Fußball | Ehrung "Tor des Jahrzehnts" - Kammlott in den Top drei

Das "Fritz-Walter-Gedenktor" von Carsten Kammlott ist drittbestes Tor des vergangenen Jahrzehnts geworden. Die Wahl zum schönsten Tor der Dekade gewann ein Treffer aus dem WM-Finale 2014.

Erfurts Carsten Kammlott (li.) erzielt das Tor (Tor des Jahres) zum 1:1 gegen Dresdens Torwart Janis Blaswich.
Bildrechte: imago/Robert Michael

Der frühere Erfurter Angreifer Carsten Kammlott hat mit seinem spektakulären Hackentor aus dem Jahr 2015 Platz drei in der "Sportschau"-Abstimmung zum "Tor des Jahrzehnts" belegt. 

Götze-Treffer aus WM-Finale 2014 gewinnt

Für das Tor von Kammlott in der Partie Erfurt gegen Dynamo Dresden von August 2015 stimmten acht Prozent. Das gab die ARD am Sonntag bekannt. Zum Treffer der vergangenen Dekade wurde der spektakuläre Siegtreffer von Mario Götze im WM-Finale 2014 gegen Argentinien gewählt. Für Götze stimmten 26,64 Prozent. Platz zwei ging an Zlatan Ibrahimovic mit einem Tor für die schwedische Nationalmannschaft (17 Prozent). 

"Dass ich ihn so treffe, war natürlich enormes Glück"

"An so ein Tor kann man sich immer erinnern", hatte Kammlott dem MDR kürzlich gesagt. "Von Luka Odak kam die Flanke, ich war schon vor dem Ball und wollte das Ding einfach nur aufs Tor bekommen. Dass ich ihn so treffe, war natürlich enormes Glück." Trotz des tollen Treffers gestand der damalige RWE-Stürmer, dass hinterher die Stimmung nicht die beste war, da die Rot-Weißen bei den Dynamos verloren hatten. "Ich hatte es gar nicht so richtig wahrgenommen. Erst durch die Anrufe und Nachrichten hinterher habe ich begriffen, was das für ein Tor war."

Ich hatte es gar nicht so richtig wahrgenommen. Erst durch die Anrufe und Nachrichten hinterher habe ich begriffen, was das für ein Tor war.

dh/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 17. Mai 2020 | 15:30 Uhr

5 Kommentare

Helmchen vor 6 Wochen

Da sieht man mal wieder, wie die meisten Leute ticken. Der Sinn nach dem schönsten oder spektakulärsten Tor wurde völlig verfehlt. Genau das hatte ich befürchtet. Man hätte auch noch andere Tore aus WM- oder EM-Spielen einbeziehen können. Die Tore auf den Plätzen 2 und 3 habe ich auch ganz vorn gesehen, aber niemals das von Götze. Das kann jeder mittelmäßige Stürmer auch.

Norbert Franke vor 6 Wochen

Das Götze gewonnen hat ist dem WM Sieg geschuldet denn es war nie und nimmer ein Tor des Jahrzehnts ,von der Schussbewertung her.Sehr wohl aber symbolisch und deshalb hat er gewonnen.
Das Tor des Jahrzehnts war der Schuß von Zlatan Ibrahimovic/ Ibra in Deutschland gegen Schweden.Auf Platz 2 oder gleichwertig muss das Tor von Kammlott stehen ,ich war dabei ( als Dynamofan ) und muss sagen ,so ein Torschuss habe ich noch nie gesehen.

66BB1966RWE vor 6 Wochen

Götze ??? Ich lach mich schlapp. Wichtig ja, aber das schönste ? Bitte.