niveauloseste User - nur Missgunst
Versprühen.
Geben Sie sich Mal zu erkennen, damit.man Sie einordnen kann -oder etwa zu feige dazu.
Nur der FCC

14.11.2018 11:39 Der alleswissende Besserwisser 37

Gut Svener, dann hast du vielleicht mit zwei, drei Flaschen Pils im Hals ein anderes Spiel gesehen, aber belassen wir es dabei! ;)

Dieses Spiel kann und sollte absolut kein Anspruch sein. Lediglich das Ergebnis. Aber mit Kleingeistern kann man halt schlecht philosophieren!

14.11.2018 07:16 Sven 36

Besserwisser halt einfach mal die ...... Das kämpferisch eine höchst Leistung und ob nun verdient oder verdient ist mir so was von egal . Das unsere Jungs von der top 9 gerade mal zwei spiele verloren haben das verdient Respekt.

13.11.2018 22:51 Klaus Schubert 35

Wie war das doch mit dem blinden Huhn?
Macht euch fertig fuer den Abstieg!!

13.11.2018 14:33 Realist.W.Z. 34

A-Block, man(n) bläst wieder ins richtige Horn. Aber nun schnell die Dauerkarte für die Rückrunde sichern !
BGW Grüße aus dem Paradies

13.11.2018 14:03 Der alleswissende Besserwisser 33

@ Franke

Das Manni derzeit auch nichts ist, darüber müssen wir nicht reden. Da haben Sie recht. Aber er macht halt Kilometer und rennt nach einem Fehlpass auch mal zurück.

Gestern hat man bei Kevin wieder gesehen, dass er körperlich zwar viel, leistungsmäßig aber dünne ist. Die Krönung war ein unmotivierter Freistoß von ihm nach einem Foul von Wolfram. Die Zeit hab ich vergessen.

An statt in Ruhe den Freistoß auszuführen, versucht er den Ball nach Linksaußen auf Tchenkoua zu dreschen. Nicht nur, dass ihm der Ball über den Schlappen rutscht und im Aus landet, Tchenkoua war auch nicht mal ansatzweise in der Nähe. Und vor dem 1:0 der Wehener kommt m. E. auch der Fehlpass von ihm...

Und bei Tietz kann ich mir auch nicht helfen. Seine Ausstrahlung und Körperspannung ist irgendwie nicht so. Da strahlt der Brüggmann mehr Power und Bissigkeit aus... Aber das ist meine Einschätzung! ;)

13.11.2018 13:37 ZEISSRATTE 32

Jens Härtel vom FCM ist jetzt frei, den könnten wir holen,

13.11.2018 10:52 Sport frei ( Sektion Mittelfranken ) der gerade am Bodensee ist :-) 31

Holla die Waldfee, einen Auswärtssieg gab es lange nicht....ähm, einen Sieg überhaupt gab es nicht mehr seit 9 Spieltagen.....Respekt an alle die, die an Zimme und die Mannschaft glauben. Nicht immer gleich den Trainer wechseln wenn es mal nicht läuft.....oft hilft auch mal das Durchhaltevermögen. Danke an die Mannschaft, ich und viele andere glauben an euch, baut auf dieser Leistung auf und kämpft immer so wie gestern. Jetzt kann ich meine Reha weiter genießen, Grüße an alle fairen Fans....in den Farben getrennt, in der Sache vereint.....Sport frei

13.11.2018 09:31 Franke 30

Ich beglückwünsche uns zu diesen 3 wichtigen Punkten!!! Jawoll es geht doch!!!
@17 sicher waren die ersten 25 Minuten nicht so berauschend gegen die ballsicheren Wiesbadener. Aber Tietz und Pannewitz als schwach zu bezeichnen sehe ich nicht so. Schwächster Mann war Starke der eine Passgenauigkeit im gesamten Spiel von 2% hatte. Auch ging absolut gar nichts über die linke Seite. Aber wichtig ist das Ergebnis und darauf kommt es an. Ich fand auch gut Ecki draußen zu lassen, der weit unter seinen Möglichkeiten spielt. Super Abend für die Mannschaft... jetzt mal den Schwung in die nächsten Spiele mitnehmen!!!!
Nur der FCC

Ansetzungen und Tabelle